kostenlos anmeldenLog in
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Stachelbärchen am 05.09.2007, 9:41 Uhr zurück

@sisyphos

Hallo!

Öhm, naja, was heißt streng?? Du müsstest seine Zickerein einfach mal miterleben. Es ist ja nicht nur ein bisschen Rumtrödeln morgens.

Dass er so gar keinen Antrieb hat, annähernd Selbständigkeit zu entwickeln, das versuche ich jetzt nicht mehr grenzenlos zu unterstützen, sonst würde er wirklich gar nix allein machen.

Sind oft so Pillepalle-Geschichten über den Tag verteilt, wie ein kleines Auto, mit dem er tagsüber mal unter der Eckback gespielt hat, nach einem Tag immer noch verschollen dort rumliegt, und auf die Bitte hin, es doch mal wieder in die Spielgarage in seinem Zimmer einzuparken, kommt ein Winden und Winseln: "Nööö, du!" Klar, versuchen kann mans mal, mal gucken, obs die Mama selber aufräumt. Aber das zieht sich in allen Bereichen wie ein roter Faden durch sein Leben.

Dass ich nicht von ihm verlange, die Morgentoilette im Null-Komma-Nix zu absolvieren, versteht sich von selbst. Dass er bestimmte Sachen noch nicht gänzlich alleine machen kann, ist klar, es geht um die Einstellung an sich, einen altersgemäßen Ehrgeiz zu entwickeln für manche Sachen.

Er IST 4, kein Baby mehr. Aufgrund seiner Größe, seinem Gewicht UND seinem Alter trage ich ihn z. B. auch seit einiger Zeit nicht mehr, das hat er auch jetzt akzeptiert. Ja, das war früher ein großes Thema, selbst zu Bekannten, die 3 Häuser weiter wohnen, nicht den Kiwa mitzunehmen oder getragen zu werden. Damit meine ich natürlich nicht mit 1,5 Jahren, als er laufen konnte, oder 2 Jahren, aber mit gut 3 Jahren dann ging mir das allmählich gegen die Hutschnur.

Aber kaum geht er heute noch mit Papa (!) z. b. zum Bäcker (um die Ecke), schmeißt er sich ihm ans Bein - "Hoch!" - und lässt sich tragen. Weil der wiederum keinen Bock auf Diskussionen hat.

Mit dem Sprechen lernen war das ähnlich. Er hatte einfach keine Lust dazu, ist ja im Grunde auch eine sehr komplexe Angelegenheit für Kinder, das für uns scheinbar einfache Sprechenlernen, da war er dann schlichtweg zu faul zu - wir verstanden, was er wollte, das genügte ihm! Jetzt mit 4, wo er Probleme kriegte mit neuen Freunden im Kiga, die ihn nicht verstanden, und er sich nicht mitteilen konnte, klappt das seit ein paar Monaten erst besser.

Verstehst du, was ich meine? Ich verlange nix von ihm ab, was ihn wirklich überfordern könnte, aber ohne Anstupsen von außen läuft bei ihm fast gar nix ...

Puh, lang geworden! :-)

LG

Steffi

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht