*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

 

Geschrieben von Foreignmother am 08.06.2010, 22:33 Uhr

Was ich interessant finde ist...

... dass bisher noch gar nicht darueber geredet wurde, wir vergleichsweise jung die Ansicht ist, dass die Mutter das Kind/ihre Kinder (a) als Haupterzieherin zuhause erzieht und (b) nicht arbeitet. Bis zu der Generation unserer Grosseltern waere das undenkbar gewesen. Selbstverstaendlich haben die Frauen gearbeitet, in der Stadt, auf dem Feld oder wo auch immer. Die Kinder liefen mit oder waren mit anderen Kinder zusammen. Auch in anderen Zeitaltern gab es nie diese enge "Dyade" zwischen Mutter und Kind. Dies wurde flaechendeckend erst zu Zeiten des 3. Reiches propagiert. Insofern kann man wohl Tradition nicht als Argument fuer diese Ansicht anfuehren.

Trotzdem eine interessante Diskussion, wie auch die, was "gefaehrlicher" oder gesellschaftsfoerderlicher ist: wenn sich eine Frau ueber ihr Kind definiert oder wenn sich eine Frau ueber ihre Arbeit definiert.

So, viel Spass beim weiter polemisieren.

Belustigte Gruesse
FM

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.