Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

von Leena  am 03.11.2018, 9:43 Uhr

Auch im 2. Weltkrieg verfielen deutsche Soldaten der Schönheit des feindlichen Weibes

Bei uns gibt es gerade Wirbel um eine frischgewählte AfD-Landtagsabgeordnete, Alexandra Walter, und um Facebook-Kommentare, die vor knapp einem Jahr offenbar von ihrem Account gepostet wurden.

Eines meiner Highlights ist ja das hier: "Ja ja, auch im 2. Weltkrieg verfielen deutsche Soldaten der Schönheit des feindlichen Weibes. Im Bett haben die Herren dann alles preisgegeben. Die Fakten sind bekannt. Verrat an jeder Ecke hat zur Niederlage Deutschlands nicht unwesentlich beigetragen. So auch geschehen in der Einheit meines Großvaters: Der Vorgesetzte ließ sich von einer geilen Norwegerin aushorchen, die für die Englänger spionierte."

Tja, bei der Wortwahl glaubt man ja fest, den Großvater selbst sprechen zu hören...

Außerdem scheint sie öfters Vorträge von ehemaligen Angehörigen der Waffen-SS besucht zu haben, den einen (offenbar einen sehr Unbelehrbaren) bezeichnete sie demnach als einen ganz "tollen Menschen".

Und bei einem Thread um deutsche Kriegsverbrechen in Russland fragte sie wohl nach, ob der Schreiber bei den "angeblichen Verbrechen" selbst dabei gewesen sei und bezeichnete ihn als "Kommunist".

Ich finde ja, da sind auch ein paar Begriffe drin, die sich "ein ganz klein wenig unschön" anhören... auch wenn die Dame ja noch sich selbst sagt, sie sei weder rechtsextrem noch würde sie die NS-Zeit verherrlichen. Der hessische AfD-Vorstand will jetzt die Vorwürfe prüfen.

.
http://www.fnp.de/rhein-main/AfD-Landtagsabgeordnete-bedient-sich-auf-Facebook-rechtsextremer-Rhetorik;art801,3151831

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.