Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Dreizwetschgen am 14.10.2005, 9:12 Uhr

Auslachen! (und Uniformen)

Ich bin gegen Uniformen!

Ich selbst würde sowas nie tragen wollen. Ich finde es schrecklich! Jeden Tag dieselben Klamotten. Grauenhaft!

Ich denke vorallem an Kinder, die nicht die optimale Figur haben und in solche Uniformen (meist auch noch Röcke) gezwängt werden. Dann sind sie erst recht Opfer von Hänselungen!

Ausgelacht werden immer irgendwelche Kinder!

Dicke - weil sie fett sind, Dünne - weil sie Bohnenstangen sind, Brillenträger - weil sie Brillenschlangen sind, Schwarze - weil sie Neger sind, selbst über (Nach-)Namen wird gelacht! Es wird gelacht über Frisuren, Zahnspangenträger, Große und Kleine Kinder!

Kinder sind grausam und werden immer einen Grund finden jemanden auszulachen.

Es liegt an uns Eltern, den Kindern klar zu machen, das es keinen Grund gibt andere auszulachen oder auszugrenzen!!!!!!!

LG
dreizwetschgen,
die in ihrer Kindheit selbst wegen dem Aussehen und des Gewichtes ausgelacht wurde.

 
12 Antworten:

Re: Auslachen! (und Uniformen)

Antwort von radischen am 14.10.2005, 9:21 Uhr

klar aber dann fällt wenigsten sein faktor die kleidung weg!
und uniform kann ja auch jeans und sweatshirt bedeuten

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Auslachen! (und Uniformen)

Antwort von Frosch am 14.10.2005, 9:23 Uhr

Hallo!

Aber diese "Opfertypen" - Brillenträger, Dicke, Kleine etc. werden auch gehänselt und zu Außenseitern gemacht, wenn sie Markenklamotten tragen!

Vielleicht weniger, wenn alle das Gleiche tragen. Dann sind zumindest die Klamotten nicht ein "Diskussionspunkt" für irgendwelche Fashionvictims...

LG Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Auslachen! (und Uniformen)

Antwort von trixi1310 am 14.10.2005, 9:34 Uhr

Àlso ich bin in London ein Jahr zur Schule gegangen und wir hatten Uniformen und bei uns gab es keine Schlaegerrei weil man eine Hose von Aldi anhat oder gar das man anderen versucht hat die Markenklamotten abzunehmen.


Lg trixi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich war auf einer deutschen Schule...

Antwort von tinai am 14.10.2005, 9:48 Uhr

..und da gab es auch keine Schlägerei wegen Aldie Hosen oder weil jemand Markenklamotten abgenommen werden sollten.

Also so ein Schule hätte wohl wirklcih ein tiefer gehendes Problem und da sucht sich dann eine Aggression dieses Ventil, aber es gibt x andere Ventile, wenn man eins verschließt.

T.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich war auf einer deutschen Schule...

Antwort von andrea70 am 14.10.2005, 9:58 Uhr

Das waren aber auch noch andere Zeiten als heute. Bei uns an der Schule war es auch so, daß die Kleidung wenig beachtet wurde, im Gegenteil, die "Popper" (das waren die mit den Lacoste-Shirts) wurden eher belächelt.
Den Markenwahn gab es in den 80er noch nicht in der Form (oder bist du soviel jünger als ich?).
Eine Schuluniform hätte ich nicht tragen wollen und schon gar keine Röcke! Das hätte auch nicht zu meinen schwarz gefärbten Haaren und den superlangen schwarzen Fingernägeln gepaßt :))

LG Andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich war auf einer deutschen Schule...

Antwort von Schwoba-Papa am 14.10.2005, 10:13 Uhr

gebe Andrea da recht, bei mir damals (Ende 70er /Anfang 80er) war es noch Klamottentechnisch harmlos !

Uniformität steigert (soll so sein) auch das Zusammengehörigkeitsgefühl !

Klingt jetzt vielleicht blöd, aber damals beim Bund trugen wir auch alle das gleiche Grün und saßen im selben Boot, da war "was Du hast und was Du bist" mehr wie relativ !

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@andera

Antwort von tinai am 14.10.2005, 10:17 Uhr

der "70" in Deinem Nick nach zu urteilen, dürfen wir fast zur gleichen Zeit eingeschult worden sein.

Aber das war es was ich meinte: Als trixi in England in der Schule war, waren das auch noch andere Zeiten!

