Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von +emfut+ am 17.11.2009, 11:47 Uhr

Das kenne ich

Bei uns gab es lange einen Deal: Ich kaufe eine Packung Zuckerkram und eine Packung halbwegs akzeptables Müsli (die Version ohne Rosinen, weil meine Kinder die nicht mögen/mochten, dafür mich Schokostückchen, gibt es von Vitalis z.B.). Neues Müsli - egal welches - wird erst wieder gekauft, wenn BEIDE Packungen leer sind.

Fumi hat dann immer das Zuckerzeug mit dem anderen gemischt, Temi hat abgewechselt.

Ich finde Zucker am morgen nicht abwegig, weil man da schnell abrufbare Energie braucht. Es geht um die Masse und die Gewöhnung an dem Geschmack, nicht um den Zucker an sich (zumal meine Kinder eher schlank sind). Zum Pausebrot gibt es dann Obst oder Rohkost und gesundes Brot, um den Tank wieder aufzufüllen, der nach dem Zucker ja doch sehr schnell leerläuft. DA bin ich radikal: Pausebrot mit süßem Aufstrich gibt es nicht, diskussionslos.

Inzwischen sind die Kinder groß und Diskussionen finden so nicht mehr statt.

Fumi frühstückt morgens nichts - sie kann einfach nicht. Ich packe ihr etwas mehr Pausebrot ein und akzeptiere es - mit 13 ist sie alt genug. Hin und wieder trinkt sie morgens einen Milchkaffee (mit Zucker).

Temi ißt weiterhin Müsli. Ich kaufe inzwischen ganz abwechselnd Zuckerzeug und "halbgesundes" Müsli, beides wird gerne gegessen.

Gruß,
Elisabeth.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.