Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von aunda am 24.04.2017, 9:33 Uhr

etwas länger--sorry-vasektomie-ja oder nein??

Hallo,
kurz zu mir /uns, ich bin ü40 und mein mann Ü45:-)
wir haben zwei kids, die aus dem gröbsten raus sind ( pupertierend ) und beide gesund!
nun muss sich mein mann operieren lassen, wobei sein urologe eine praxis gefunden hat, wo es ambulant gemacht wird ( etwas weiter weg -da hier müsste er ein paar nächte in der klinik bleiben und das wollen wir nicht, wenn es auch anderst geht )
nun sprachen wir übers wochenende, da ich so unterleibsschmerzen habe und natürlich angst habe, dass ich doch schwanger sein könnte, und er partu keine kinder mehr haben will, darüber, ob er nicht eine vasektomie mitmachen lassen soll ( keine ahnung, ob das an diesem termin machbar wäre, müsste wieder über seinen arzt laufen ) ( der denkt warscheinlich eh schon über uns, geht ja gar nicht, da wir seinen vorschlag mit dem krankenhaus vor ort abgeschlagen haben, obwohl die uns ohne unser wissen, schon einen festen termin gemacht haben, aber er hat uns geholfen ein anderes zu finden )

aber ich wollte schon die letzten 10 jahre ein 3. kind, aber es hat nicht geklappt! die erste schwangerschaft ging auch nur mit unterstützung ( tabletten ) und dann hatte ich noch eine, ( ohne hilfe, bloss da ist leider kein embryo herangewachen )
wir verhüten nicht, da das risiko „relativ“ gering ist, dass ich schwanger werde, merke aber, mein körper verändert sich und mein frauenarzt übernimmt keine garantie, da es immer passieren kann.
mein kopf sagt, ich möchte auch noch was erleben, reisen, mit meinem partner einen schönen restabschnitt verleben, wenn die kids aus dem haus sind.
aber ich bekomme, dass 3. kind nicht aus dem kopf, obwohl es falsch ist, in dem alter nochmal anzufangen. Mein kopf sagt, nein und mein herz sagt ja.
Die vasektomie ist halt so „endgültig“ ich halte ihm auch immer vor, du hast ja noch mehr kids von deiner ersten beziehung,…..
Was denkt ihr?
Was hat sich bei euch nach der vasektomie in der beziehung / sexleben verändert?
Hat sich eure „kopfeinstellung „ verändert?
Hat euer partner den eingriff gut überstanden?
Wie ist die nachuntersuchung?
Was habt ihr dafür bezahlt?
Vielen dank für eure antworten

 
10 Antworten:

Re: etwas länger--sorry-vasektomie-ja oder nein??

Antwort von salzstange am 24.04.2017, 9:41 Uhr

ja wenn er eh schon operiert wird und der Arzt dies gleichzeitig mahcne kann
dann soll er es machen lassen. Am Sexleben ändert sich nichts. wenn dann mal
die Periode ausfällt oder du hast veränderungen , dann kannst du dich zurück lehnen
denn schwanger bist dann nicht, es kündigt siche eher so langsam die Wechelsejahre an

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: etwas länger--sorry-vasektomie-ja oder nein??

Antwort von Shanalou am 24.04.2017, 9:54 Uhr

Wäre in eurem Fall wohl vernünftig. Vor allem, weil er ja scheinbar keine Kinder mehr will, obwohl ihr nicht verhütet?!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schau mal...

Antwort von Trini am 24.04.2017, 9:55 Uhr

ins Unterforum Partnerschaft.
Da gab es jetzt mehrere Threads zu dem Thema (Suchfunktion).

Trini

PS: Aus Sicht des Operierten würde ich einen stationären Aufenthalt immer vorziehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: etwas länger--sorry-vasektomie-ja oder nein??

Antwort von DecafLofat am 24.04.2017, 10:30 Uhr

ICH wollte keiner kinder mehr. daher hab ich mir die eileiter durchtrennen lassen.

nie im leben hätte ich meinen mann zu einer vasektomie überredet - denn das leben ist bunt und hat vielleicht noch pläne für uns, von denen wir noch nichts ahnen. und wenn du jetzt utmaßen solltest dass unsere beziehung eher der unverbindlichen art ist: nein. eher im gegenteil. aber das war eben MEINE entscheidung und daher war auch MEINE aktion nötig. (er hätte auch eine vasektomie vornehmen lassen, aber was hätte das mir gebracht, wenn ich zufällig doch mal im aufzug mit channing tatum gefangen bin?)

und in MEINEN plänen sind aus gesundheitlichen (UND nervlichen, aber das wurde mir erst danach bewusst...) gründen keine weiteren kinder vorgesehen. daher habe ich die entscheidung für mich getroffen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

aber ihr wart euch einig,

Antwort von claudi700 am 24.04.2017, 11:40 Uhr

entnehme ich deinem posting.

bei der ap sieht es mmn etwas anders aus...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ü40 birgt halt auch Risiken...

