Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von sweety28 am 04.09.2005, 12:09 Uhr

Au jasses nee...

Da habe ich ja mal wieder was verpasst weil ich tage nich hier rein schaute...
Sowas aber auch...
Ich denke es ist ganz einfach ne EINSTELLUNGSSACHE und verbunden mit vielen Faktoren ob es Frau gelingt gescheit zu stillen...
Leider gelingt es vielen nicht,die dann Brustentzündungen haben,blutige Warzen (weil sie nich richtig anlegten,das kind zuviel nur rum nuckelte etc pp),zu wenig milch weil se sich selber stressen,die unruhe überträgt sich aufs kind etc pp...

ich hatte 3 mal das glück langzeit zu stillen,nich zuletzt jetzt (florian wird in 2 wochen ein jahr alt und ich stille / und er auch immer noch mit großer begeisterung)

ich hatte nie probleme mit milchstau,wunden warzen,kind wurde nich satt und dem ganzem pipapo...

soll`s alles geben...sagt man ja ;o))

sie hat´s versucht,die mit fynn aus dem bauch (sollte der nich auch florian heissen ???-grübel) aber es klappte halt neet...

is wie gesagt meines erachtens nach ne große einstellungssache

ich war immer relaxed und nach mir die sintflut.Bin alleine mit 3 kids und selbst das hat mich nich gestresst,so das ich nun beim 3. nich die ruhe und kraft gehabt hätte den zu stillen.die zeit nehme ich mir.und alles andere is mir dann shiet egorl... ;o)

naja...wie gesagt...hier is/war ja schwer was los ;o))

schönen sonntag noch , geh jetz ma den ganzen rest hier lesen -g-

sweety (3 mal langzeitstillerin die sich von flaschenmamas 3 mal anhören musste WAAAAAAAAAAAAAS?DU stillst immer noch???is nu nich mal so langsam gut gewesen? usw usw ;o))

 
4 Antworten:

Re: Au jasses nee...

Antwort von bubumama am 04.09.2005, 15:42 Uhr

Muß Dir zustimmen, sehr treffend geschrieben. Ich habe auch über ein Jahr gestillt, 7 Mon. voll, dann noch teil und zum Schluß nur noch Nachts. Mittlerweile stille ich nicht mehr. Ich habe mir nie Stillstreß gemacht. Wenn die Kleine geschrien hat, ist sie angelegt worden, ob Hunger oder nicht. Einfach das Saugbedürfnis befriedigen. Sie hatte nie einen Schnuller (bin ich sehr froh drum), eben weil ihr Saugbedürfnis gestillt wurde. Dementsprechend hatte ich auch genug bis überaus viel Milch.
Von Anfang an wollte ich stillen, aber wenn es nicht funktioniert hätte, wäre es auch kein Drama gewesen.

Bin aber sehr dankbar, daß es geklapt hat. Ich habe mir vieeel Geld gespart, und die Kleine war bis heute (sie ist 19 Mon.) nur einmal ein wenig erkältet.

Natürlich kamen immer auch diese Worte, "was du stillst noch immer?", "jetzt noch stillen, sie ist doch schon 6 Monate alt", "ja spinnst denn du? immer noch stillen?"
Sowas zu sagen ist unverschämt und unpassend.

Ich hatte zwei Bekannte, die nicht lange gestillt haben, der eine wurde angeblich nicht satt, der andere war schon dermaßen schwach, daß er es nicht so recht geschafft hat aus der Brust zu trinken. Mir ist es ehrlich gesagt nicht ganz klar, warum es manchmal nicht klappt mit dem Stillen. Liegt es an den Krankenhäusern? An der Hebamme, an der Mutter, an den Außenstehenden, die einem immer was einreden wollen?
Liegt es an der Mutter selbst, weil sie sich zuviel Gedanken darüber macht, weil sie unter "Stilldruck" steht?

