Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von DK-Ursel am 05.04.2017, 10:37 Uhr

an der Schule meiner Kinder ist nichts geschenkt......

Hej!

Das Gestöhne kenne ich von meinen Lehrern vor vielen Jahren auch:
Damals war unser Abitur ein Puddingabitur, wir müßten ja gar nichts lernen und könnten nichts.
Aus uns geworden ist allemal was.
Ich mag solche Verallgemeinerungen eh nicht so sehr .
Vielleicht richten sich die Lehrpläne nur hin und wieder Gott sei Dank auch mal am wirklichen Leben ein und da ist Frontalunterricht genauso wie Einzelkampf "out", wenn man in der Wirtschaft, Forschung und auch sonstwo bestehen möchte.
Da ist es heute mit EDV und Google wichtiger zu wissen, wie man wo was findet statt Ländernamen und Geschichtsdaten auswendig zu lernen.
Ich bedauere auch vieles, was meine Kinder nicht mehr gelernt haben, schon gar, wenn ich sehe, wie hier Fremdsprachenunterricht gemacht wird (Kultur des Landes kommt da sehr kurz, um es nett zu sagen), aber dafür haben sie mit Sicherheit Dinge gelernt, die ich nie gelernt habe.
Panta rhei - alles fließt, alles verändert sich ... auch in der Bildung.
Und das sollte zumindest jemand verstehen, der Zeitung schreibt oder eben Kinder (auf der Schule) hat.

Gruß Ursel, DK

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.