*
2 unter 2 - Elternforum

2 unter 2 - Elternforum

 

Geschrieben von Romy77 am 27.04.2007, 21:27 Uhr

Bin neu hier...

Hallo Ihr Lieben,

ich lese schon recht lange hier mit. Eigentlich schon seit wir den Wunsch nach Nr.2 hatten. Und seit 5 Wochen kann ich stolz behaupten auch ein Mami von 2 unter 2 zu sein.
Meine "große" Tochter wird nächste Woche 20 Monate alt und die kleine ist, wie schon geschrieben, 5 Wochen alt.

Ich hatte ehrlich gesagt mit viel mehr Streß gerechnet. Aber ich komme sogar zum Spielplatz mit der großen Maus. Also kann es sooo stressig wohl nicht sein. *lach* Aber ich denke, daß das noch kommen wird, wenn die kleine mobil wird. (vielleicht aber auch nicht)
Aber was ich ganz schlimm finde, sind die doofen Blicke, wenn man mit nem Zwillingswagen vor die Türe geht. Man sieht kein lächeln auf den Lippen, sondern nur mitleidige Blicke. Am liebsten würde ich ein Schild am KiWa befestigen. "Nein, wir sind keine Auserirdischen und wir haben uns ganz doll lieb. Darum machen wir der Mama auch keinen Stress"
Wenn mich manche Leute dann nämlich ansprechen, dann sagen die immer, daß das ja total stressig sei, mit zwei so kleinen Mäusen.
Ich hoffe hier gibt es noch mehr Mamis, die sich einfach durch nichts stressen lassen.
Damit möchte ich gleichzeitig diejenigen ermutigen, die noch zweifeln, ob sie wieder ss werden sollen, oder nicht. Macht es, wenn der Wunsch da ist. Es ist einfach wunderbar, zwei so süße Wesen zu haben.

Sorry, ist jetzt wohl was lang geworden.

LG Romy

 
 
 
12 Antworten:

Re: Bin neu hier...

Antwort von Mama87 am 28.04.2007, 10:20 Uhr

Hallo und herzlich willkommen hier bei uns!
Und herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs!

Meine beiden sind 20 Monate und fast 6 Monate alt und wir werden auch oft sehr komisch angeschaut. Aber das ist mir so egal! Ich liebe meine beiden Kleinen und was andere denken, darüber mach ich mir kein kopf!
Die ersten 2-3 Wochen waren bei uns schon sehr stressig. Das lag aber wohl daran das mein Mann nicht frei hatte.
Danach gabs zwar immer wieder stressige Momente, aber das hat wohl jede Mutter!

Schön wenn alles so gut bei euch klappt und ich wünsche euch weiterhin alles Gute!
LG

Re: Bin neu hier...

Antwort von katrin24 am 28.04.2007, 10:35 Uhr

Hallo,
erstmal herzlichen Glückwunsch zu deinem Baby.
Das mit dem Stress und sich stressen lassen, würd ich so nicht unterschreiben.
Ich bin auch ein geduldiger Mensch der sich so leicht nicht aus der Ruhe bringen lässt, aber es gibt Situationen, bei denen ich mich hinsetzen und heulen könnte. Wenn du zwei so liebe Kinder bzw. Babies hast ist das klasse aber deswegen solltest du das nicht so pauschalisieren, stell dir vor dein zweites wäre ein Schrei-Baby oder eben der erste in einer schwierigen Phase, oder beide sind gleichzeitig krank, das hatten wir auch schon, dann sieht die Sache schon ganz anderst aus.
Das andere blöd schauen ist wohl hauptsächlich die Gesellschaft in Deutschland.
Wir wohnen in Belgien und hier freuen sich alle wenn man mit vielen Kindern einkaufen geht, man wird angesprochen, manche passen sogar mit auf oder helfen einem. Gestern z.b. waren wir einkaufen und Jonas (wird im August 2) ist weggelaufen eine Dame hat das gesehen ist ihm hinterher und wollte ihn mir wiederbringen. Sie konnte ja nicht Wissen das der Papa da hinten steht.
Die Belgier sind eh viel lockerer drauf, ein kleines Gespräch an der Kasse oder nette Worte mit irgendjemand im Geschäft sind dort normal. Es ist viel entspannter und vor allem toleranter.


