*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von XYSilke2 am 27.05.2009, 17:11 Uhr

Wie gut können Eure 1.Klässler lesen?...

hallo,so nun haben die kleinen es ja bald geschafft und sie kommen in die 2.Klasse

Nun meine Frage,wie sieht es bei Euch mit dem Lesen der Kinder aus???
Leider ist mein Sohn kein guter leser
Von der Hausaufgaben betreuung hatte ich schon mal den Vermerk das Nils mehr lesen üben müsste.
Wir lesen jeden Tag 5 Minuten.Die Lehrerin sagte egal ob nur ein Satz oder mehr,aber nur 5Minuten.Doch mir wachsen dabei immer graue Haare
Nils ist total unkonzentriert und wird auch bockig,da er einfach keine Lust hat,und wenn er dann mal liest ist es furchtbar.Manchmal rät er einfach nur, so zum Beispiel wenn das Wort "im" dasteht dann sagt er immer "mit" oder wenn da 5Sätze sind und in jedem satz steht das wort "der" dann muss er auch in jedem satz überlegen was das heisst.

Ich gebe ihm auch zu verstehen das wenn er nicht lesen kann das er auch dann nicht schreiben kann,aber das interessiert ihn nicht wirklich.denn mittlerweile müsse ja auch erst texte gelesen werden und dann richtig oder falsch aufgeschrieben werden,doch er weiss gar nicht was er da schreibt.

Wie sieht es bei Euren Kiddies aus??
Ich meine man sagt ja jedes Kind hat seine stärken und schwächen,also bei nils ist die stärke Mathe und die schwäche halt lesen.

lg silke

 
13 Antworten:

Re: Wie gut können Eure 1.Klässler lesen?...

Antwort von Larsmama040402 am 27.05.2009, 19:01 Uhr

Lars ist definitiv auch besser in Mathe

Also lesen ist bei uns so etwas Tagesformabhängig....mal ganz gut, mal schlecht.
Sein Lehrer meint, er liegt im vorderen Mittelfeld, das ist für mich okay.
Wir üben fast tgl. Anfang des Jahres hatten wir eine schlechte Zeit ( Mein Mann im Krankenhaus dann ich eine FG ) so, dass das Üben etwas zu kurz kam....das merkte der Lehrer aber auch sofort....

Liebe Grüße
Sylvia

Re: Wie gut können Eure 1.Klässler lesen?...

Antwort von barnie am 27.05.2009, 19:19 Uhr

hallo XYSilke,

also ich war richtig erstaunt und begeistert, daß bei meinem Sohn nach den ersten 6 Wo. Schule schon "der Knoten geplatz" war und er das Lesen raus hatte! Er liest langsam aber flüssig! Ab und an errät er noch das ein oder andere Wort, aber dann halte ich ihn "sanft" im lesen an, deute auf das erratene Wort und frage ob da wirklich das steht, was er gelesen hat! Er soll es mir dann nochmals vorlesen und wenn er es dann gelesen hat, lobe ich ihn dafür!
Hier habe ich zwei gute Seiten für dich und die anderen, wenn´s von Intresse ist:

http://grundschule.suite101.de/article.cfm/wie_lernen_kinder_lesen
http://grundschule.suite101.de/article.cfm/kindern_beim_lesenlernen_helfen

Auch in den anderen Fächern kommt mein Sohn gut mit. Im letzten Elterngespräch, daß ich vor einem Monat mit der Lehrerin hatte, meinte die Lehrerin, er zählt zum guten Mittelfeld! Hoffen wir, daß das so bleibt!

barnie

Re: Wie gut können Eure 1.Klässler lesen?...

Antwort von Bengelengelmama am 27.05.2009, 20:07 Uhr

also ich habe Glück, meiner liest recht flüssig und vor allem sehr gern, gehört auch zu den Besten, darf deshalb im Unterricht auch oft was vorlesen

Mein Großer hat sich da etwas schwerer getan, war zwar auch ganz gut, aber er hat die Buchstaben noch verdreht, und es kam einbisserl stockend.....

