Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Tai am 29.05.2017, 7:18 Uhr

Der syrische Vorzeige-Arzt

Ich lasse mich ja gerne eines besseren belehren.
Also bewahre doch bitte auch ein wenig die Form und Höflichkeit und lass die Unterstellungen.

Wenn es möglich ist, innerhalb so kurzer Zeit ein völlig fremdes Sprachsystem so gut zu lernen, dass man in der Lage ist, in der Psychiatrie Gesprächstherapien abzuhalten und in einem Bereich, der viel auf schwieriger Kommunikation beruht, zu arbeiten, Respekt.
Es fällt mir trotzdem schwer, mir das vorzustellen.

Unabhängig davon: Vor längerer Zeit habe ich einmal einen Artikel darüber gelesen, dass in Krankenhäusern das Arbeiten mit nicht muttersprachlich deutschen Ärzten durchaus öfters problematisch ist. Die Kommunikation mit Patienten klappt nicht immer einwandfrei, und die Verwaltung und Arztbriefe etc bleiben dann doch zusätzlich an den deutschen Kollegen hängen.

Sicher nicht immer, aber eben doch öfters.
Aber schön, wenn bei euch in der Klinik alles so gut klappt.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.