ADHS - ADS

ADHS - ADS

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Mucksilia am 04.03.2020, 9:21 Uhr

Gegen Mauern laufen

Ich bin genervt. Und ich bin sauer. ICH SCHREIE JETZT MAL.

Unser 4. Klässler mit ADHS hat ja einen I-Helfer. Das klappt auch super, er entwickelt sich prima und wird (für seine Verhältnisse) richtig vernünftig. Nach dem Unterricht geht er noch eine Stunde in die Betreuung (weil er da schön mit anderen Kindern spielten kann), klappt auch super.

Nun wird ab nächste Woche in der Schule ein Imkerkurs angeboten. Zusätzlich freiwillig. Mit ganz lieben Bienen (echt).

Geleitet vom Rektor der Schule.

Gestern kommt mein Sohn mit der Info heim, er dürfe an dem Kurs nur mit dem I-Helfer teilnehmen.

Das kann doch nicht wahr sein. Er wird verurteilt, bevor er auch nur einmal an dem Kurs teilgenommen hat.
Zumal nicht davon auszugehen ist, dass es Probleme gibt (das ganze geht auch nur 45 min).
Es werden Nistkästen oder so für die Bienen gebastelt, Gläser bemalt und irgendwie auch was mit den Bienen gemacht, habe ich nicht ganz verstanden.
Also nix, wo er sich mega konzentrieren muss.

Was mach ich jetzt?
a. Ich mach einen riesen Aufriss und suche Streit (dazu hätte ich Lust)
b. Ich schlage vor, man testet es einmal u schaut dann weiter
c. Ich lass ihm ganz raus ( )
d. Ich ruf im Jugendamt an und frag ob die I.Helfer da mit dürfen.

Und ausbaden tut es so oder so wie das Kind. Dem man deutlich zeigt, dass es unerwünscht ist. Ich könnt heulen.

 
5 Antworten:

Re: Gegen Mauern laufen

Antwort von dana2228 am 04.03.2020, 11:07 Uhr

D.!
Unserer Jugendamt genehmigt so was ohne Probleme. Wenn das nicht geht, kannst immer noch a oder b.
Und ja meiner darf nicht Mal zur Schule ohne I-Kraft.
Viel Glück. Hoffe dein Sohn kann teilnehmen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gegen Mauern laufen

Antwort von Holzkohle am 04.03.2020, 15:25 Uhr

biete doch an als Begleitperson mitzukommen (und halte dich im Hintergrund)? Vielleicht gibt das dem Lehrer etwas Halt und Sicherheit?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gegen Mauern laufen

Antwort von ohno am 04.03.2020, 16:57 Uhr

Das er vorverurteilt wird, weißt Du doch garnicht. Ist wahrscheinlich eine Versicherungsgeschichte, weil es eine schulische Veranstaltung ist. Eine Vorsichtsmaßnahme, damit er sich nicht den Finger abhackt beim Basteln .

Schau, ob die I-Kraft da mitgehen kann, notfalls über die Verhinderungspflege, oder Du/Dein Mann.

Kühlen Kopf bewahren. Aufregung schadet nur Dir und Deinen Nerven .

VG ohno

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gegen Mauern laufen

Antwort von desireekk am 04.03.2020, 21:02 Uhr

Ich würde:

einen Termin mit dem Rektor vereinbaren (zur Not telefonieren) und verstehen wollen, was ihn zu diesem Brief bewogen hat.
.
Parallel dazu beim Jugendamt in Erefahrung bringen ob der I-Helfer mit kann/darf

Danach dann entscheiden was der beste Weg ist.

LG

D

Ich hatte sowas ähnliches bei der Lesenacht in der Schule...aber I-Helfer gab es damals noch nicht wirklich

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gegen Mauern laufen

Antwort von Mucksilia am 05.03.2020, 8:44 Uhr

Mein Sohn sagte heute morgen, die I-Helferin würde dann mitgehen. Aha. Wer hat das mit wem geklärt? Die Schule mit meinem Sohn? Mit dem I-Helfer?
Ich finde das nicht in Ordnung. Das haben die mit uns zu klären, nicht mit dem Kurzen.

Ich hatte gestern mit dem Jugendamt telefoniert, die Mitarbeiterin sagte dass man es doch wenigstens einmal versuchen solle. Zum einen, damit er langsam selbständiger wird, zum anderen, damit er merkt, dass wir ihm etwas zutrauen.

Wenn die Schule das einfach entscheidet bin ich gespannt, wer die Kosten trägt.

Mich ärgert einfach die Selbstverständlichkeit, mit der über den Kopf der Eltern und des Jugendamtes als Kostenträger entschieden wird.
Außerdem passt mir der Erpressungsansatz nicht. Entweder I-Helfer oder gar nicht.

Wir als Eltern haben da einfach zuviel eingesteckt. Zumal bei allen Veranstaltungen (Theater, Klassenfahrt etc) immer erzwungen wird, dass ein Elternteil UND der I-Helfer mitgehen. Das kann ich nun gar nicht einsehen. Mein Sohn ist viel ruhiger geworden - er braucht sicherlich nicht den I-Helfer und ein Elternteil.Für mich dient das nur dem Zweck, die Lehrerin insgesamt zu entlasten.
Die ja schon geäußert hat, sie muss ein Sabbatjahr wegen meinem Sohn nehmen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.