Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von malwinchen am 28.11.2009, 13:34 Uhr

es ist aber ein klischee, dass nur bildungsorientierte eltern viel verdienen...

freunde von uns sind schlicht schlosser und krankenschwester... die "leisten" sich auch die kinderbetreuung... sie arbeiten dafür aber auch in berufen, die kein zuckerschlecken sind. mehrere wochen hintereinander zu arbeiten und/oder rufbereitschaften sind ebenso normal für sie wie nachtdienste. natürlich erfordert das einen erheblichen organisationsaufwand... es ist schlicht anstrengend so etwas zu organisieren und ein zweites kind ist derzeit nicht drin.

würden sie von der stütze leben, dann könnten sie locker mehr kinder haben...

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.