Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Steffi528 am 12.09.2013, 21:27 Uhr

Anna

ich komme eigentlich aus einer Arbeiterfamilie, habe mich hochgearbeitet.
Es war aber auch für meinen Vater und meinen Bruder anfänglich schwer zu akzeptieren, das ich studieren würde. DAS hatte es ja noch nie in der Familie gegeben. Sie hatten große Sorgen, das ich dann nichts mehr mit ihnen zu tun haben wollte.
Natürlich wissen sie es jetzt besser ;-)

Und ich kann jetzt das machen, was mir Spaß macht.
Und natürlich beeinflusst mich meine eigene Sozialisation, ich sehe mich manchmal als Vermittlerin und will mir, auch wenn ich beruflich jetzt schon sehr nett stehe, die Bodenhaftung nicht verlieren. Ich denke, genau das ist es, was mich ausmacht.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.