Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von 3wildehühner am 04.04.2017, 14:39 Uhr

@3wildehühner

Auch wenn du schreibst, dass jeder so leben kann, wie er soll, so liest man bei deinem Beitrag DEUTLICH, dass du das eben nur schreibst, aber nicht so meinst.
Du hinterfragst das Lebensmodell deiner "Freunde" ja nun sehr!

"Bei den Freunden habe ich schon das Gefühl, dass für diese Kinder keine/ wenig Zeit ist (wie auch bei drei Kleinen) und sie vielmehr helfen müssen (klar fördert das gute Eigenschaften, aber eigentlich ist das doch nicht die Aufgabe der Großen - die haben sich das nicht ausgesucht).
Grds im Haushalt helfen ok, aber sich um die Geschwister kümmern?"

"Auch ich liebe Kinder - aber muss ich deshalb so viele haben?"

Du wertest doch sehr mit deinen Aussagen das Familienmodell "Großfamilie" ab.

"Der Vater ist deutlich genervt und, da er Nachtschicht arbeitet, teilweise total fertig. Bevor Kind 5 unterwegs war hat er geäußert, dass es ihm reicht."

Woran machst du fest, ob er "deutlich genervt ist"? Jeder ist ja nun mal ab und zu von den Kindern genervt, egal, ob eins oder mehrere! DAs ist ein kleiner Auszug und wenn du dann doch gar nicht so eng mit den Menschen befreundet bist, dann wundere ich mich doch sehr über dein "Insiderwissen".

Ich mag es nicht, wenn jemand sich tolerant gibt, es aber nicht ist!
Dann schreib doch direkt, dass du das nicht verstehen kannst. Aber so scheinheilig tun, das ist einfach ätzend!

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.