Forum Kochen und Backen
Forum Fläschchen
Der erste Brei - Elternforum
Forum Haushalt
Forum Garten
Umfrageteam
Forum Suche und Biete
Infos und Proben
 
 
Haushalt mit Kindern Newsletter
2 unter 2 - Elternforum 2 unter 2 - Elternforum
von Zava-Mamy am 01.09.2017, 9:21 Uhr zurück

Re: Anfängertipps?

Bleib gelassen und mach dir im Vorfeld nicht so viele Sorgen. Man wächst mit seinen Aufgaben und du wirst schnell reinfinden.
Vieles löst sich von allein schon ganz gut.
Im normal Fall kommt ja kein Baby auf die Welt und ist ständig wach und fordernd. Es wird ja anfangs noch viel und lange schlafen. Zunächst kannst du noch sehr viel Zeit nur mitdeiner Tochter verbringen. Dass sie auch mal zurückstecken muss lernt sie nach und nach und ist ja auch kein Trauma sondern wichtige Lebenserfahrung.
Wichtig ist, dass sie weiß"Mama hat mich noch immer genauso lieb wie vorher".
Viele gute Tips wurden schon genannt.

Ich habe Unsere Große übrigens trotzdem auch als solche benannt. Aber es war nicht negativ behaftet. Also nicht " du musst jetzt mal warten, schliesslich bist du ja schon groß" sondern "toll dass du schon so groß bist und so prima tanzen kannst". Kleine Babys werden so oft gelobt für die kleinsten Dinge (lächeln, pupsen, drehen,...) da darf man nicht vergessen, auch die Errungenschaften unserer Großen löblich hervor zu heben. Außerdem ist das Groß sein doch etwas tolles und erstrebenswert für ein Kind.
Und eines wollte ich noch zum Papa sagen.
Ich finde es nicht so wild, dass er sich bei einem Baby so ziert.
Mein Mann ist da ähnlich. Bei einem Baby ist er einfach etwas unsicher und weiss nicht viel mit anzufangen. Trotzdem hat er mich prima unterstützt, in dem er sich aufopfernd um das große Geschwisterkind gekümmert hat. Qualitätszeit mit Papa ist auch wertvoll und ein besonderes Vorrecht für ein grosses Kind. Auch bringt hier der Papa seither die grossen Kinder ins Bett (ich kümmer mich immer nur ums kleinste und geh anschliessend immer noch einmal zu den Betten der grossen). Er steht auch nachts auf, wenn ein Geschwisterkind weint. Und lange Zeit hat er auch das größere von zwei Wickelkindern gewickelt. Er ist ein wundervoller Vater.
Es gibt also viele Möglichkeiten der Unterstützung, wo er nicht das Baby betütteln muss und die Exklusiczeit mit Papa ist genauso wertvoll wie mit Mama (zumindest hier).
Ich wünsch euch alles gute und viel Freude als vier köpfige Familie!!

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht