Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Butterflocke am 14.11.2009, 17:36 Uhr

Ach Quatsch MP!!!

Wie es die betroffenen Frauen empfinden und was sie aussprechen, ist die eine Sache....

Fakten sind die andere Sache. Und wenn ich von aussen betrachte, dann sehe ich eben auch solche Dinge.
Ich bringe sie nicht mit der Trauer um einen geliebten Menschen in unmittelbare Verbindung(!!!!!), aber ich sehe es eben zusätzlich.
Wie es der Betroffene selbst empfindet, ist wieder etwas ganz anderes. Sicher ist es zunächst mal und während akuter Angst Sorge....und später dann Trauer VÖLLIG scheißegal, wieviel Geld auf dem Konto liegt!!!

Aber die Realität holt einen ein....früher oder später.
Das weißt Du selbst. Das weiß jeder! Ich wohl noch am allerwenigsten, da noch gänzlich versicherungs-(und offensichtlich auch hirn)frei dastehend....:-(
Bin halt Meister im Verdrängen!

Nein, ich finde es nicht verwerflich, hier auch das Geld anzusprechen. Nicht in Bezug auf den Verlust, den Schmerz, die eigentliche Tragödie...., aber eben gesondert!

LG

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.