lg katrin

Re: @Katrin

Antwort von Romy77 am 28.04.2007, 14:05 Uhr

Meine Tochter IST in einer "schwierigen" Phase. (wie es zumindest andere behaupten, ich sehe es als ganz normale Entwicklung, in der sie ihre Grenzen testet)
Sie schreit den Ort zusammen wenn sie in den KiWa muss oder wenn wir nicht in ein bestimmtes Geschäft reingehen, wo wir gerade vorbei kommen. Oder, oder, oder.... und sie hat auch Tage, da schmeisst sie sich dann einfach auf den Boden. Aber ich lasse mich von solchen Zickereien einfach nicht beeindrucken. Wenn ich dann gestresst reagiere, dann geht der Schuss nach hinten los.
Vielleicht habe ich da eine extrem ruhige Ader. Keine Ahnung!

Wir wohnen ziemlich nah an der Grenze und in Belgien sind die Leute wirklich viel freundlicher drauf. Irgendwie finde ich, daß Deutschland immer kinderunfreundlicher wird. Mein Eindruck.

LG Romy

Re: Bin neu hier...

Antwort von Leuz am 28.04.2007, 17:23 Uhr

Ich hatte auch nie Streß mit meinen Kindern, 1,5 Jahre auseinander. Das Baby kam im Kiwa überall mit und als sie anfing zu krabbeln, war die Große ja aus dem Babyalter raus - also wo soll Streß sein?
Ich kann dich gut verstehen, ich höre auch ständig vor allem von alten Omas: oje, da haben sie aber jetzt viel zu tun!
Dabei sind die Zeiten komplett anders. statt Windeln waschen, Pampers anziehen; statt Brei kochen, Brei anrühren; von Waschmaschine und Geschirrspüler ganz zu schweigen.
Ich staune eher über die Mütter, die tatsächlich mit 2 Kindern Streß haben - und noch einen Partner haben, aber viell. macht der ja den Streß ...

menno - ganz vergessen!

Antwort von Leuz am 28.04.2007, 17:24 Uhr

Herzlich Willkommen bei 2 unter 2 und Glückwunsch zum Baby :-)

Bin ich echt die einzige?

Antwort von katrin24 am 28.04.2007, 18:18 Uhr

Also ich verspüre durchaus mal Stress, mach ich irgendetwas falsch? Ich wasche auch keine Windeln mehr und ich gebe auch mal angerührten Brei, aber das ist doch nicht der Punkt.
Und mein Partner ist mit Sicherheit auch nicht der "Stressmacher".
Ich habe noch einen großen 5Jahre zu versorgen, der gerne auch mal mit mir malen möchte usw. und ein großes Haus. Haben auch öfters mal Termine, werdet ihr dann auch nicht unruhig? Der Stess geht ja auch nicht nur von mir aus, da spielen ja auch äußerliche Faktoren eine große Rolle, wie eben Termine beim Kiga ö.ä.

Verspürt ihr auch keinen Stress, durchs Haus aufräumen, wo die kinder nebenbei Mist machen - obwohl man sie mit einbezieht??
Oder beim kochen, wo natürlich beide gerade etwas anderes mit dir vorhaben - z.b. spielen, durst ect.
Oder beim morgendlichen waschen, Zähneputzen eincremen????
Und ja ICH bin gestresst, wenn mein Kind meinte es könnte einen Töbsuchtsanfall beim einkaufen bekommen.

Ich rede nätürlich nicht davon, dass das täglich so ist,
ich meine an vielen Tagen treten kaum solche Situationen auf, oder es läuft harmonisch und schön, aber an manchen Tagen eben nicht, oder????

Übrigen die Argumente von früher mit Windeln waschen usw. finde ich nicht so überzeugend, dafür haben wir heute oft Mehrfachbelastung durch arbeit, wir haben meist wesentlich größere Wohnungen, die zum reinigen sind, früher gab es viel mehr Zusammenhalt und Froßfamilien, da haben alle an einem Strang gezogen.

lg Katrin

katrin,

Antwort von psb am 28.04.2007, 18:24 Uhr

du sprichts mir aus der seele :-)
ich finds auch manches mal stressig - wenn grad beide nen schlechten tag haben und jeder mama für sich haben will... usw. kann mir nur schwer vorstellen, dass es für manche mit kindern alles immer so easy ist.

ich finds halt wichtig, dass einem die postiven dinge auch noch bewusst werden und man nicht im stress gefangen bleibt. dass man nicht immer nur genervt ist, sondern auch sieht, wie schön die kinder miteinander umgehen und aufeinander reagieren usw...

