*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von KaMeKai am 14.07.2006, 8:35 Uhr

welche dünnen Buntstifte sind gut?

ich hatte schon die billigen von Aldi und die teuren von Faber - meine Tochter hat noch alle kurz und klein bekommen (brechen dann beim Anspitzen immer ab).
Welche dünnen Buntstifte sind gut? Die dicken von Aldi sind super, die dünnen aber nicht.

LG
kathrin

 
4 Antworten:

Re: welche dünnen Buntstifte sind gut?

Antwort von bigwusch am 14.07.2006, 8:58 Uhr

Hallo :o)

Die besten die wir bisher hatten sind die Jolly.
Die gibt es bei uns im Kiga als Schuki Stifte, und unsere Große hat jetzt noch welche davon in ihrem Mäppchen (1. Schj. ist grade zu Ende)

Lg Mel

sieh mal hier

http://www.yatego.com/q,jolly,buntstifte

Re: welche dünnen Buntstifte sind gut?

Antwort von tinai am 14.07.2006, 9:21 Uhr

Also wir haben beste Erfahrunge mit Faber-Castell und zwar die ganz teuren (ich glaube die 12 Buntstifte haben rund 8 Euro gekostet).

Ich habe lange überlegt, aber war einfach sauer über die ganzen Stummelstifte zu Hause, die immer abbrechen beim Spitzen, bei denen das Holz splittert usw.

Es sind die mit den genoppten Griffen. Bisher haben sie noch keinen davon klein gekriegt und wir haben sie seit Anfang des Jahres im Einsatz. Außerdem kann man sie mit dem Pinsel noch verwischen, was den beiden Spaß macht.

Mit den Billigstiften habe ich nur schlechte Erfahrungen gemacht.

Gruß Tina

Re: welche dünnen Buntstifte sind gut?

Antwort von Mummelchen am 15.07.2006, 23:19 Uhr

Hallo,

wir hatten jetzt ein Jahr die Staedtler ergosoft, die waren damals schon im Mäppchen und ich habe jetzt nochmal einen neuen Satz gekauft. Die gibt es in dick und dünn. Die sind in Dreiecksform, liegen super in der Hand und es ist nie eine abgebrochen. Wenn meine Tochter nicht so an den Stiften knabbern würde, hätte ich auch keine neuen kaufen müssen.

Eine Packungt mit 12 Stiften hat um die 7-8 Euro im Kaufhof gekostet.

Liebe Grüße

Tina

Re: welche dünnen Buntstifte sind gut?

Antwort von kiaranina am 16.07.2006, 9:21 Uhr

Hallo,

wir hatten im 1. Schuljahr auch Faber Grip. Aber es ist wohl so, dass Stifte bei Erstklässlern auch mal auf den Fliesenboden fallen. Bei den Grip-Stiften ist es allerdings so, dass man hier bei uns am Ort die abbrechenden Stifte für 0,85€ nachkaufen kann. Da Sohnemann viel malt fand ich es auch super, dass ich die kurzen Stifte einzeln nachkaufen kann.

Und wie vorhin schon jemand erwähnt hat macht es super viel Spaß Hintergründe und Sonnenuntergänge mit dem Pinsel zu vermalen. Gibt tolle Efekte.

LG Maria, die ihrem neuen Erstklässler auch wieder die Gripstifte kauft, allerdings für dessen etwas roheren Hände die Jumbos (dicken Stifte von Grip).

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.