Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von kaempferin am 15.11.2009, 18:44 Uhr

40.zigster Geburtstag - Geschenk nicht "gewürdigt"

Hallo,

da ich sowieso von vornherein ein sehr direkter und offener Mensch bin, würde ich ihr das genauso rüberbringen (nein, natürlich nicht ganz sooo krass, weil du ja schreibst, ihr müsstet noch miteinander klarkommen) - und ihr sagen, dass sie sich schließlich von ALLEN ANDEREN Geld für ein Fahrrad gewünscht hat - und warum von DIR ausgerechnet eine Kette? Und da du ihren Geschmack, was Ketten anbelangt, ja auch sowieso nicht kennen würdest, hättest du dich halt an des Geldgeschenk der anderen "mit drangehängt".

Und sie ganz direkt fragen, warum sie sich AUSGERECHNET von DIR eine Kette wünscht?! Und ihr - EBENFALLS DURCH DIE BLUME - sagen, DASS sowas nun mal anmaßen (und auch hochgradig UNDANKBAR!) IST und dass ein GESCHENK nun man etwas FREIWILLIGES(!) ist und eben, WEIL das eine freiwillige Sache ist, ließest du dir nicht auch noch darin Vorschriften machen! Also ich glaub', es hackt, oder? Die Menschheit wird echt immer fordender und unverschämter!

Und wie eine meiner Vorschreiberinnen schon schrieb, ist eine KETTE ja wohl ein SEHR PERSÖNLICHES Geschenk - und das wünscht man sich nun mal NICHT von jemanden, den man kaum - oder zumindest (noch?) nicht gut genug - kennt! Außerdem ist eine Kette auch nicht ganz sooo günstig, wenn man etwas einigermaßen Gescheites haben möchte.

40. Geburtstag hin oder her - aber so, wie die sich verhält, ist schlicht und einfach unverschämt!



Gruß M.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.