Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Strudelteigteilchen am 23.05.2014, 12:32 Uhr

Babsorella, aber dann läuft ja irgendwie etwas schief, oder? Denn...

Sachlich? Wer ist denn da unsachlich?

Es ist doch so: Kaum tun die Deutschen irgendwas, was irgendwem nicht paßt, wird Hitler aus den Schubladen gezogen. Das machen die Italiener, die Griechen, das machen Putin und Erdogan. Das findet statt. Punkt. Im Grunde machst auch Du es, wenn Du uns von außen vorschreiben willst, wie und wann wir mit der Vergangenheit abzuschließen haben.

Sind wir Deutschen deswegen erpressbar? Zunehmend weniger, finde ich. Aber es nervt einfach. UND - und das ist das eigentlich Schlimme - es spielt genau den Falschen in die Hände. Wer wegen jedem Kleinscheixx pauschal und kollektiv als Nazi (oder, alternativ, als "Political Übercorrect") beschimpft wird, der verliert irgendwann die Scheu vor extremen politischen Einstellungen. Ist ja eh egal.

Noch steht diese "Political-Correctness-Mauer" - und auch, wenn sie in Details manchmal nervt und, zumal von außen, sehr deutsch-kleingeistig rüberkommt, so hilft sie mMn gegen diese "Uns bezeichnet sowieso die halbe Welt als Nazis, dann können wir es doch auch sein!"-Leute. Ob das dann besser ist?

Betrachte diese Überkorrekten doch als "Über-Ich" im freud`schen Sinne. Lästig, nervig und pedantisch, aber notwendig.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.