Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von anhaltiner am 24.05.2017, 17:01 Uhr

1,5 Millionen britische Moslems sympathisieren mit den IS-Terroristen

http://www.mirror.co.uk/news/uk-news/muslim-leader-isis-supporting-brits-disenfranchised-6018357

 
33 Antworten:

Re: 1,5 Millionen britische Moslems sympathisieren mit den IS-Terroristen

Antwort von Bobby Mc Gee am 24.05.2017, 17:27 Uhr

Nach allen Anschlägen gehen immer wieder Muslime auf die Straße um dagegen zu protestieren, dass ihre Religion derart mißbraucht wird.

Nach Berlin haben Moscheen ihre Tore geöffnet, um Menschen, die nicht nach Hause kamen, aufzunehmen.

In Manchester haben hunderte Taxifahrer, darunter sehr viele Muslime, Menschen kostenlos nach Hause gefahren.

Ja, der Islamismus ist ein Problem. Die Mehrzahl der Muslime hat aber kein Problem.

Bleib mal auf dem Boden.

Ich kenne viele Muslime die das alles zum Kotzen finden und selber nicht verstehen weshalb unsere westliche Gesellschaft da so massiv naiv agiert. Das macht denen Angst eben weil sie wissen dass sie als Muslime da automatisch in einen negativen Ruf kommen und weil sie wissen dass die Islamisten über unsere Larifaripolitik lachen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

100% von stjerne finden diese Schlagzeilen unpassend

Antwort von stjerne am 24.05.2017, 17:33 Uhr

Die Vorfälle sind viel zu schrecklich für plumpe Stimmungsmache.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 1,5 Millionen britische Moslems sympathisieren mit den IS-Terroristen

Antwort von anhaltiner am 24.05.2017, 17:34 Uhr

Ja das streite ich doch auch gar nicht ab. Echte Massendemonstrationen sind das aber nicht. Für Erdogan gehen mal locker 40.000 auf die Straße und wieviele demonstrieren gegen den IS-Terror? Wenn es gut kommt sieht man da mal ein paar hundert. Ein Freund von mir wohnt in England. Freunde von ihm waren dort auf dem Konzert und zum Glück ist ihnen nichts passiert. Irgendwann reicht es einfach.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 100% von stjerne finden diese Schlagzeilen unpassend

Antwort von anhaltiner am 24.05.2017, 17:37 Uhr

Das ist keine Stimmungsmache, sondern es sind Fakten die benannt werden. Dazu ein passendes Zitat von Kurt Tucholsky. "Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht." In Deutschland hat sich also nichts geändert :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 100% von stjerne finden diese Schlagzeilen unpassend

Antwort von stjerne am 24.05.2017, 17:43 Uhr

Dann bilde ich mir den genüsslich triumphierenden Ton Deiner Postings wohl nur ein...

Auf Probleme haben hier übrigens schon viele aufmerksam gemacht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 1,5 Millionen britische Moslems sympathisieren mit den IS-Terroristen

Antwort von shinead am 24.05.2017, 17:46 Uhr

Die Zahlen sind von 2015. Da sich die Zahlen zwischen 2014 und 2015 so stark verändert haben, ist diese alte Auswertung doch gar keine Grundlage mehr für Spekulationen über den heutigen Stand der Dinge.

Positiv festhalten kann man immerhin, Dass immer 80% der Befragten in 2015 den IS strikt ablehnen (2014:44%) und lediglich 6% der Befragten den IS nicht einschätzen können/wollen (2014: 29%).

Interessant wäre eine aktuelle Umfrage. Immerhin gab es in GB nach dem von Dir verlinkten Artikel 3 weitere Anschläge von Islamisten. Das geht ja nicht spurlos an den Menschen vorbei.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 1,5 Millionen britische Moslems sympathisieren mit den IS-Terroristen

Antwort von anhaltiner am 24.05.2017, 17:51 Uhr

Die ist aber schon klar, dass der IS sich seiner Taten nicht schämt, sondern mit diesen Greueltaten noch Werbung macht. Die Zahlen die Du benennst beziehen sich auf alle Briten. Hier kann man also sehen, dass auf alle Briten gerechnet immer mehr aufwachen und merken was läuft.Ändert nichts daran, dass etwa ein Drittel der britischen Moslems mit dem IS sympathisieren und dies mit steigender Tendenz.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 1,5 Millionen britische Moslems sympathisieren mit den IS-Terroristen

Antwort von shinead am 24.05.2017, 18:00 Uhr

>>dass etwa ein Drittel der britischen Moslems mit dem IS sympathisieren und dies mit steigender Tendenz.