Ich weiß es nicht. Meine Bekannte sagt, sie käme besser zurecht mit der Flasche, weil die kann man schön vorbereiten und er hätte nur alle 4-5 Std.Hunger. Das mit dem Stillen war ihr dann einfach zu "umständlich" !?!
Eine Kollgegin meines Mannes hat nicht mal angefangen zu stillen, weil man davon eine Hängebrust kriegt. Und sie will weiterhin gut aussehen.

Es tut mir leid, aber ich versteh es manchmal echt nicht.

Melli, die hofft beim nächsten Kind auch wieder so lange stillen zu können.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Au jasses nee...

Antwort von sweety28 am 04.09.2005, 19:09 Uhr

Hängebrust - ja nee is klar ;o))
Soll ich ma n Bild reinsetzen von meinen Dingern nach 3 StillKids !? 90 c und laut Männermeinung tschuldige den Ausdruck mega geil...
Das is wohl völliger Humbug
Und was ich vor allem blöd finde diese "blöden" kommentare a la "Waaaaas?Du stillst IMMER NOCH?" oder "Is so langsam nich mal gut gewesen?" "Wie willst dem das wohl wieder abgewöhnen?" etc pp kommen grundsätzlich von Müttern die a) garnicht stillten oder b) nur kurz stillten...
Ich sag doch auch nich zu leuten "Waaaas?Der trinkt immer noch aus ner Fl.?So langsam is doch wohl mal gut gewesen..." ;o))
Verstanden habe ich es auch nie wenn kam"Ich hatte nich genug Milch" "Bei mir klappte das von Anfang an nicht" usw aber es gibt es halt...
Und wie ich denke Einstellungssache und hängt wohl mit dem drumherum zusammen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Au jasses nee...

Antwort von bubumama am 04.09.2005, 21:18 Uhr

Hey, schön daß Du nochmal geschrieben hast. Freut mich. Bin ich nicht die einzige, die so eine Einstellung bzw. Unverständnis hat.
Ich gebe Dir da auch recht, alles Einstellungssache. Mit ner guten Hebamme noch an der Seite klappt doch alles ganz gut. Vielleicht gibt es echt Ausnahmen, aber nur ganz wenige denke ich ehrlich gesagt.
Laut dem Stillbuch von Hannah Lothrop (ist ja echt genial dieses Buch) könnte man sogar ein Adoptivkind stillen.
Dieses Buch haben viele gelesen, die, die es nicht gelesen haben, haben meistens auch nicht lange gestillt ist mir aufgefallne. Jedenfalls in meinem Umkreis. Die haben beim kleinsten Problem aufgegeben. Schade eigentlich.

Meine Brustwarzen waren teils auch aufgesprungen und blutig. Als ich nur noch nachts stillte, hatte ich mal ne fette Brustentzündung. Mit Schüttelfrost usw. Also richtig elend. Zwei Tage und alles war vorbei. Dann wie immer weitergestillt.

Ich glaube, das ist ein Thema, was man ewig ausdiskutieren kann. Es wird immer zwei "Grüppchen" geben. Bei meiner Bekannten kam jetzt das zweite Baby, bin schon gespannt, wie lange sie stillt. Ich sage nichts mehr dazu. Wir haben damals beim Ersten schon lange diskutiert. Im Grunde ist es ja auch ihre Sache, aber es gab eben diese fadenscheinigen Ausreden und Erklärungen, warum und weshalb sie abgestillt hat.

Meinst Du es gibt Unterschiede, ob man einen Jungen stillt oder ein Mädchen? Ich hab ja ein Mädchen, ich kann es nicht 100% sagen, ob ich einen JUngen auch über ein Jahr stillen könnte.
Wie war es bei Dir?

Melli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Au jasses nee...

Antwort von sweety28 am 05.09.2005, 11:47 Uhr

Meinst Du es gibt Unterschiede, ob man einen Jungen stillt oder ein Mädchen? Ich hab ja ein Mädchen, ich kann es nicht 100% sagen, ob ich einen JUngen auch über ein Jahr stillen könnte.
Wie war es bei Dir?


Lächel...ich habe 3 Jungen ;o)
Patrick 14 Monate gestillt
Yannek 10 Monate gestillt
Florian nun 12 Monate und Open End... ;o)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.