Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von kunstflair am 07.04.2021, 19:43 Uhr

Erdogan und van der Leyen

Ich finde, der Herr (mir ist der Name entfallen) hätte ihr den Stuhl anbieten sollen.

Nachdem er das ja nicht getan hat, frag ich mich, ob es richtig ist (im Sinne von, sie ist ja der Gast), dass sie die Sitzordnung hingenommen hat.

Ich wüsste nicht, was man da sagen oder machen kann.
Hat jemand einen vernünftigen und praktikablen vorschlag?

 
57 Antworten:

Re: Erdogan und van der Leyen

Antwort von Feuerschweifin am 07.04.2021, 19:50 Uhr

Ich halte es da mit Cem Özdemir, der auf Twitter schreibt: »Solche Zeichen setzen autoritäre Unterdrücker & Machos wie #Putin, #Erdogan & Co bewusst. (...) Kann man sich gefallen lassen, muss man nicht. Respekt bekommt man so jedenfalls nicht bei den Herren!«

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erdogan und van der Leyen

Antwort von kunstflair am 07.04.2021, 19:54 Uhr

‘Kann man sich gefallen lassen, muss man aber nicht.’

Was hätte sie denn tun sollen? Ganz konkret?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erdogan und van der Leyen

Antwort von Feuerschweifin am 07.04.2021, 20:06 Uhr

Charles Michel hätte ihr einfach seinen Platz anbieten sollen oder einen zusätzlichen Sessel verlangen. Aber wahrscheinlich waren beide zu perplex, um "angemessen" darauf zu reagieren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erdogan und van der Leyen

Antwort von Shanalou am 07.04.2021, 20:08 Uhr

Gute Frage und ganz schön schwierig. Wie hätte denn Erdogan an ihrer Stelle reagiert?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erdogan und van der Leyen

Antwort von Jana287 am 07.04.2021, 20:15 Uhr

Genau so.

War jedenfalls ein Statement von Erdogan, und ich verstehe nicht dass vdL das hingenommen hat.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erdogan und van der Leyen

Antwort von Feuerschweifin am 07.04.2021, 20:16 Uhr

Er hätte losgepoltert und im Anschluss direkt eine Ansprache an "sein Volk" gehalten, in der er erwähnen würde, wie wenig die Türkei von Deutschland respektiert werden würde, dass Özdemir erst mal per Gentest nachweisen solle, dass er wirklich türkische Wurzeln hat, und dass die Deutschen eh Nazis wären. Und weiteren Bullshit. So ungefähr.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

.. da waren unsere Politiker einfach nicht vorbereitet..

Antwort von MamavonMia123 am 07.04.2021, 20:33 Uhr

Ich halte gar nichts von Trump und dergleichen, bin aber sicher er hätte die Plattform zu nutzen gewusst und vielleicht einen respektlosen Witz darüber gemacht, dass die EU der gerade finanziell angeschlagenen Nation Türkei zumindest mit Stühlen aushelfen könne..

Auf solche Situationen sollten Politiker in solchen Positionen doch mittlerweile geschult werden.
Das sind doch billige Spielchen, davon darf man sich doch nicht so überrumpeln lassen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erdogan und van der Leyen

Antwort von Lauch1 am 07.04.2021, 21:19 Uhr

Was hätte sie denn in der anders Situation machen sollen? Ihr Stab hätte das Protokoll VORHER durchgehen müssen bzw in der Situation Charles Michel ihr seinen Platz anbieten oder sich neben sie setzen. So beide (und die Mitarbeiter): unprofessionell.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: .. da waren unsere Politiker einfach nicht vorbereitet..

Antwort von Lauch1 am 07.04.2021, 21:22 Uhr

Naja das „Spielchen“ hat die Frau, die nun einmal die EU repräsentiert, gedemütigt. Als Frau und als Union. Finde ich schon sehr ärgerlich.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: .. da waren unsere Politiker einfach nicht vorbereitet..

Antwort von MamavonMia123 am 07.04.2021, 21:26 Uhr

Eben deshalb erwarte ich etwas mehr Schlagfähigkeit und Souveränität von Politikern in dieser Position. So etwas lässt sich doch trainieren, genau wie Reden halten..
Und bei entsprechenden politischen Besuchen in der einen oder anderen Weise absehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: .. da waren unsere Politiker einfach nicht vorbereitet..