Antwort von Ellert am 24.04.2017, 12:54 Uhr

huhu

wir haben es nicht bereut auch wenn ich oft gehadert habe
bei mir hatte es medizinische Gründe und GG hat das erledigt.

Mit Ü40 steigt auch das Risiko dass ein Kind ggf nicht gesund zur Welt kommt
dann hat sich das Thema was erleben und Reisen erledigt.
Einen Partner zu einem Kind zu überreden dass er so nichtmehr will eigentlich und dann die Belastung eines behinderten KIndes, ob das gutgeht ?

ich würde mich eher fragen ob der Wunsch nach Nr 3 dann rum ist oder ggf dann einer nach NUmmer 4 kommt
denn der Typ bin ich, Kinderwunsch ist unendlich und unvernünftig
gerade wenn Eure schon groß sind wäre ein Nachzügler fürs Kind ggf nicht so toll ( mein Mann hat darunter bei sich sehr gelitten)
dann besser noch zwei, aber ob da Dein Mann so mitspielt ?

Im Prinzip hat Dein Mann die vernünftigere Entscheidung getroffen
ich denke Du wirst damit leben müssen
auch wenn es schwerfällt

dagmar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: etwas länger--sorry-vasektomie-ja oder nein??

Antwort von 2auseinemholz am 24.04.2017, 13:09 Uhr

Hallo!

Nun die Vasektomie ist halt gemessen am Pendent bei der Frau ein Mini-Eingriff.
Da ihr aber quasi seit 10 Jahren schon nicht mehr verhütet sich aber nichts mehr eingenistet hat ist die Wahrscheinlichkeit eher NAHE Null (aber eben nicht NULL - das garantiert eben der Arzt nicht!). Ich vermute ohne intensiver Nachhilfe würde da nichts mehr mit Schwangerschaft gehen!

So gesehen ist die Vasektomie nichts anderes als eine Formalisierung der jetzigen Zustände! Einen extra Eingriff würde ich dafür nicht machen, würde es ohnehin in einem Aufwisch mit einer anderen OP erledigt werden OK!

Auf das Sexleben hat es nur insofern die Auswirkung, die ihr im Kopf zulasst. Faktisch ist das definitiv ohne Auswirkung - man merkt es nicht, man fühlt es nicht, man sieht es nur mit Lupe, ....

LG, 2.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: etwas länger--sorry-vasektomie-ja oder nein??

Antwort von dhana am 24.04.2017, 18:24 Uhr

Hallo,

jetzt nur für uns und unsere Situation - für uns war es genau richtig und das Beste das wir machen konnten:

Was hat sich bei euch nach der vasektomie in der beziehung / sexleben verändert?
Hat sich viel verändert - richtig schön entspannt geworden, keine Hormone mehr nehmen müssen, kein Aufpassen mehr, keine Pille, keine Kondome - einfach nur Sex und der richtig gut. Auch für meinen Mann hat sich nichts im Gefühl beim Samenerguss verändert - die Samenflüssigkeit ist immer noch genauso da - nur die Schwimmer fehlen halt - davon bemerkt man nix.

Hat sich eure „kopfeinstellung „ verändert?
In wie fern? Mein Mann ist für mich immer noch ein "vollwertiger" Mann - versteh die Frage wohl nicht.

Hat euer partner den eingriff gut überstanden?
Die ersten 2-3 Tage waren nicht so dolle, hat weh getan. War empfindlich und angeschwollen. Aber sonst alles ok, keine Probleme.

Wie ist die nachuntersuchung?
Weiß ich ehrlich gesagt gar nicht - hat alles mein Mann selber gemacht - war ich nicht dabei.

Was habt ihr dafür bezahlt?
Kann man so auch nicht sagen - war sozusagen unter Kollegen.

Gruß Dhana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

vasektomie kann man rückgängig machen...

Antwort von elisabeth.die.erste am 25.04.2017, 8:47 Uhr

die samenleiter werden durchtrennt und umgeklappt - kann man wieder zusammenbasteln, wenn man das wünscht...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: vasektomie kann man rückgängig machen...

Antwort von 2auseinemholz am 25.04.2017, 9:43 Uhr

... muss aber nicht erfolgreich sein ....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.