Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von cube am 10.12.2018, 9:06 Uhr

Also zum Verständnis

Du bist schwanger von deinem Freund, mit dem du auch zusammen ziehen willst.
Er ist Azubi und wohnt derzeit noch in seiner Wohnung, was zT vom Amt bezuschusst wird.
Du hast dich beim JC wegen Wohnung erkundigt, eine 3-Z-Wohnung gefunden. Dies wurde geprüft, übersehen wurde jedoch der Satz "Kosten werden nicht übernommen".
Du hast die Wohnung angemietet, der Vermieter will dich jetzt aber wieder raus haben.
Soweit richtig?
Wenn ja, dann noch folgende Fragen:
Was tust du gerade? Ausbildung, arbeitslos, Studium?
Wie alt bist du?
Habt ihr die Wohnung zusammen gemietet oder nur du?
Hat dein Freund noch seine alte Wohnung?

Der Vermieter kann euch fristgerecht kündigen. Oder aber fristlos, wenn zB Kaution nicht hintergelegt wurde oder Miete nicht gezahlt.
Einen Aufhebungsvertrag unterschreiben brauchst du/ihr daher nicht. Entweder kündigt er euch oder ihr seid weiterhin Mieter.
Das Amt zahlt euch nicht 2 Wohnungen - wenn dein Freund noch seine alte Wohnung ebenfalls hat, zahlt das Amt nur für diese. Und solange er diese Wohnung eben noch hat, würdest du eine 3-Zimmer-Wohnung für dich alleine haben - das bezahlt das Amt dann natürlich nicht.
Davon ab sind deine Eltern dir zu Unterhalt verpflichtet - es sei denn du bist zu alt, verdienst selber genug Geld oder ...? Was also ist dein aktueller Status? Azubi oder ...?
Wohnt dein Freund noch ins einer Wohnung, du hast kein Einkommen, keine Lehrstelle oder sonst etwas, musst du nicht ausziehen, könntest weiterhin bei deinen Eltern wohnen. Insofern muss auch hier das Amt dann nicht unbedingt irgendetwas zahlen.
Dazu ist dein Freund - als Vater des Kindes - dir bzw. Kind zu Unterhalt verpflichtet. Als Azubi kann er das nicht. Da er aber noch Minderjährig und in Ausbildung ist, müssten seine Eltern hier ebenfalls ihn bzw. euch mit Unterhalt unterstützen. Auch das wiederum eventuell ein Grund, warum das Amt erst mal sagt "Nö".

Dazu kommen dann natürlich noch die Einkommensverhältnisse eurer Eltern.

Du siehst, da hängen viele Dinge zusammen, die geprüft werden müssten um zu sehen, von wem ihr Unterstützung erhalten müsstest/könntet.
Dazu kommt: Anträge H4 bei dir 2 mal verloren gegangen? Ok, kann ja sein - aber sowas hemmt natürlich auch den Ablauf bürokratischer Entscheidungen.
Den Satz" Kosten werden nicht übernommen" nicht gelesen ist eure eigene Schuld. Man bekommt so ein Schreiben ja genau wegen solcher Entscheidungen.

Also: beantworte doch noch mal die Fragen, evt. können wir dir dann helfen.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.