Antwort von Lauch1 am 07.04.2021, 21:46 Uhr

Ja völlig zu Recht: Wie hätte denn ein Kennedy reagiert, ein Churchill, eine Albright?
Erdogan ist dafür bekannt, Situation eskalieren zu lassen: Da werden unerwünschte Journalisten vor aller Augen bei PKs abgeführt oder seine Frau quält den Ehemann des luxemburgischen Premiers.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Lauch

Antwort von kunstflair am 07.04.2021, 22:29 Uhr

Stimmt. Daran hab ich nicht gedacht.
Das wär ja wohl job ihres stabs gewesen, die sitzordnung zu checken.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erdogan und van der Leyen

Antwort von Ichx4 am 08.04.2021, 8:51 Uhr

Wenn sie sich das gefallen lässt, hat sie halt Pech.
Als emanzipierte Frau sollte man das hinbekommen sich einen Stuhl zu fordern.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erdogan und van der Leyen

Antwort von SassiStern am 08.04.2021, 8:56 Uhr

Die westlichen Vertreter (USA ausgenommen) lassen sich doch immer schon vom "Sultan" demütigen. Selbst schuld!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erdogan und van der Leyen

Antwort von SassiStern am 08.04.2021, 8:58 Uhr

Einfach gehen und sämtliche Hilfsgelder und EU-Fördermittel streichen. Monate später wäre er auf Knien angekrochen gekommen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erdogan und van der Leyen

Antwort von Tonic2108 am 08.04.2021, 9:09 Uhr

Sie hätte einfach sagen können: „Bitte lassen Sie mir einen Stuhl bringen.“

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: .. da waren unsere Politiker einfach nicht vorbereitet..

Antwort von SassiStern am 08.04.2021, 9:10 Uhr

Wenn einige Jugendliche aus diesem Kulturkreis ihre westlichen Mitschüler quälen und unterdrücken dann tun sie es weil sie es (mit denen) machen können. Genauso sieht es beim "Sultan" aus. Mit oben genannten hätte er sich erst gar nicht angelegt. Man schaue sich mal an wie er Putin empfängt und selbst im Kreml empfangen wird. Dort wurden extra Bilder aufgehängt die historische Siege über das osmanische Reich abbildeten. Vom "Sultan" gab es kein Aufmucken...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erdogan und van der Leyen

Antwort von Ichx4 am 08.04.2021, 9:20 Uhr

Sie ist damit ein ganz schlechtes Vorbild für Frauen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: .. da waren unsere Politiker einfach nicht vorbereitet..

Antwort von Lauch1 am 08.04.2021, 9:23 Uhr

Ja ich habe es doch schon geschrieben: Die EU gibt derzeit kein schönes Bild ab, alle Beteiligten waren leider überfordert. Einer Madeleine Albright wäre das nie passiert, die konnte um 02.00 Früh Arafat Paroli bieten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erdogan und van der Leyen

Antwort von kunstflair am 08.04.2021, 9:48 Uhr

Du hast natürlich recht.
Aber sie war gast.
Furchtbar, diese message an die frauen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erdogan und van der Leyen

Antwort von MamavonMia123 am 08.04.2021, 9:58 Uhr

Genau. Sie hätte den Druck aushalten müssen, anstatt sich in der Situation geschlagen zu geben. Einfach mitten im Raum stehen bleiben, bis eine Lösung gefunden wird. Auch wenn es unangenehm ist. Typisch für Frauen leider (immernoch). Einem Mann (zumindest in dieser Position) passiert das so schnell nicht. Natürlich hätte ihr Kollege ihr beistehen können / sollen, indem er sich ebenfalls nicht setzt, bevor dieser Faux-pas behoben wurde. Stattdessen hat er sich schon in den Sessel plumpsen lassen. Soviel dazu Werte der EU zu verteidigen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erdogan und van der Leyen

Antwort von Sommerzeit2010 am 08.04.2021, 10:04 Uhr

Ich habe nur gedacht, warum wird in Pandemiezeiten ein solches Meeting nicht digital gemacht...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erdogan und van der Leyen

Antwort von MamavonMia123 am 08.04.2021, 10:06 Uhr

@Kunstflair: Sie war Staatsgast!
Sie repräsentiert die EU. Sie darf sich nicht demütig geben nur weil es bequem ist.

