Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von DK-Ursel am 04.06.2017, 16:51 Uhr

Das ist wie die ( unbegründete) Angst vorm Fliegen.......

Fair nok, sagt man dann hier, Bobby, das ist fair genug..
Aber wenn andere ihr Leben nun anders leben wollen, ist das genauso fair und muß weder als unüberlegt oder leichtsinnig oder sonstwas angewertet werden.
Freiheit - und in der wollen wir alle irgendwie leben - ist immer mit Risiken verbunden.
Wenn die Freiheit, Weihnachtsmärkte zu veranstalten ,Konzerte zu geben, Gottesdienste zu besuchen, die U-Bahn zu besteigen, ein Sportereignis zu sehen etc. nicht mehr besteht - ist das dann noch Freiheit und unsere Art zu leben?

Daß wir individuell auf verschiedenste Dinge leichter als auf andere und als andere verzichten können, sollte nicht bedeuten, daß niemand mehr zu dem gehen kann, soll, darf, was ER f+ür sich prioritiert.
Ich renen auch nicht sehenden Auges ni jede Gefahr, aber ich denke, es ist genauso falsch, aus Angst vor jedem Risiko alles zu meiden.
Natürlich gehe ich nicht auf Weihnachtsmärkte, wenn die mich eh nicht interessieren.
Dafür aber dann evtl. woanders hin, wohin es andere nicht zieht.
Ist doch auch wieder: fair nok.

Aber die Freiheit, das zu entscheiden, sollten wir uns eben erhalten.
Sie zu beschneiden ist der Anfang vom Ende der westlichen Freiheit, das sehe ich so.

Gruß Ursel, DK

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.