*
2 unter 2 - Elternforum

2 unter 2 - Elternforum

 

Geschrieben von biggi123 am 30.09.2011, 19:53 Uhr

Fühle mich als sooo schlechte Mutter

Hilfe!Hilfe!

Ich fühle mich z.Z. als so schlechte Mutter ggü. meiner Großen.
Als ich noch schwanger war, hab ich mich immer gefragt, ob und wie man die Liebe auf 2 Kinder teilen kann. Jetzt wo Nr.2 da ist weiß ich das es geht.
Aber meine Große macht mich manchmal so rasend, wenn sie mal wieder ihre Trotzphase hat, das ich es insgeheim genieße, wenn sie mal nicht da ist und ich ungestört die Zeit mit dem Baby genießen kann, weil da keine Widerworte kommen...
Erwische mich sogar dabei, dass ich sie gerne mal zu den Großeltern "abschiebe", nur um Ruhe zu haben. Gleichzeitig habe ich deshalb natürlich ein schlechtes Gewissen.
Ich liebe sie über alles, aber wenn der Tag mit bocken anfängt und mit bocken aufhört, geht das echt auf die Nerven.

Kennt ihr das auch? Wie geht ihr denn damit um?

 
 
 
4 Antworten:

Re: Fühle mich als sooo schlechte Mutter

Antwort von frechemami am 30.09.2011, 20:54 Uhr

Hallo!

Also meine Kinder haben zwar nen abstand von 8 Jahren aber mir ging es auch so in den ersten Monaten nach der Geburt, das ich echt teilweise ungerecht war dem großen gegenüber, weil er eben mal wieder bockig war und und . aber es hat sich gelegt als der Kleine größer wurde und der ganze Alltag irgendwann wieder normal war (nach nen halben 3/4 jahr).
Ist auch nicht so leicht zwei so kleine Kinder unter einem Hut zu bekommen (denke ich mir, habe ja selber damit keine Erfahrung)...

Liebe Grüße und Kopf hoch

Stefani

Re: Fühle mich als sooo schlechte Mutter

Antwort von Ines28 am 30.09.2011, 21:16 Uhr

Hallo,
ja, ja, das liebe schlechte Gewissen... seit ich zwei Kinder habe (1,5 Jahre Abstand) habe ich öfters mal dem einem, mal dem anderen Kind gegenüber ein schlechtes Gewissen. Ich glaube, das ist das Los der Mehrfachmamis. Anfangs habe ich meinem Mann immer gesagt, dass wenn ich gewusst hätte, wie "zerteilt" man sich als Zweifachmami fühlt, dass ich dann wahrscheinlich bei nur einem Kind geblieben wäre. Ich glaue, es ist Typsache wie schnell und wie oft man schlechtes Gewissen gegenüber den eigenen Kindern hat. Meine Großewar nicht bockig, aber dafür die Kleine sehr anstrengend, mein Mann kam immer spät nach Hause und ich hatte sehr oft das Gefühl, dass ich nicht "genüge". Nun ja was soll ich sagen, die Kinder wachsen sehr schnell. Meine sind jetzt 6,5 und 5 Jahre alt und ich genieße den kleinen Abstand schon seit längerer Zeit sehr. Es ist so, dass wenn die Kinder so dicht beieinander sind, dass Vieles einfach gemeinsam möglich ist. Freizeitaktivitäten, Sport, Fahrradtouren, Bummeln, Urlaube, Gesellschaftsspiele etc. kann man immer gemeinsam machen und ich muss mich nicht mehr so zerteilen. Ich lasse auch beide unterschiedlich tagsüber betreuen, mal bleibt die Kleinere länger im Kindergarten, dann habe ich extra Zeit für die Große, mal geht die Große in die Betreuung in der Schule, dann habe ich extra Zeit für die Kleine.
Im Nachhinein denke ich, ich habe mir einfach viel zu viele Gedanken gemacht.

Ich glaube, du brauchst kein schlechtes Gewissen zu haben, wenn deine Große bei den Großeltern gut aufgehoben ist.
Sieh zu, dass du für dich Freiräume schaffen kannst und wirklich mal entspannen kannst, denn bei so einem kleinen Abstand geht die eine Trotzphase in die nächste über.

Genieße deine Schätze, alles Gute

Ines

Re: Fühle mich als sooo schlechte Mutter

Antwort von Mädl81 am 30.09.2011, 22:07 Uhr

Hab kein schlechtes Gewissen, wenn Du die Große mal zu den Großeltern "abschiebst". Meine Große ist jetzt 26Monate alt und ich finde, bei Oma+Opa hat sie genau die Aufmerksamkeit, die sie auch mal verdient. Da wo 1Tag alles sich um sie dreht und kein Baby schreit.
Ich kann meine Kleine (7Monate) nirgends abgeben, da sie dann nur schreit und so auch ein sehr anstrengendes Kind ist.
Am Anfang, als die Kleine Koliken hatte, da tat mir meine Große sooooo leid, weil ich überhaupt keine Zeit für sie hatte.
Inzwischen ist es aber besser und es muß auch mal das Baby auf dem Boden, wenn die Große zu mir will. Ich glaube, die holen sich schon die Aufmerksamkeit.
Je relaxter Du bist, umso besser ist der Tag und das schlechte Gewissen plagt nicht.

Lg

Re: Fühle mich als sooo schlechte Mutter

Antwort von Männerverein am 30.09.2011, 23:58 Uhr

Hallo,
ich schmuggle mich mal kurz hier rein.
Ich habe 4 Kinder und die ersten waren Zwillinge ist zwar nicht ganz das gleiche wie 2 unter 2 aber beinahe.

also ich hatte die gleichen gefühle wie du/ihr.
Unsere Lösung: für jedes Kind einen Abend. und zwar ganz alleine.
nach ein Paar monaten legte sich die stimmung rapide, die kinder wurden ruhiger, eifersucht war noch da, jedoch im erträglichen mass.
Die Kinder wussten automatisch das sie auch drann kommen, mit Mami ganz alleine zu spielen, kuscheln oder was sie gerade wollten.

Ich bekomme jetzt das 5. Kind und werde es nicht anderst machen. Mein Mann unterstütz mich zum glück sehr und dies vereinfacht das familienleben enorm.

Mach dir keine Gedanken, du bist keine schlechte Mutter, die tatsache das du darüber nachdenken lässt, zeigt wie verantwortungsvoll du bist und das es dir alles andere als egal ist. Das macht dich zu einer super Mami und das werden die Kinder früher oder später auch merken und es dir danken.

Alles gute auf deinem Weg

Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.