Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Mehtab am 19.10.2018, 8:56 Uhr

Also doch mal wieder Versagen des Staates...

Blueberry,

genau das meine ich auch. Der Staat müßte genug Personal anstellen, damit die Richtigen abgeschoben werden und nicht die, die in der Nacht im Bett liegen, weil sie am nächsten Tag zur Arbeit oder in die Schule gehen. Die werden dann abgeschoben, weil das so schön einfach ist. Man kommt einfach mitten in der Nacht in ihre Wohnung, schnappt sie und schiebt sie ab.

Straftäter, Terroristen ... die sind vielleicht nicht gemeldet, schwer auffindbar und gefährlich könnten sie auch noch sein, also läßt man die lieber da und schiebt die anderen ab. Da hat man dann gleich Erfolg, schöne Abschiebezahlen ...

So geht das einfach nicht, aber das will offensichtlich keiner begreifen, und so kommt es immer wieder zu solchen Verbrechen von Straftätern, die man längst abschieben hätte können.

Zu diesem Fall jetzt, kann ich nichts Genaueres sagen und will auch nicht recherchieren. Jetzt ist das Kind ohnehin schon in den Brunnen gefallen, aber wir haben bestimmt noch mehr Straftäter da, die sich irgendwo aufhalten und nicht abgeschoben werden können, weil man sie halt nicht so einfach "pflücken" kann, wie die gut integrierten Flüchtlinge, die in der Nacht ihren Schlaf brauchen.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.