Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von sasu am 24.06.2003, 10:27 Uhr

@ linda...

- Deutschland ist Mitglied der NATO und es deshalb schon verpflichtet, seine Truppen ordentlich auszuruesten, wenn es als verlaesslicher Partner ernst genommen werden will.
- Mir waere es lieber, wenn die Deutschen mit dem ewigen Motzen aufhoeren wuerden, und endlich mal mit anpacken und zur Abwechslung was tun wuerden. Sonst nimmt sie naemlich auf der Welt keiner mehr ernst.


das hoert sich fuer mich wie folgt an: weil mein mann staerker (bessere waffen hat) ist als ich und mehr gewalt ausueben kann/ausuebt (praeventivkriege), nehme ich ihn ernst.
ich denke: dann respektiere ich ihn nicht, sondern habe angst vor ihm.
sollen die laender wieder in die wettaufruestung zurueckfallen, damit sie ernst genommen werden ? jahrelanger kampf um abruestung usw. voellig umsonst ? ich wuerde es fuer schlauer halten, wenn wir weltweit die waffen abbauen und auf diplomatisches geschick bauen. wenn es so ist, dass laender nur ernst genommen werden, wenn sie "vernuenftige" waffen haben, dann haette man es dem irak nicht veruebeln duerfen, wenn er denn solche waffen hat/hatte.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.