Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von marit am 04.05.2005, 12:51 Uhr

einkommensabhängiges Elterngeld

Das stimmt zwar, aber es wär doch ein erster Schritt in die reale Situation von berufstätigen Müttern. Finanziert würde das zum Teil dadurch, daß die Dauer der Elternzeit damit beschränkt wird. Natürlich steigt dadurch auch wieder der Bedarf an Ganztagsbetreuungsplätzen, aber da die Mütter dann nicht mehr so leicht beruflich abschmieren würden, könnten sie sich eine Tagesmutter oder Kita so ja auch leichter leisten.

Übrigens ist es auch ein Karrieremotivatior: ein Anreiz, erst mal ordentlich im Beruf zu stehen, bevor man ein Kind bekommt. Es lohnt sich bei so einem Modell auch für Geringverdiener eher,z.B. eine Ausblidung abzuschließen und nicht den bequemen Weg über eine kurzfristige Besserstellung durch das jetzige Erziehungsgeld zu wählen. Abgesehen davon würden so sicher viel mehr Männer die Elternzeit nehmen.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.