Die können wir nicht zurückdrehen. Ich war übrigens am "Öko-Gymnasium" und dann gabs noch das "Popper-Gymnasium" - so hat jede Zeit ihre Auswüchse.

Klamotten gabs bei Aldi auch nicht - im Gegenteil: Dort kaufte man gar nicht ein!

Wenn es nicht die Markenklamotten sind, sind es andere Statussymbole. Handy, Papis Auto, Urlaubsreisen etc. Das lässt sich nicht ganz verhindern. Auswüchse kann man eindämmen und ansonsten muss man die Kinder darin unterstützen, sich damit auseinanderzusetzen und ihre eigene authentische Rolle zu finden (wow war das theoretisch).

Mich erinnert das immer daran "früher gabs das bei uns nicht" das sagte man schon zu uns und unsere Kinder werden es ihren Kindern sagen. Früher war alles besser und die Jugend war schon immer schlimm.

Das heißt nicht, dass man alle Auswüsche als gottgegeben hinnimmt, aber etwas mehr Gelassenheit schadet nicht.

T.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

und nach der Schule ...

Antwort von dreizwetschgen am 14.10.2005, 10:19 Uhr

was ist dann!

zuhause einsperren, damit keiner die NKD-Hosen sieht!
Oder ach ja, Ganztagsschulen wären dann auch eine Lösung!

Ich denke, das Problem bleibt, auch wenn vormittags Schuluniformen getragen werden.

Dreizwetschgen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Oh ja!

Antwort von tinai am 14.10.2005, 10:35 Uhr

Îch wäre auf jeden Fall für die Ganztagsschule!

Aber das ist ja ein anderes Thema.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die Tippfehler....

Antwort von tinai am 14.10.2005, 10:42 Uhr

..sind gemein!

Auswüsche = Auswüchse
Andera = Andrea

und noch so ein paar andere Schoten, graus!

PS: Es war aber damals schon höchst unpopulär, Klamotten von C&A zu tragen und Turnschuhe von SchuhMeyer (hießen die so?) - erzählt mir nix.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

C&A

Antwort von witha am 14.10.2005, 11:01 Uhr

...hatte da aber auch nur fürchterliche Sachen, ich kann mich noch gut erinnern an die Einkäufe in der Stadt, meine Mutter hat mich zuerst immer in den C&A geschleppt, ich mußte endlos anprobieren und habe gebockt ;-)...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

dagegen

Antwort von taschentuch am 14.10.2005, 11:10 Uhr

ich bin 23 und bei uns wurde auch nie jemand wegen seiner klamotten ausgelacht oder angepöbelt.
ich bin gegen diese uniformen, denn 1. werden es bestimmt keine jeans und sweatshirts sein 2. würde man die selber bezahlen müssen und wenn sich einige eltern das nicht leisten können oder kinder die uniformen ihrer älteren geschwister deshalb anziehen müßten, wäre das grundproblem wieder da. 3. würde es dann vielleicht kinder geben, die es sich nicht trauen, sich nach der schule mit klassenkameraden zu treffen, damit die nicht sehen, das sie keine markenklamotten haben...

natürlich haben uniformen auch vorteile, bzw können vorteile haben, wie z.b. ein zusammengehörigkeitsgefühl oder so, aber für mich überwiegen die negativen seiten einfach. ich habe schließlich ein kind und keinen soldat.

meine mutter war alleinerziehend und konnte mir auch keine markenklamotten kaufen, deshalb bin ich aber nie "asozial" oder so rumgelaufen. man kann sein kind auch mit wenig geld gut anziehen und vorallem kann man seinem kind stärke vermitteln und ihm beibringen, das diese ganzen oberflächlichkeiten nicht das wichtigste sind! ich wurde auch ab und zu gehänselt (hatte eine brille), aber sowas hat mich nur geärgert wenn das freunde von mir taten und die taten sowas nur wenn man sich wegen irgendwelchem kinderkram gestritten hatte und dann waren diese hänselein und vorwürfe eh aus dem kontext gegriffen. will damit sagen, das wenn jemand ein anderes kind ärgern will, dann tut es das, mit oder ohne uniform.
um solche "klassenkämpfe" zu vermeiden müßte schon mehr passieren, als alle kinder in die selbe klamotte zu stopfen! dann müßte auch jeder den selben füller, das selbe heft, ranzen/rucksack, federmappe etc haben. dann dürfte kein kind außerschulische sachen wie ein handy oder so mit zur schule bringen etc. das wäre doch schrecklich!!! lauter kleine roboter....

*sorry das es so lang geworden ist*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.