Das sagt natürlich auch viel über die türkische "Gastfreundlichkeit" aus.. Und viele türkische Familien werden sich für ihren Präsidenten wohl schämen.

Aber hier geht es eben nicht um ein privates Treffen... Bei dem nicht so genau darüber nachgedacht wurde und man möchte den Gastgeber keine Umstände machen..

Das wurde absichtlich inszeniert. Ein politisches Statement und unsere Politiker sind darauf reingefallen.

Zumindest hat Frau von der Leyen ein Signal der Unzufriedenheit gegeben "Ähem". Aber souverän war das eben nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erdogan und van der Leyen

Antwort von taram am 08.04.2021, 11:34 Uhr

Als Ratspräsident steht der Michel über v.d. Leyen. Ganz abgesehen von der Stitzordnung....dieses Treffen hätte gar nicht stattfinden dürfen...mit diesem Menschen...Deutschland und Europa macht sich wieder mal lächerlich

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erdogan und van der Leyen

Antwort von kunstflair am 08.04.2021, 11:51 Uhr

Ja genau, es ist grad drei mal so schlimm, weil sich das land der gastfreundschaftlichkeit par excellence rühmt

ABER ein höflicher gast sagt dann halt auch nichts

Dem typ ist es egal, wenn er sich nun noch die wenigen restsympathien verscherzt.
Ist der grössenwahnsinnig?
Und der andere typ, was ist mit dem los? So ein würstchen. Ich hoffe, er kriegt beruflich wie privat was zu hören und entschuldigt sich œffentlich bei vdl.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erdogan und van der Leyen

Antwort von kunstflair am 08.04.2021, 11:53 Uhr

Stimmt. Stehen bleiben find ich gut.
Sie hätte sagen können: ich bleibe stehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: .. da waren unsere Politiker einfach nicht vorbereitet..

Antwort von pauline-maus am 08.04.2021, 12:37 Uhr

ich sehe es auch so , das man in einer hohen politischen posituation souverän und auch aalglat reagieren sollte.
das beispiel ist ja nur ein billiges machtspiel , was macht sie dann bei den großen fischen?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erdogan und van der Leyen

Antwort von pauline-maus am 08.04.2021, 12:52 Uhr

auf der einen seite wird immer nach gleichberechtigung geschrien und auf der anderen wird erwartet , dass ein stuhl angeboten wird.
dann bastelt euch doch das "gleichsein " selber und nehmt einfach platz...so würden es die männer auch tun
ich selber bin ja fan von stilvollem benehmen aber wenn es eben nicht funzt , dann mache ich es eben selber und öffne die tür für mich und rücke mir den stuhl zurecht

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erdogan und van der Leyen

Antwort von kunstflair am 08.04.2021, 13:06 Uhr

welchen stuhl rückst du dir denn zurecht, wenn keiner da ist?

ich finde jetzt, sie hätte stehen bleiben sollen.
sie hätte sogar, nachdem sie sich gesetzt (und sich gefasst hätte) wieder aufstehen können und sagen: wenn ihr keine stühle habt, dann stehe ich lieber.

ich war mal in einer ähnlichen lage.
als ich mich gefasst hatte, stand ich auf und ging.
das freut mich heute noch, dass ich da nicht brav sitzengeblieben bin.
ich bin sicher, dass sich viele viele frauen, die die szene mit der vdl gesehen habe, an irgendeine ähnliche situation erinnern können.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erdogan und van der Leyen

Antwort von pauline-maus am 08.04.2021, 13:11 Uhr

das wäre zickiges getue ,das hat doch keine frau nötig .
sicher gab es gengend stühle im haus und auch jemanden , der einen davon bringen konnte

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erdogan und van der Leyen

Antwort von kunstflair am 08.04.2021, 13:21 Uhr

wo ist denn die grenze zwischen zickig und das lass ich mir nicht bieten, weil es unverschämt und unhöflich ist?

