Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von aurelia12 am 29.11.2009, 7:23 Uhr

Bin ganz aufgeregt, Sohn ist krank...

... und sitze hier alleine.

Ich habe wieder Fortbildungswochenende und mein Sohn ist seit Freitag bei seinem Papa. Er fiebert seit dem ganz hoch und gestern Abend telefonierten wir, der Kleine wollte unbedingt zu mir und sein Vater nimmt das alles nicht ernst. Ich saß da und war völlig verzweifelt "was tun". Ich bat den Vater mit ihm zum Notarzt zu fahren und mindestens die Lungen abhören zu lassen, ob alles OK ist. Er nahm das nicht ernst und wollte partout nicht fahren. Dann rief ich meinen Kinderarzt an (privat, ich habe da einen sehr guten bei dem ich im Notfall privat anrufen darf). Und er sagte mir, was zu tun sei und gab mir ein paar Untersuchungen für den Vater vor (er wohnt über 100 Kilometer weg). Gesagt, getan. Er machte das alles und soweit war alles OK und gab ein Fieberzäpfchen. Ich schlief ganz unruhig, voller Schuldgefühle und schlechtem Gewissen, dass ich nicht bei ihm sein kann... nun wollten wir gleich heute morgen telefonieren und die Befindlichkeit vom Kleinen klären, damit ich möglicherweise das Seminar für heute abbreche und den Kleinen hole... und nun geht der Vater nicht ans Telefon!!! ich mache mir Sorgen hoch zehn und weiß im Moment überhaupt nicht was ich machen soll...

 
6 Antworten:

Re: Bin ganz aufgeregt, Sohn ist krank...

Antwort von Sternchen Dezember am 29.11.2009, 8:27 Uhr

Hmm...ich kenn das! Bin unter der Woche auch allein mit den Kids und arbeite Teilzeit...neulich mußte ich auch los und meine Maus hat oft nach mir geweint...
Hat sich dein Mann denn inzwischen gemeldet? Vielleicht haben sie auch noch geschlafen? Drück die Daumen, dass es deinem Sohn heut besser geht...
LG, Claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bin ganz aufgeregt, Sohn ist krank...

Antwort von Fröschli am 29.11.2009, 8:39 Uhr

Guten Morgen!

Naja, entweder vertraust du darauf, das Papa alles richtig macht und sich gut um euren Sohn kümmert oder du brichst dein Fortbildungswe ab und fährst nach Hause.

Vielleicht seh ich das grade zu locker, aber bei hohem Fieber machst du auch nicht mehr als Zäpfchen oder Saft geben und da sein. Klar, kranke Kinder wollen Mama, wenn aber ich eigentlich sollte Papa (auch der getrennte, der doof zu Mama ist) das auffangen können.

Heut abend bist du doch wieder da, dann kannst auch ins KH fahren.

LG
Becky

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bin ganz aufgeregt, Sohn ist krank...

Antwort von bobfahrer500 am 29.11.2009, 8:50 Uhr

Das kenn ich - H war auch zweimal bei der Mama und hat dort Fieber bekommen und ich mußte ihn abholen weil er unbedingt nachhause zu mir wollte. Andererseits mußt du dem Mann auch Vertrauen, ich denke wenn was wäre hätte er sich gemeldet. Keine Nachricht bedeutet wohl eher das alles OK ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bin ganz aufgeregt, Sohn ist krank...

Antwort von Pebbie am 29.11.2009, 12:58 Uhr

Hallo !

Auch wenn es sich für Dich jetzt schrecklich anhören wird, finde ich die Ruhe mit denen viele Mäner an das Thema Kinderkrankheiten ran gehen wirklich gut.
Wenn die Mama hektisch wird weil das Kind krank ist ( und ich zähle mich durchaus dazu ), kann ein Man das ganze mit ruhigem Kopf angehen.
Und wenn ich so an meinen Mann denke, wenn es wirklich schlimm wird mit einer Erkrankung, dann fährt er auch mit dem Kind zum Arzt.

Gute Besserung an den kleinen Patienten !

LG Ute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bin ganz aufgeregt, Sohn ist krank...

Antwort von aurelia12 am 29.11.2009, 14:53 Uhr

Ich habe das Fortbildungswochenende abgebrochen und ihn geholt (gleich heute morgen). Der Papa ging nicht zum Arzt und hatte es auch nicht vor. Ich bin direkt von dort aus zum Arzt, unser Sohn sah sehr schlecht aus!!! das kam noch hinzu... Er hat eine Mittelohrentzündung, die originale Grippe und muss weiterhin beobachtet werden, wie sich der Husten entwickelt (Lungenentzündung).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Boa

Antwort von like am 29.11.2009, 17:58 Uhr

kann mir denken, wie du dich jetzt fühlst.....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.