Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von malwinchen am 01.12.2009, 10:35 Uhr

aha... da wird ja nun sehr verallgemeinert...

weißt du denn, wie es IN familien mit migrantischem hintergrund aussieht? weißt du, welchen eiertanz manche machen müssen, um einerseits von ihren landsleuten akzeptiert zu sein und sich trotzdem - wenigstens ein wenig - zu integrieren?

ich kenne eine kurdische familie, in welcher der vater sich sehr bemüht hat, seine tochter das abitur machen zu lassen und auch wege gesucht und gefunden hat, seiner tochter eine studium zu ermöglichen, während er aufpassen musste, die regeln seines jesidischen umfeldes nicht zu verletzen, damit auch seine anderen kinder nicht ihrem gewohnten umfeld entrissen werden mussten... er hat einige menschen um hilfe und ihren fachlichen rat gebeten und zwei jahre gebraucht bis seine tochter über kontakte bei einer kurdischen familie am studienort wohnen konnte.

eine ältere frau wollte sehr gerne deutsch lernen, obwohl die männer in ihrer familie dagegen waren - frauen müssten sich um haushalt und kinder kümmern... sie hat sich mit anderen frauen zusammen getan und so wurde bei einer der frauen zu hause ein ganz offizieller aphabetisierungskurs von einer vhs-dozentin durchgeführt.

ich will mit diesen beispielen nur zeigen, dass es imho viele migranten gibt, die sich gerne mehr intergrieren würden, aber leider nicht so leicht aus dem umfeld heraus ihren weg finden können. wenn wir nun darauf warten, dass sie EINFACH anpassen, wird das noch länger dauern. wir müssen alle auch bereit sein, kompromisse einzugehen und unkonventionelle wege zu nutzen... erst dann werden die bestehenden fronten (und das leider wirklich das passende wort!) schneller und schneller aufweichen.

aber irgendwie habe ich manchmal da gefühl, dass man sich sehr, sehr gut hinter "regeln" verstecken kann und somit die "schuld" immer auf DIE ANDEREN schieben kann. so erklärt sich dann auch, warum der volksentscheid in der schweiz so ausgefallen ist: es musste noch einmal schnell eine "demokratische" regel festgelegt und bestätigt werden, hinter der man sich verstecken kann...

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.