kostenlos anmeldenLog in
 
 

Anzeige

Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Morla72 am 02.06.2014, 17:33 Uhr zurück

echt jetzt?

So eine kleine ironische Spitze ist schon zu viel?

Ich verstehe ehrlich gesagt immer die Empfindlichkeit von religiösen Menschen nicht.
Wenn ich an Gott, Allah, Odin, Shiva oder weiß der Geier wen glaube, dann habe ich doch mein Weltbild, fühle mich im besten Falle wohl darin und lebe dieses gläubige Leben bis zum ersehnten Himmelreich oder was immer ich mir vorstelle.
Wieso bin ich dann so schwer getroffen wenn da andere (Ungläubige) daher kommen und irgendwas Negatives über meinen Glauben sagen? Wieso ist das so unverzeihlich? Wieso stört einen das so?

Wenn ein überzeugter Christ MIR sagt, dass er es zwar bedauert, aber leider leider sei er der Überzeugung, dass auf mich nach meinem Tod die Hölle wartet, dann denke ich: aha, interessant, ja nun, dann glaubt er das halt. Aber das betrifft mich doch nicht, weil ich eben der Meinung bin, dass das völliger Quatsch ist. Er verletzt doch nicht meine atheistischen Gefühle dadurch. (Übrigens genau so geschehen. Und wir waren tatsächlich freundschaftlich verbunden und sind es immer noch)

Warum kann der Christ nicht auch sagen: ach, ja nun, die Ungläubigen wissen es nicht besser... wir werden ja schon sehen im Jenseits. Schulterzucken, weiterbeten.

Ernstgemeinte Frage übrigens...

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten
Mobile Ansicht