Keine Bange, es kommt irgendwann, spätestens wenn das passende Buch gefunden ist...so wars bei meinem Großen auch, er hat lesen regelrecht gehasst, ende der zweiten Klasse hat er "das magische Baumhaus" geschenkt bekommen und seitdem ist der Knoten geplatzt - er verschlingt sie

Re: Wie gut können Eure 1.Klässler lesen?...

Antwort von Shalin am 27.05.2009, 20:39 Uhr

wir haben das gleiche Problem mit Mathe. Da ist der Knoten noch lange nicht geplatzt und er nimmt oft den Abakus zur Hand. Hoffe das er bald den Dreh raus hat.
Lesen klappt super, er bekommt sogar Lesefoerderung in der 2. Klasse. Das macht ihm super viel Spass.

Re: Wie gut können Eure 1.Klässler lesen?...

Antwort von momworking am 27.05.2009, 21:44 Uhr

Hallo,
Lesen ist mehr als das Zusammenziehen von Buchstaben, dass kann man gar nicht oft genug betonen!!!

Vorneweg müssen ganz viele andere Aktivitäten laufen und dazu gehört z.B. die Lautanalyse von Wörtern, also die Aufforderung, z.B. das Wort "Mama" oder "Palme" oder "Sofa" gaaaaaaaaaanz genau "abzuhören" und nach dem Gehörten aufzuschreiben. Ungeeignet für derlei Aufgaben sind natürlich nicht-lautgetreue Wörter wie "Beutetier" oder "Spaghetti".
Das bedeutet aber NICHT (!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!) dass das Kind nach einer Lautanalyse automatisch auch das Geschriebene (selbst wenn es vollständig und in der richtigen Reihenfolge zu Papier gebracht wurde) auch LESEN kann.
Das sind zunächst zwei parallele Prozesse, die sich erst später zusammen finden.

Also wäre meine Frage: Kann dein Kind Wörter in LAUTE (NICHT in Buchstaben!!!!!!) analysieren? Dazu gehören solche Übungen wie "Was hörst du am Anfang/Mitte/Ende?" Oder ggf. "Wo hörst du das "A"? Am Anfang/Mitte/Ende?" Wobei letzteres schon wieder schwierig ist, weil es sehr auf die Graphemebene abzielt.

Eine weitere Grundfertigkeit ist die Laut-Graphem-Zuordnung. Also: Weiß dein Kind, wenn es einen Buchstaben ISOLIERT sieht, wie der Buchstabe (meistens) heißt? Und weiß dein Kind auch, dass z.B. das "E" ganz verschieden klingen kann (z.B. in Ente oder Esel)? Das ist für viele Kinder am Anfang sehr verwirrend.

Und letztlich würde ich immer abklären lassen, ob das Kind überhaupt richtig sieht. Klingt profan, muss es aber nicht sein. Es gibt so unendlich viele verschiedene Sehstörungen, die mitunter dazu führen, dass das Lesen eine Qual ist, dass ich das beim Augenarzt und/oder Kinderoptiker (wg. Winkelfehlsichtigkeit) immer abklären lassen würde.

Wenn das alles abgeklärt ist, könnte ich mir zum Wecken des Interesses z.B. solche Wortkarten vorstellen, die überall im Haus verteilt sind und bestimmte Worte immer wieder verdeutlichen: Regal, Tisch, Schrank, Bett, Stuhl, Lego (SEHR gutes Wort), Limo (SEHR gutes Wort), Sofa (SEHR gutes Wort) etc. dass er quasi ständig Lesestoff vor Augen hat.
Dann eventuell kleine Aufgabenkärtchen ausgeben, die (wenn sie richtig ausgeführt wurden) eine Belohnung beinhalten (z.B. nach dem Punktesystem Punkte sammeln und für XX Punkte gibt es ein Eis oder etwas aus der Süßigkeitenkiste oderoderoder). Das können ganz kurze Aufgaben sein: Öffne das Fenster! Male drei gelbe Hunde! Oder was auch immer.