Siehste, dazu hätte ich gerne belastbare, aktuelle Zahlen. Aufgrund Deines unteren Posts komme ich nicht auf Deine Schlussfolgerung. Schweigen heißt nicht zwingend sympathisieren und ich wie geschrieben habe ist die Repräsentanz der Umfrage aufgrund der Auswahlkriterien tatsächlich anzuzweifeln.

Versteh' mich nicht falsch. Jeder Sympathisant ist einer zu viel. Aber ich mag mit korrekten und aktuellen Daten arbeiten um mir ein tatsächliches und realistisches Bild zu machen bevor ich "Feuer" rufe.

Vielleicht solltest Du die Verwendung des Wortes "aufwachen" überdenken. Das ist Verschwörungs-Sprech und macht es tatsächlich schwer Deine Posts ernst zu nehmen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 1,5 Millionen britische Moslems sympathisieren mit den IS-Terroristen

Antwort von anhaltiner am 24.05.2017, 18:02 Uhr

Verschwörung-Sprech? Was soll das sein?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 1,5 Millionen britische Moslems sympathisieren mit den IS-Terroristen

Antwort von Danyshope am 24.05.2017, 18:08 Uhr

Da sich die TE im anderen Forum schon als rassistisch geoutet hat, wundert mich deren Stimmungsmache hier nicht wirklich.

Zitat: Tja rassistisch von mir aus. Hauptsache kein Gutmensch. Das wäre richtig schlimm :) Zitat Ende

http://www.rund-ums-baby.de/forum/Du-bist-wirklich-extrem-rassistisch-unterwegs_5179144.htm

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 1,5 Millionen britische Moslems sympathisieren mit den IS-Terroristen

Antwort von anhaltiner am 24.05.2017, 18:14 Uhr

Und was hat eine Religion mit Rassismus zu tun? Und natürlich halte ich es für schlimmer ein Gutmensch zu sein als ein Rassist. Was du aber verheimlicht hast ist, dass ich durchaus freundschaftlichen Umgang mit Schwarzen pflege. Die auch teils wirkliche Fluchtgründe hatten. Einige ihrer Familienmitglieder wurden nämlich von islamistischen Milizen in Afrika abgeschlachtet.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 1,5 Millionen britische Moslems sympathisieren mit den IS-Terroristen

Antwort von butterbemme am 24.05.2017, 18:17 Uhr

Mich wundert, dass da überhaupt noch jemand auf den Diskurs einsteigt.

Die Einstellung von anhaltiner war mir schon beim allerersten Posting von vor ein paar Monaten klar.

Es geht ihr doch um keine sachliche Diskussion, sondern nur um reine Provokation. Jegliches antworten nährt nur den braunen Troll.

Macht euch doch lieber einen schönen Abend mit euren Lieben und habt morgen einen tollen Feiertag

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 1,5 Millionen britische Moslems sympathisieren mit den IS-Terroristen

Antwort von anhaltiner am 24.05.2017, 18:20 Uhr

Ein brauner Troll? Der war wirklich gut. Sozialismus lehne ich strikt ab, egal ob national oder international. Hitler war doch ein großer Fan des Islam.Unter anderem hat er behauptet, dass er mit den Germanen die Welt erobert hätte, wenn sie muslimisch statt christlich gewesen wären. Zitate dazu kann man sich selbst ergoogeln. Aber hier noch ein interessanter Artikel.

https://www.welt.de/kultur/article12871244/Wie-Hitler-sich-mit-den-Muslim-Bruedern-verbuendete.html

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

was eine Religion mit Rassismus zu tun hat?

Antwort von Einstein-Mama am 24.05.2017, 18:24 Uhr

Die Religion an sich hat nichts mit Rassismus zu tun. Aber das Ausgrenzen und Aufhetzen gegen Religionen sehr wohl!
Das tust genau du und das haben die Nazis eben damals auch getan!

