Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Schwoba-Papa am 13.01.2005, 14:12 Uhr

da hinkt doch was ! Ich sag dir auch, was

also um moralische Absicherung geht es sicher nicht ("Mein Mann ist der bessere Papa deswegen darf er").

Was hat die "traditionelle Hausfrauenehe" mit dem Kindesunterhalt zu tun ? Wer "macht" einen auf Alleinverdiener ? An einer "traditionellen" Hausfrauenehe haben entweder beide oder die Umstände Schuld.
In einer "traditionellen" Hausfrauenehe" wäre eine Partnerschaften mit paritätisch geteilten Verantwortungen doch gar nicht möglich. Außer beide sind Akademiker und er übernimmt die Kosten der Putze und sie die Kosten des Kindermädchen.
Aber wir kommen vom Thema ab ! :-)

Marit, wie würdest Du dir vorkommen :
Du erfährst nach 15 für dich glücklichen Ehejahren dein Mann hat seit 15 Jahren eine Geliebte. Die Überstunden waren keine Überstunden usw. Er führte 15 Jahre lang ein Doppelleben und fuhr zweigleisig.
"Egal, macht ja nix ich war doch glücklich, vorallem weil ich es nicht wußte" oder "Wenn ich es gewußt hätte, hätte ich mich getrennt und wäre mit einem ehrlichen Mann glücklich geworden"

Die Wahrheit ist nämlich auch ein Teil von Selbstbestimmung !

Grüßle

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.