ich beobachte mehr männer, die frauen gegenüber unverschämt sind als umgekehrt

gestern habe ich so einen mann beobachtet und ich wusste nicht, ob ich eingreifen muss, der wurde unverschämt an der kasse am supermarkt - ich habe es dann gelassen, weil ich dachte, mir wurst, aber so macht der doch heute weiter an einer anderen kasse, bis ihn jemand stoppt

der türkische gastgeber hat sie ganz bewusst brüskiert, das war ja kein versehen, wo man sagen könnte, na ja, dumm gelaufen

ich bin sicher, dass wir alle mindestens 5 episoden aus der öffentlichen politik nennen könnten, wo sich männer gegenüber frauen schlecht benommen haben, und da finde ich, lieber als zickig gelten (was heisst das schon! beim mann wird NIE das wort zickig gebraucht), als brav zu lächeln

wir sind hier alles mütter, also frauen und ich bin überzeugt, dass jede hier von einer episode à la vdl erzählen könnte, im beruf und privat

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erdogan und van der Leyen

Antwort von pauline-maus am 08.04.2021, 13:35 Uhr

man kann natrlich auch pingelig den ganzen tag nach solchen dingen ausschau halten oder man lebt eben einfach auf einer ebene mit männern oder eben anderen menschen.
ich beobachte ander mitmenschen eher wenger , sondern befasse mich mit meiner rolle in diesem leben

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erdogan und van der Leyen

Antwort von _jadzia_ am 08.04.2021, 14:04 Uhr

"man kann natrlich auch pingelig den ganzen tag nach solchen dingen ausschau halten"
Genauso hat sie das gemeint.


Mir fällt bei Dir immer wieder auf: Hauptsache, gepflegt kontra geben, egal wie peinlich das ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erdogan und van der Leyen

Antwort von _jadzia_ am 08.04.2021, 14:05 Uhr

Sie hätte sagen können "bitte bringen Sie mir auch einen Stuhl".
Also ich hätte das so gemacht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erdogan und van der Leyen

Antwort von pauline-maus am 08.04.2021, 14:10 Uhr

peinlich ? sagt wer?
ich liebe es frau zu sein und lebe dies auch aus, ohne immer nur den mann als feindbild zu sehen .
machst du das anders ,ist das natürlich ok und dein leben aber eben nicht meine vorstellung davon

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erdogan und van der Leyen

Antwort von Sommerzeit2010 am 08.04.2021, 14:39 Uhr

Tatsächlich wird das #Sofagate# im Spiegel nüchtern erklärt, das Protokol, welches mit den Vertretern der europ. Vertretern vorab abgesprochen wurde, gibt diese Sitzordnung vor. Da hätte das Team um von der Leyen was einbringen können. Lt. Türk. Aussenminister hat ma sich daran gehalten was vorgegen ist
Vielleicht sollte man nicht soooo viel reininterpretieren. Ich glaube schon alle haben im.Moment genug Sorgen an der Backe.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erdogan und van der Leyen

Antwort von Maca am 08.04.2021, 14:44 Uhr

Wie reagiert man auf derart offensichtlich zelebrierten Sexismus?

Von der Leyen hätte genauso offensichtlich und demonstrativ ihren Abgang zelebrieren
sollen,
am besten noch mit ausgestrecktem Mittelfinger!

Fickt euch ins Knie, ihr beschissenen Machoärsche dieser Welt!!!!!

Ich finde es so zum Kotzen, dass meine Tochter im Jahr 2021 mit solchen Bildern konfrontiert wird,
aber gut, zeigt ja ziemlich unverhohlen, wo wir immer noch stehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erdogan und van der Leyen

Antwort von tonib am 08.04.2021, 14:47 Uhr

Man weiß ja gar nicht, welche Demütigung Erdo noch parat gehabt hätte, wenn vdL nach einem Stuhl gefragt hätte. Daher fand ich ihre Reaktion ok - Fokus auf die Sachfragen.

ME war schon das Treffen als solches ein Fehler, unnötige Aufwertung eines Despoten. Lieber härtere Töne.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erdogan und van der Leyen

Antwort von Ichx4 am 08.04.2021, 14:56 Uhr

Zelebrierter Sexismus?
Um mal in Deiner dummderben Sprache zu reden: Lass Dich mal durchvögeln.
Dir scheint was zu fehlen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Pauline

Antwort von MamavonMia123 am 08.04.2021, 15:26 Uhr

Ganz nach dem Motto :
Frauen sind zickig, Männer sind Willensstark...
Von Frauen wird immer erwartet, daß sie sich "lieb und angepasst" verhalten.