Und ganz wichtig: Nicht aufgeben, aber auch keinen Stress machen. Behalt es im Auge, aber mach dich nicht zu sehr verrückt, vielleicht ist wirklich einfach nur der Knoten nicht geplatzt.

VlG
Annette

PS: Das allerallerallerbeste Wort, um Kindern klar zu machen, dass mehrere Buchstaben ein Wort ergeben können (ist für viele Kinder ein WUNDER!) ist übrigens das Wort "Po"...

Re: Wie gut können Eure 1.Klässler lesen?...

Antwort von onlyboys am 27.05.2009, 21:56 Uhr

Mein Sohn liest schon superflüssig und fix.
Ich bin recht baff, wie schnell das ging.
Mathe ist sein absolutes Lieblingsfach, das macht er mit links.
Sein Manko ist das Schriftbild, er hat manchmal eine richtige Sauklaue und schreibt oft nicht ordentlich auf den Linien.
Aber wir arbeiten dran.

LG,onlyboys

vielleicht eine idee?

Antwort von Chatilia am 27.05.2009, 22:15 Uhr

ich würde versuchen, seine neugierde zu wecken. ok, geht eventuell etwas ins geld, aber gemäss mir würde sich das lohnen:

schreib ihm jeden tag eine botschaft, wo steht, was er machen muss, dass er xyz bekommt (spielzeugauto, bleistift, usw.).

bevor er das kriegt, muss er es ja lesen. er muss das erledigen, was dort steht (seine gummistiefel, die du vorher irgendwo hinstellst, holen und ins schuhregal stellen und solche dinge halt).

ich finde es SUPER von der lehrerin, dass sie es auf die 5 minuten beschränkt. ich würde keinesfalls locker lassen, in sein kind zu "investieren" lohnt sich immer.

alles gute & viel spass!

Re: Wie gut können Eure 1.Klässler lesen?...

Antwort von Onlinchen am 28.05.2009, 10:37 Uhr

Ich bin oft Lesepate in der Schule.
Dabei ist es sehr auffallend, wie unterschiedlich die Kinder Ende 1.Klasse lesen.
Die Besten lesen sinnerfassend, flüssig und schwierige Texte. Die Schlechtesten ziehen gerade die Buchstaben zusammen und "lesen" zwar das Wort, aber völlig ohne Bedeutung und haben auch im nächsten Moment das Wort wieder vergessen.
LG

Re: Wie gut können Eure 1.Klässler lesen?...

Antwort von Klaerle am 28.05.2009, 13:05 Uhr

Meine Tochter liest mittlerweile sehr gut. Sie liest eigentlich jeden Tag eines ihrer Erstlesebücher.

Für mich ist lesen wichtig und für uns etwas ganz altägliches. Ich finde es wichtig, dass Eltern Vorbilder für ihre Kinder sind. Meine Tochter sieht uns also jeden Tag lesen, und wenn es nur die Zeitung ist.

Dann kann man Kinder auch im Alltag einbeziehen, zum Beispiel beim Einkaufen.

Wir lesen oft gemeinsam, also ich mal ein Stück und dann meine Tochter wieder. Vorlesen ist auch wichtig.

Grüssle

Re: Wie gut können Eure 1.Klässler lesen?...

Antwort von desireekk am 28.05.2009, 13:22 Uhr

Hallo Silke,

mein Großer war (obwohl er eigentlich das "schnellere" Kind ist) vielspäter dran mit Lesen wie der Kleine.

Mach Dir also mal nicht einen zuuu großen Kopf.

Ideen von mir:
Lass ihn mal den Einkaufszettle schreiben.
EGAL ob es richtig ist, es muß lauttechnisch stimmen.
Gerade beim Schreiben bekommt man auch mit wo er nicht richtig "hört" bei den Worten (wie oben schon super erklärt).