Halt nicht mit Moslems, aber da ist man ja flexibel, gell?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: was eine Religion mit Rassismus zu tun hat?

Antwort von anhaltiner am 24.05.2017, 18:31 Uhr

Wahrheit ist keine Hetze: Oder sind wir schon bei Orwell gelandet?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: was eine Religion mit Rassismus zu tun hat?

Antwort von Danyshope am 24.05.2017, 18:33 Uhr

Eben genau. Für mich ist jeder ein Rassist der gegen andere Menschen aufhetzt. Sei es weil die eine andere Religion haben, eine andere Hautfarbe, eine andere Nationalität.

Die Nazis damals hat es auch nicht interessiert ob der Jude von nebenan hellhäutig oder dunkelhäutig war, ob der Jude aus religösen Gründen war oder weil eben wegen der Abstammung.

Und kotzen könnte ich immer wenn solche Sätze kommen wie ich bin kein Rassist oder Nazi weil ich mich doch auch dunkelhäutige Menschen abgeben oder gar als Freunde bezeichne oder mit Moslems oder sonst so eine billige Ausrede. Hat so was von, ich tätschel mal mein Haustier was ich auch ganz doll lieb habe....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: was eine Religion mit Rassismus zu tun hat?

Antwort von Einstein-Mama am 24.05.2017, 18:34 Uhr

Und weiter?
Wenn 1,5 Mio britische Moslems mit dem IS sympathisieren, würden die Anschläge etwas anders reinhauen!
Und was soll man nun mit den angeblichen 1,5 Mio tun?

Hmm?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: was eine Religion mit Rassismus zu tun hat?

Antwort von anhaltiner am 24.05.2017, 18:36 Uhr

"Für dich ist..." Vielleicht solltest Du mal lernen Begriffe nach ihrer Bedeutung zu benutzen. Und das Benennen von Fakten ist keine Hetze.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: was eine Religion mit Rassismus zu tun hat?

Antwort von anhaltiner am 24.05.2017, 18:38 Uhr

Das ist doch nur eine Frage der Zeit. Die Menge an Anschlägen wird sich in den nächsten Jahren rasant erhöhen. Dies kann man aus Daten aus den Herkunftsländern extrapolieren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: was eine Religion mit Rassismus zu tun hat?

Antwort von Danyshope am 24.05.2017, 18:38 Uhr

Vergasen natürlich - die Lösung hat doch schon mal gezogen.

Wie kannst du da nur fragen. oder am besten im Mittelmeer ersäufen. Wobei, der Gestank könnte dann doch beim Sommerurlaub etwas am Strand stören....

Alternativ halt wieder zurückschicken und wie Tiere einsperren. Notfalls kann man auch eine Atombombe drauf werfen, dann ist man das Problem Welthunger und IS auch gleich mal los.

Ach ja, Ironie darf natürlich gerne jeder selbst behalten der sie findet.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: was eine Religion mit Rassismus zu tun hat?

Antwort von anhaltiner am 24.05.2017, 18:41 Uhr

Man Du schreibst vielleicht einen Blödsinn. Ganz schlimm.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: was eine Religion mit Rassismus zu tun hat?

Antwort von Einstein-Mama am 24.05.2017, 18:44 Uhr

Du hast meine Frage nicht beantwortet!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: was eine Religion mit Rassismus zu tun hat?

Antwort von anhaltiner am 24.05.2017, 18:47 Uhr

Die Teilnehmer einen anonymem Umfrage kann man ja überhaupt nicht identifizieren. Insofern ist Deine Frage schon ziemlich komisch. Die Briten könnten aber die Überwachung verbessern, die Strafen erhöhen, es wird Hochsicherheitsgefängnisse für Terroristen und deren überführte Unterstützer brauchen usw. Teilweise können Gefährder auch in ihre Heimatländer abgeschoben werden. Der Kampf gegen den islamischen Terrorismus wird sicher nicht einfach werden in Westeuropa.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: was eine Religion mit Rassismus zu tun hat?

Antwort von Einstein-Mama am 24.05.2017, 18:53 Uhr

Also künftig jedem Moslem misstrauen und schön Angst schüren, so wie du das ja seit gestern rund um die Uhr beeindruckend hier demonstrierst?