Hat Frau vdL hier zum Teil auch gemacht und eben das war mMn falsch.
Auch Frauen müssen unangenehm sein, wenn man sie vorführen und demütigen möchte.
Und das dann als zickiges Gehabe abzutun sagt mehr über dich als über das Verhalten an sich.
Stell dir einfach immer vor sie hätte einen Penis: schon ist sie nicht mehr zickig sondern schlimmstenfalls egozentrisch!
Gleich viel besser, oder

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: .. da waren unsere Politiker einfach nicht vorbereitet..

Antwort von kirshinka am 08.04.2021, 18:30 Uhr

Ja genau - man müsste mittlerweile wirklich Comebacks üben

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erdogan und van der Leyen

Antwort von Brummelmama am 08.04.2021, 19:29 Uhr

Da sie kein politischer Neuling ist, hätte ihr durchaus etwas einfallen können....allerdings ihrem Kollegen ebenfalls. Ich denke an dem Spruch von Özdemir ist durchaus etwas dran. Kennt doch jede Frau und mich amüsiert es durchaus, dass in diesen Reihen es zugeht wie beim einfachen Volk

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Pauline

Antwort von pauline-maus am 08.04.2021, 21:43 Uhr

Acherje ...jetzt regt sich aber eine auf.
Weißt du, das ist das dramatische , ihr reibt euch auf und die Männer inressiert es nicht.
Vielleicht sollte mal eine andere Strategie her .
Ich selber habe keine probleme ,ich sehe mich generell mit Männlein und weiblein auf Augenhöhe . hat der Gegenpart eine andere Meinung davon,ist er \sie raus aus meinem Spiel so einfach ist das

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erdogan und van der Leyen

Antwort von pauline-maus am 08.04.2021, 21:46 Uhr

Richtig , sich gedemütigt fühlen ist eben die schlechtere Variante ,als das ganze cool anzugehen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erdogan und van der Leyen

Antwort von pauline-maus am 08.04.2021, 21:53 Uhr

Also wie ein bockiges Kind reagieren ist besser??? Als gestandene Frau ist die Wirkung aber eine andere.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erdogan und van der Leyen

Antwort von Maca am 09.04.2021, 8:05 Uhr

“Lass Dich mal durchvögeln.
Dir scheint was zu fehlen.“

Da bestehen keine Defizite.
Dass du mit diesem sexistisch, primitiven Oberklischee kommst passt so schön.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erdogan und van der Leyen

Antwort von Ichx4 am 09.04.2021, 8:18 Uhr

Primitiv bist Du.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Pauline

Antwort von MamavonMia123 am 09.04.2021, 8:34 Uhr

"Männer inressiert es nicht."

Genau das ist falsch. Männer interessiert es viel mehr. Sie (der Großteil) würden sich so ganz selbstverständlich nie behandeln lassen!
Niemand würde es bei einem Mann in Frage stellen, wenn er eine entsprechende Behandlung als unangebracht kritisiert und sich wehrt.. Nur eine Frau ist eben immernoch "zickig"..

Ich glaube dir sogar, dass du in deinem Alltag und Job nicht oft in solche Situationen gerätst, in denen du dich gegen solche Spielchen durchsetzten musst.
Aber daher zu sagen, dass man sich nur nicht darauf einlassen soll, ist natürlich Quatsch. Viele Männer (und einzelne Frauen) spielen so alberne Machtkämpfchen untereinander und sobald sie sehen, das sie bei einem "Rivalen" (Männlein oder Weiblein) damit durchkommen, wird dies genutzt um sich selbst auf Kosten des Gegenüber zu profilieren.
Um auf das Beispiel zurück zu kommen :
Klar, kann Frau vdL ohne Kommentar den ihr zugewiesenen Platz einnehmen und brav ruhig sein. Aber Respekt hat sie sich daher eben nicht erworben. Sie hat die Unterordnung einfach angenommen, für jeden sichtbar.