Und was bei uns half war:
Comics lesen :-)))

Mein Kleiner sagte immer "ich lese Asterix doch gar nicht, ich schau nur die Bilder an!"
... und dabei hörte ich ihn deutlich auf der Couch sitzen und "Ich will auch einen Zaubertrank" o. ä. entziffern :-)))
Lucky Like, Asterix und Donald Duck sind hier gerne gelesen.

Und solange man die Kurve zur "echten" Lektüre bekommt, habe ich GAR NICHTS gegen bunte Bilder mit Kurztexten, die als "Einstiegsdroge" in das Lesen wunderbar funktionieren können.

Liebe Grüße

Désirée

Re: Wie gut können Eure 1.Klässler lesen?...

Antwort von Pianoevchen am 29.05.2009, 8:02 Uhr

Ich gebe oft Nachhilfe für Leseunwillige Schüler.
Lesen ist zu Anfang das allerwichtigste. 5 Minuten? Wenn er so Probleme hat solltet ihr euch bissl länger dran setzen. Und dann muss man eben ganz ganz veil Geduld haben. Wenn ich merke ein Kind liest nur die ersten 2 Buchstaben und rät dann das Wort, sage ich zur Not eine Million mal "nicht raten, ich merke wenn du rätst". Man darf sich dabei nicht streng oder ungeduldig anhören, aber man muss am Ball bleiben.

Und ein super geheimtipp: Lesemuffel werden von langen Fließtexten abgeschreckt und wollen sich gar nicht erst dran versuchen. Hilfreich: lustige Taschenbücher. Das sind kurze Texte in den Sprechblasen, meist nur ein Satz. Und durch die Bebilderung macht den Kindern das Lesenüben richtig Spass. Die sind auch wirklich in einem guten Deuztsch geschrieben.

Ich habe scon mehrere Lesemuffel zu Lesefans gemacht damit.
Ausprobieren.
Gelduld, Geduld, Geduld...
Und Druck aufbauen indem man ihnen erklärt, dass sie lesen können müssen, damit sie schreibenkönnen kann natürlich nicht funktionieren. Erstklässler sind noch sehr kleine Kinder.
Sagen sie ihm wenn er diese Ausgabe der Mickeymaus oder so mit ihnen liest, dann kaufen sie ihm auch die nächste und die DARF er dann alleine lesen.
Dann fühlt er sich besser als wenn er das Gefgühl hat, dass er lesen MUSS...

Ausprobieren!

Re: Wie gut können Eure 1.Klässler lesen?...

Antwort von wickiemama am 01.06.2009, 18:24 Uhr

auch wir "arbeiten" mit Comics.
Wir haben unseren Sohn zu Belohnung als er lesen konnte ein Micky Maus Abo geschenkt, das er sich gewünscht hatte.
Er behauptet steif und fest, daß das Micky Maus Heft viel einfacher zu lesen wäre als alles andere! Gut, er liest nun täglich in seinen Comics und das gerne!!! Auch Asterix ist ein guter Tipp und interessiert Jungs doch immer sehr....

Re: Wie gut können Eure 1.Klässler lesen?...

Antwort von sinchen21 am 17.06.2009, 15:07 Uhr

dein kleiner tut mir echt leid
alle s etzen ihn unter druck bei meinem war es am anfang auch zum graue haare kriegen so muss es sich frueher bei mir angehört haben mittlerweile liest er gut fremde woerter das er die woerter nicht erkennt u sich nich merkn kann muss noch geschult werdn ich finde das fuerchterlich wir sind auch gross gewordn ......
das wird glaub mir versuch es doch mal spielerisch zb erstmal nur buchstabn erkenn ect

mein grosser liest jetz dem kleinen vor aba nach 5 saetzen hat e r auch keine lust mehr hi hi lg sina

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

so, liebe Leute (nur lesen, wenn man sich dafür interessiert)