Äh, Strafen erhöhen für einen Terroristen?
Soweit ich weiß sind die lebenslang inhaftiert, sofern es keine Selbstmordattentäter sind, oder ihren eigenen Anschlag überlebt haben, was ja eher selten vorkommt.
Strafe erhöhen heißt für dich WAS genau?

Und der Gefährder, der ins Heimatland abgeschoben ist, ist natürlich ab der Grenze Heimatland unschädlich.....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: was eine Religion mit Rassismus zu tun hat?

Antwort von anhaltiner am 24.05.2017, 18:58 Uhr

Zum Beispiel lebenslang für Terrorunterstützung. Jedes Land muss sich um seine eigenen Bürger kümmern. Es kann nicht sein dann zum Beispiel die Briten für syrische Gefährder aufkommen müssen. Im Übrigen muss bei Gefährdern eine Abschiebung erfolgen egal welche Strafe sie in ihrem Heimatland erwartet. Es kann nicht sein, dann zum Beispiel Taliban-Mörder hier Asyl bekommen, nur weil sie in Afganistan dafür gehängt werden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: was eine Religion mit Rassismus zu tun hat?

Antwort von Einstein-Mama am 24.05.2017, 19:02 Uhr

Dann geh doch in die Politik und kümmer dich.
Oder meinst du, wenn die Gutmenschen die recht geben wird alles gut?

Warum kommst du eigentlich auf die Idee ausgerechnet HIER deinen Spam abzulassen?
Es gibt doch soooo viele Plattformen auf denen du unter deinesgleichen hetzen kannst und dafür gefeiert wirst!

Warum tust du dir das an hier?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: was eine Religion mit Rassismus zu tun hat?

Antwort von anhaltiner am 24.05.2017, 19:08 Uhr

Nochmal. Ich hetze nicht, sondern benenne nur Fakten. Ich schreibe hier weil ich Kinder habe. Und noch herrscht hier Meinungsfreiheit und man kann Posten was einen bedrückt. Ich schreibe aus Sorge um die Zukunft meiner Kinder, denn ich will nicht, dass sie irgendwann einmal unter dem IS leben müssen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: was eine Religion mit Rassismus zu tun hat?

Antwort von Einstein-Mama am 24.05.2017, 19:17 Uhr

Ja, wenn du meinst dass das hilft.......lächerlich!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: was eine Religion mit Rassismus zu tun hat?

Antwort von anhaltiner am 24.05.2017, 19:19 Uhr

Aufklärung hilft immer.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Und was ist mit muslimischem Rassismus?

Antwort von Tai am 24.05.2017, 20:54 Uhr

Ich sehe eigentlich eine massive Zunahme eines durch Muslime ausgeübten Rassismus.

Die Lebensform der westlichen Gesellschaft wird verachtet, also tötet man fröhliche Teenies nach dem Popkonzert.
Junge Frauen leben ihren westlichen Lebensstil, also kann man sie belästigen oder vergewaltigen oder mit einem Unehrenmord töten.
Ein nicht-muslimisches Leben ist weniger wert, also werden junge Männer niedergeschlagen, Asiaten angegriffen.

Ich sehr hier ein Überlegenheitgefühl gegenüber Andersgläubigen.

Denkst du da auch an die Nazis?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Und was ist mit muslimischem Rassismus?

Antwort von anhaltiner am 24.05.2017, 21:22 Uhr

Ach sowas gibt es doch nicht werden die Gutmenschen wieder behaupten :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 1,5 Millionen britische Moslems sympathisieren mit den IS-Terroristen

Antwort von shinead am 24.05.2017, 22:43 Uhr

Verschwörungs-Sprech ist die Sprache von Verschwörungstheoretikern (z.B. Chemtrails, Flache Erde, Hohle Erde, Reptoiden, Reichsbürger) die Ungläubige stets auffordern "aufzuwachen" um ihre Wahrheit zu erkennen. Ungläubige werden entsprechend gerne als Schlafschafe bezeichnet.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Und was ist mit muslimischem Rassismus?

Antwort von shinead am 24.05.2017, 22:48 Uhr

Das ist genauso Scheisse wie das Gelaber von Rassisten!

Jeder darf sich selbst aussuchen ob man mit der jeweils anderen Gruppe in einen Toof geworfen werden möchte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.