genau das mein ich

Antwort von katrin24 am 28.04.2007, 18:29 Uhr

Jetzt im Moment sind die "großen" draußen und gießen dem Papa die Blumen, weil der sich hingelegt hat, da es ihm schlecht geht. Das sind super positive Momente bei denen ich meine Kinder am liebsten nur knutschen möchte, auch wenn sie mich manchmal auf die Palme bringen ;-)

lg katrin
die jetzt raus geht und die zwei "Gärtner" weiter beobachtet

Re: genau das mein ich

Antwort von anja0479 am 28.04.2007, 20:08 Uhr

ich glaube, in solchen Beiträgen denkt man an die schönen seiten und Vorteile von zwei unter zwei .. wenn ich an meine Tochter denke und über sie rede, dann erzähl ich die schönen Sachen, wie süß sie ist, wie lieb sie ist, wie niedlich sie brabbelt etc.

Aber das sie heute schon wieder nicht geschlafen hat, lieber aus dem Becher als ihrer Flasche trinken will (obwohl sie's nicht kann) und ihre Betteleien bei Tisch um essen, dass sie nicht mag, vergisst man.

Ich glaube nicht mal, dass die mütter, die schreiben "Ach, 2 unter 2 -kein Problem" - das böswillig machen oder lügen .. ich glaube, sie vergessen einfach die schlechten Sachen.

lg Anja, die nun schon x-ten Mal ins Kinderzimmer läuft, weil's Töchterchen nicht schläft...

Re: genau das mein ich

Antwort von Romy77 am 28.04.2007, 22:47 Uhr

Hmmm, vielleicht sehen wir das einfach nur anders.
Meine Tochter stand heute früh um 6 Uhr am Bett und meinte es ist Tag. Sie hat keine Mittagsschlaf gemacht und war dann ab 15 uhr total nölig und wollt nichts essen, weil sie total übermüdet war. Na und??? Warum soll ich mir davon das Leben schwer machen lassen? Dadurch schläft sie auch nicht und essen tut sie dann erst recht nichts. Ich lasse sie dann rumzicken und gut ist. Wenn sie meint sie braucht das, dann soll sie machen. Und ich gehe derweil was anderes machen, während sie schrill schreiend vom KiZi zum WoZi rennt und umgekehrt.

LG Romy, die anscheinend doch ne Ausserirdische ist. *lach*

@Romy77

Antwort von katrin24 am 29.04.2007, 21:05 Uhr

Hallo,
naja dann hat das aber weniger mit stressen lassen zu tun, sondern eher mit einer Erziehungsfrage und da scheiden sich ja endgültig die Geister.
Ich möchte nicht das mein Kind schrill schreiend vom Zohnzimmer ins Kinderzimmer und zurück rennt. Vielleicht reagier ich dann sogar ein bißchen gestresst, weil ich das Verhalten nicht akzeptieren möchte. Wir sind eine große Familie und es gehört für mich dazu, dass wir auf andere Rücksicht nehmen und ich finde dass sollten Kinder lernen. Wenn der kleine schläft ect. dann nehm ich doch den großen in seiner "Schrei- Phase" bei Seite setzt mich mit ihm hin erkläre ihm warum und weshalb ich das jetzt mache und beschäftige mich mit ihm.
Meine Kinder haben sich heute nacht auch mit dem Schreien abgewechselt, ja klar können sie nichts dafür wenn die Zähne drücken, oder sie Durst haben, nätürlich lass ich mich nicht dadurch stressen, aber bei Verhaltensweisen die nicht sein müssen werde ich grantig (wie man in Bayern) so schön sagt).

Lg katrin

Ich hoffe du fühlst dich nicht angegriffen, ich finde solche Diskussionen nämlich sehr interessant.

Re: @Romy77

Antwort von Romy77 am 01.05.2007, 16:00 Uhr

Naja, da scheiden sich wirklich die Geister. Wenn ich in so einer Situation dann hingehen würde und sie beschäftige, dann hat sie ja mit ihrem Gezicke gewonnen.
Aber das muss jeder so machen, wie er es für richtig hält.
Aber ich kenne Mütter die dann voll in Streß geraten, nur weil das Kind rumzickt. Wie ich schon geschrieben habe, sehe ich das als ganz normale Entwicklung an.

LG Romy, deren große hier gerade mittipseln möchte.

Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.