Die Form, die dieses Gespräch annimmt finde ich wirklich nicht gut. ich finde sehr nett, dass es hier ganz nette Leute, die mir inzwischen besser "kennenlernen" wollten und mich untertützen. ABER es soll keinen Krieg "Pro- oder Kontra Paul+rike" entstehen, es ist nicht Sinn ...

von paul+rike 14.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen

Selbst lesen beibringen

Hallo allerseits, ich habe zwei kinder 4,5 Kiga und 6,5 1. Kl Ich lese jetzt seit einigen Tagen dieses Forum und ich ärgere mich schon länger über die lehrerin bzw andere Personen. Im gespräch mit der KL sagte sie es währe besser die Kinder könnten nicht lesen bzw schreiben ...

von stbehd 28.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen

Lesen üben

Hallo, ich habe wirklich ein großes Problem mit meinem Sohn. Er ist vorigen August eingeschult worden. Anfangs hatten wir keine Probleme mit ihm, doch nun kristallisieren sich doch einige raus. Vor allem in Deutsch - speziell das Lesen ist sein großes Problem. Er kann ...

von LisasMama 17.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen

Probleme beim lesen lernen

Guten Morgen an Alle, bei unserer Großen (7) ist der Knoten beim Lesen noch nicht geplatzt. Sie zieht die Buchstaben noch nicht zusammen, liest noch Buchstaben weise. Da sie zu der ungeduldigen Sorte Kind gehört, verliert sie verständlicherweise schnell die Lust und ...

von Heike-SU 13.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen

Können Eure Kinder schon die Uhr lesen?

Hallo, sagt mal können Eure Kinder schon die Uhr lesen? Ich kann mich garnicht erinnern wann ich das als Kind konnte und dachte, ich hätte sie mir Schuleintritt lesen können? Meine Tochter kapiert das irgendwie so garnicht. Die Stunden ablesen klappt, aber bei den ...

von Verona 10.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen

Wie lesen Eure Erstklässler?

Meiner liest total langsam und oft Buchstabe für Buchstabe, bevor das ganze Wort erkannt wird. Ich habe mir nicht so viel Gedanken gemacht, denn schließlich sind die Kinder ja erst 3 Monate in der Schule. Jetzt sagte die Lehrerin, dass er in den Förderunterricht soll, wegen ...

von Beauschi 07.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen

Will nicht lesen...

Also unser Sohn kommt in Mathe super zurecht, ist immer weiter als die anderen (laut Lehrerin darf er vorarbeiten) macht teilweise schon die Aufgaben der zweiten Klasse die die Lehrerin im zusätzlich gibt ...(wir wissen das er eine hochbegabung im Logischem Denken ...

von Isabel 03.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen

ich verzweifel noch, sie buchstabiert die wörter anstatt sie zu lesen

es geht um meine tochter die im september eingeschult wurde, sie erkennt die buchstaben und wenn sie lesen soll spricht sie nicht ampel oder am -pel sonder aaaa - mmmm -pppp - eee - lll logischerweise weiß sie danach dann nicht wie das wort eigentlich heißt oder wenn etwas ...

von mäuslein 26.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen

Lesen von hinten ?

Hallo, es geht um meine Tochter 1. Klasse die zwar noch nicht lesen kann , aber wenn sie die ersten Versuche macht fängt sie immer von hinten an. Mir ist das schon ein paar mal aufgefallen dass sie manchmal beim Schreiben von Ihrem nahmen oder beim rechnen immer hinten ...

von wawi77 12.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen

Der Knoten beim Lesen ist geplatzt - juchu!! An Alle von unten!!

Hallöchen!! Ihr werdet es nicht glauben, ich habe meine Tochter jetzt einfach nicht mehr auf das Thema Lesen angesprochen und gestern kam sie von alleine zu mir und meinte sie will es probieren und siehe da, es hat funktioniert. Mann was haben wir uns beide gefreut - stolz ...

von Janina02 22.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.