ADHS - ADS

ADHS - ADS

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Ruby79 am 12.01.2020, 18:12 Uhr

Medis und Nebenwirkungen

Ab wann würdet ihr euch wegen der Nebenwirkungen sorgen machen? Meine Tochter nimmt Elvanse und hat seit kurzer Zeit das Raynaud-Syndrom. Lt. Beipackzettel hat das 1 von 100 Personen. Lt. Kinderarzt kann es nicht vom Medikament kommen. Es ist so, dass ihre Beine plötzlich die Farbe ändern. Von rot über rot blau marmoriert in Lila. Mir macht das Sorgen. Der Kinderarzt sagt es sei ungefährlich. Ich werde auf jeden Fall mal mit der verordneten Kinderpsychologin sprechen, da sie noch mehr Nebenwirkungen hat und Mittwoch ein neues Rezept braucht.

 
3 Antworten:

Re: Medis und Nebenwirkungen

Antwort von Babsi2 am 13.01.2020, 21:15 Uhr

Das ist wirklich nicht schlimm, nur ziemlich lästig. Werden denn auch öfter mal ihre Finger oder Füße kalkweiss? Ich würde da keinen Zusammenhang mit dem Medikament sehen. Das wäre wahrscheinlich auch so irgendwann aufgetreten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Medis und Nebenwirkungen

Antwort von asclepiatina am 14.01.2020, 21:10 Uhr

Kenn mich da null aus, aber würde mich auch um eine 2. Meinung bemühen...
Viel Erfolg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Medis und Nebenwirkungen

Antwort von Ruby79 am 15.01.2020, 19:20 Uhr

Nach Rücksprache mit der Ärztin kommt es sehr wahrscheinlich vom Medikament. Sicherhaltshalber will sie nochmal Rücksprache mit einem Rheumatologen halten. Da dies auch eine Ursache sein könnte. Da unsere Tochter immer mehr Nebenwirkungen hat, bin ich beunruhigt. Ich finde hier müssen wir nun gut abwägen was gut für unsere Tochter ist

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.