Es ist ein Armutszeugnis, das eine Frau, die sich genauso benimmt wie ein Mann banal als "Zicke" bezeichnet wird.

Aber vielleicht wünschst du dir das ja weiterhin für die Gesellschaft, deine Kinder..
Vielleicht hast du ja auch nur Jungs und es ist dir ganz recht wie es läuft, da du selber offenbar in deiner Karriere / Leben nicht betroffen bist und es dir so wie es ist auch gut passt. Das sei dir gegönnt.
Aber man sollte zumindest zugeben, dass man das gleiche Verhalten bei Männlein und Weiblein unterschiedlich bewertet.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erdogan und van der Leyen

Antwort von MamavonMia123 am 09.04.2021, 8:40 Uhr

Es geht doch überhaupt nicht darum wie Frau vdL sich "fühlt"
Also echt... Klar wird sie da drüber stehen können und das albern finden können. Geschadet hat es ihr trotzdem.
Es geht darum wie sie von anderen gesehen /wahrgenommen wird.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Pauline

Antwort von Maxikid am 09.04.2021, 9:19 Uhr

mein Mann hätte da auch nichts gesagt. Er hätte das später auf seine Weise geregelt. Mit einem netten lächeln und einem Dankeschön für die nette, zuvorkommende Behandlung. Verhalten 2 plus. Damit kommt er immer wieder viel besser an, als wenn er den offenen Streit sucht. LG maxikid

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erdogan und van der Leyen

Antwort von _jadzia_ am 09.04.2021, 10:26 Uhr

Huch, das ist aber auch eine übertriebene Reaktion.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erdogan und van der Leyen

Antwort von memory am 09.04.2021, 11:14 Uhr

Im Gegenteil. Ich hätte die Schuhe ausgezogen, mich langgemacht und gemütlich nach nem Kaffee verlangt. Also diese ganze beschissene Situation, wie die 2 Herren da thronen,
bewusst absurdum geführt und ihr den , ach so privilegierten Charakter genommen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erdogan und van der Leyen

Antwort von Maca am 09.04.2021, 11:25 Uhr

Liebe/r Ichx4,

Du kommst mit megapeinlicher und an Tumbheit nicht zu überbietender Machorhetorik daher, weil du so ein eloquentes Genie bist, gell?
Du verkaufst das zwar als kontextgebundene Replik, offenbarst durch deine Wortwahl dennoch eindeutig den dahinter tief verwurzelten Sexismus und dein widerwärtiges Frauenbild.
Umso mehr, da meine Worte dich interessanterweise so getriggert haben, dass du deine Xeno- und Islamophobie mal kurz zurückgestellt hast.



Bei so ziemlich allem was du schreibst gibt es aber eigentlich immer nur eine angemessene Reaktion:

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erdogan und van der Leyen

Antwort von Maca am 09.04.2021, 11:25 Uhr

Liebe/r Ichx4,

Du kommst mit megapeinlicher und an Tumbheit nicht zu überbietender Machorhetorik daher, weil du so ein eloquentes Genie bist, gell?
Du verkaufst das zwar als kontextgebundene Replik, offenbarst durch deine Wortwahl dennoch eindeutig den dahinter tief verwurzelten Sexismus und dein widerwärtiges Frauenbild.
Umso mehr, da meine Worte dich interessanterweise so getriggert haben, dass du deine Xeno- und Islamophobie mal kurz zurückgestellt hast.



Bei so ziemlich allem was du schreibst gibt es aber eigentlich immer nur eine angemessene Reaktion:

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erdogan und van der Leyen

Antwort von Maxikid am 09.04.2021, 12:08 Uhr

Ach, Erdu komm zu mir aufs Sofa, kuscheln...LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erdogan und van der Leyen

Antwort von pauline-maus am 09.04.2021, 13:29 Uhr

und wie ist deuine wahrnehmung von ihr??

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erdogan und van der Leyen

Antwort von Ichx4 am 09.04.2021, 13:53 Uhr

Dann tust Du Dir bitte keinen Zwang an und lässt es raus.
Und ja, ich bin eine Genie.

Wer hier wen triggert, fragt sich gerade, bei Deiner Antwort.
Adios.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.