Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Korya am 10.12.2018, 11:42 Uhr

Auch Japan hält als Beispiel der Anti-Einwanderungsfront nicht mehr vor

So, bin draußen :-)
Sorry für die vielen Tippfehler vorhin.

Ich sehe es vielmehr als ein Zeichen der langsamen Verwässerung durch die japanische Regierung.

Die Bevölkerung ist nach wie vor in der Mehrheit recht xenophob eingestellt, natürlich können sie nicht von heute auf morgen zum Einwanderungsland mutieren.

Aber gleichzeitig muss sich die herrschende Klasse darüber im Klaren sein, dass sie den Zug gegen die Wand fahren, wenn sie es nicht schaffen, sehr bald Arbeitskräfte zu finden, um die alternden Menschen zu ersetzen und ihnen einen Lebensabend zu ermöglichen.
Letzterer muss ja nicht so luxuriös sein wie bei der aktuellen deutschen Rentnergeneration (auch die letzte, die in den Genuss kommt, eine Trendwende zeichnet sich ja ab).
Aber man kann auch nicht alle alternden Japaner einfach auf der Straße erfrieren lassen, also wird sich auch hier etwas ändern müssen...

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.