Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von 2auseinemholz am 24.09.2018, 10:13 Uhr

Autounfall - Vorfahrt , Versicherung usw

Hallo!

Ne, Du wirst auch nichts mehr hören von der Versicherung, außer Du erzählst was völlig anderes als der Unfallgegner UND die Versicherungen versprechen sich so rum oder ansders rum einen größeren Vorteil von der einen oder anderen Variante. (Wenn der Schaden eher vergleichbar ist, ist es denen auch pupsegal wer was wie schuldhaft war - zu viel Aufwand für zu wenig Kohle, die man sparen könnte!)

Sollte der Unfallgegener gar keine Meldung bei seiner Versicherung machen, wartet Deine Versicherung bis es "verjährt" ist und freut sich nichts zahlen zu müssen.

Ich hatte in den letzten ca. 5 Jahren 2 leichte Auffahrunfälle - und am Ende habe ich nur lapidar von meiner Versicheurng immer den "Bescheid" bekommen, der Schaden sei reguliert. Was anderes ist es wenn es um Personenschaden geht, oder hohe materielle Schäden, oder mit strafrechtlicher Relevanz (Trunkenheit am Steuer, ....) . Bei letzteren erfährste Du aber immer noch nichts von der Versicherung sondern von der Polizei/ Staatsanwaltschaft und das ziemlich bald.

LG, 2.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.