2 unter 2 - Elternforum

2 unter 2 - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von ina2209 am 05.03.2010, 15:27 Uhr

2,5 Monate und 18 Monate

Hallo,

unser Sohn (18 Monate) zeigt einerseits starkes Interesse an seiner Schwester (2,5 Monate), andererseits schimpft er sie aus ;-).

Nun haben wir das Problem, dass er abends nicht mehr in sein Bett will, wenns hoch geht, fängt er spätestens im Bett an zu schreien und lässt sich nicht mehr beruhigen.

Ist das einfach nur Eifersucht??? Oder könnte da mehr dahinter stecken?
Ich muss aber hinzufügen, dass er sehr stark entwicklungsverzögt ist. D.h. vom Kopf wie motorisch ist er ca. 10 Monate alt. Können Kinder in dem Alter schon Eifersucht empfinden?

VLG
Ina

Bild zum Beitrag anzeigen
 
5 Antworten:

Re: 2,5 Monate und 18 Monate

Antwort von Linda761 am 05.03.2010, 15:46 Uhr

Hallo,

für ein nicht-entwicklungsverzögertes Kind ist es normal, dass es im Alter von ca. 18 Monaten nicht mehr alleine einschlafen will (völlig unabhängig davon ob es Geschwister hat). Das hängt damit zusammen, dass Kinder in dem Alter so langsam merken, dass sie eigenständige Personen sind und sich somit auch verstärkt allein fühlen können. Es könnte also sein, dass sich bei Deinem Sohn das Ich-Bewusstsein ganz normal entwickelt.

Mein Sohn, der früher allein einschlief, machte das mit 16 Monaten plötzlich nicht mehr. Ich schob es auf die Geburt der Schwester. Mittlerweile habe ich ähnliches aber auch von Einzelkind-Eltern gehört. Einfach dabei bleiben bis das Kind eingeschlafen ist hilft meistens. Auch sollte das Kind natürlich richtig müde sein wenn es ins Bett geht.

Das wäre eine Erklärung. Es gibt sicherlich noch andere. Hast Du mal bei Dr. Posth gefragt?

LG
Linda



Re: 2,5 Monate und 18 Monate

Antwort von ina2209 am 05.03.2010, 15:58 Uhr

Nein, hab ich nicht, aber mach ich jetzt mal parallel. Danke für den Tip



Re: 2,5 Monate und 18 Monate

Antwort von manira am 05.03.2010, 21:39 Uhr

Hallo,
meine Tochter war 15 Mon als die SChwester auf die Welt kam. Sie ist normal entwickelt, und auch wenn sie von Anfang an viel Interesse ans Baby zeigte, war sie zwischendurch auch sehr eifersüchtig und suchte vor allem nachts viel Nähe, also durfte sie bei uns im Bett weiterschlafen, wenn sie nachts wach wurde und nicht mehr in ihrem Bett bleiben wollte.
Ich denke, dass die Veränderung im Einschlafverhalten Deines Sohnes nichts mit seiner Entwicklung zu tun haben, sondern evtl. mit der neuen Situation. Geht das Baby vor oder nach ihm ins Bett? Bei uns war es so, dass die Große Theater machte, wenn sie vor der Schwester ins Bett mußte, bis wir es kapiert haben, dass auch die Eifersucht daher kam, dass sie ins Bett mußte während das Baby bei Mama und Papa im Wohnzimmer bleiben durfte.
Ich wünsche Euch eine schöne Zeit!
Es ist ein total süßes Bild von deinen beiden!!!



Re: 2,5 Monate und 18 Monate

Antwort von XFreyaX am 06.03.2010, 8:16 Uhr

Unsere Grossen sind 10,5Monate auseinander. Wir haben damals versucht sie absolut gleichwertig zu behandeln. Lisa ist damals etwas in ihrer Entwicklung zurückgefallen. Sprich sie wollte auch wieder aus der Babyflasche trinken, erste Gehversuche wurden wieder sein gelassen und so weiter. Ich hab beide Babybetten dann bei uns ins Schlafzi gestellt und beide da schlafen lassen. (war ganz schön eng) Nach ner Zeit hat sich das aber wieder eingependelt. Als Jan 4 Monate alt war sind sie gemeinsam ins KiZi gezogen. Aber so etwa in dem Alter, wie dein Kleiner jetzt ist, hat Lisa unglaubliche Wutanfälle nachts bekommen. Wir waren völlig verzweifelt, weil sie sich auf den Boden warf und aus Leibeskräften schrie. Wir wussten echt nich was wir machen solen. Dann kam sie Phase, dass sie ausschliesslich nachts von meinem Mann aufs Klo gebracht werden wolte und auch nur von ihm getröstet werden wollte. Das haben wir dann auch so gemacht. Es war , wie man so schön sagt nur ne Phase. Dann hatte Jan ne ähnliche Phase und brauchte nachts einfach ein paar liebe Worte, aber es war nich soo anstrengend. Mom steckt Lisa auch scho wieder in ner ich kann nich schlafen Phase. Gottseidank nich mehr mit ganz so viel Geschrei verbunden. Ich hole sie dann immer zu uns ins Bett und dann gehts. Oh jeee, der Text war jetzt sehr lang.
Ich wollte dir nur sagen , dass dein Kleiner wahrscheinlich jetzt einfach dein Nähe braucht . Ich weiss , dass es super anstrengend ist, weil du das Würmchen noch da hast. Vieleicht würde ja mal ein Mama- grosser Sohn - Tag was bringen. Oder vorm Schlafen ne halbe Stunde intensivkuscheln , wenn dein Würmchen das zulässt. Und ansonsten wünsch ich dir ganz viiieeeel Kraft !! Nich verzweifeln, es wird wieder anders :)



soo ein süßes foto ot

Antwort von vera1208 am 30.04.2010, 16:45 Uhr

.



Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.