Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Sille74 am 22.05.2017, 22:15 Uhr

Bewerbungshilfe

Im zweiten Absatz würde ich die Passage mit den drei Söhnen und deren Betreuung weglassen. Dass Du drei Söhne hast, gehört m.E. in den Lebenslauf irgendwo bei Familienstand, wenn Du es überhaupt erwähnen willst (ich finde es sinnvoll ...). Wie sie während Deiner Arbeitszeit betreut sind, würde ich erst im Bewerbungsgespräch zum Thema machen und auch dann nur auf Nachfrage. Ich würde in etwa (natürlich ausgefeilter) so schreiben: "Nach einer Familienzeit möchte ich nun wieder beruflich durchstarten und in meinen erlernten Beruf einsteigen." Daran anschließend würde ich ausführen, welche Ausbildung Du gemacht hast. Und dann auf jeden Fall detailliert bescjreiben, was Du bereits im Bereich Altenpflege gemacht hast, welche Kenntnisse und Erfahrungen Du hast im Umgang mit pflegebedürftigen alten Menschen, was Dir daran Spaß macht etc. Idealerweise kann der Leser dann daraus schließen, dass Deine Angaben aus dem 3. Absatz stimmen, also z.B., dass Du mit Stress gut umgehen kannst. Super wäre natürlich, wenn auch Deine Arbeotszeignisse Deine Sngaben aus dem 3. Absatz bestätigen würden, wenn Dir darin also z.B. bescheinigt werden würde, dass Du selbständig unf zügig arbeiten kannst oder dass Du freundlich bist.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.