1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von danasi am 21.10.2019, 13:13 Uhr

Wann und wie fängt man mit Lesen an?

Mein Sohn ist in der ersten Klasse und liest schon besser als seine Klassenkameraden - obwohl die Lehrerin noch gar nicht mit dem Lesen begonnen hat. Jetzt frage ich mich: Soll ich ihn weiter beim Lesen unterstützen, oder eher bremsen? Nicht, dass er sich später dann langweilt. Und wie könnte ich ihn am besten unterstützen? Was kaufe ich denn am besten für Bücher für einen Leseanfänger?

 
9 Antworten:

Re: Wann und wie fängt man mit Lesen an?

Antwort von monstermaja am 21.10.2019, 16:01 Uhr

Hallo
Natürlich darf auch zu Hause gelesen werden. Nur in der Schule reicht die Übung nicht aus.
Es kommt etwas darauf an, ob dein Sohn nur die erarbeiten Buchstaben/ Wörter erlesen kann oder darüber hinaus auch "unbekannte" Buchstaben

Silbenschrift hilft vielen Erstlesern
Empfehlen kann ich Lesestart mit Eberhard, kleine Büchlein, wenig Text, 4 Niveau Stufen
Zu manchen Fibeln gibt es auch kleine Hefte

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wann und wie fängt man mit Lesen an?

Antwort von DK-Ursel am 21.10.2019, 17:06 Uhr

Hej!

Ich würde ihn nun nichit dringend ermutigen bzw. mit ihm üben, aber auch nemals bremsen.
Unsere Kinder konnten auch flüssig lesen, als sie zur Schule kamen bzw, kurz nach Begin der 1.Kl., aber dieser "Vorteil" nutzt sich schnell ab --- der Vorsprung wirsd schnell von anderen aufgeholt, die dadurch bedingte Langeweilie hält sich also in deutlichen Grenzen und auch das dürfen Kinder MAL lernen:
daß man auf andere warten muß, ihnen evtl. helfen kann und eben auch mal eigene Bedürfnisse und Wünsche zurücksteckt.-
Es gibt klassifizierte Erstlesebücher, geht in eine Kinderbücherei, die Bibliothekarin hilft Euch gern weiter --- dann kannst Du immer noch kaufen, woran (später) dfas Kinderherz hängt.

Gruß Ursel, DK

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wann und wie fängt man mit Lesen an?

Antwort von wowugi80 am 21.10.2019, 17:42 Uhr

Unser Sohn kann auch lesen und da gibt`s in seiner Klasse auch noch ein paar andere, die das auch können. Eine gewisse Frustrationstoleranz gehört aber zum Leben, deshalb finde ich, er kann ein bisschen Langeweile sehr gut aushalten. Dafür wird er zb in Mathe sehr schnell merken, dass es Kinder gibt, die ihm über sind. Das ist nämlich nicht seine Stärke, das seh ich jetzt schon. Und zu erfahren, dass jedes Kind seine individuellen Fähigkeiten hat und der Nachbar vielleicht noch nicht lesen, dafür aber schon toll rechnen kann, find ich ganz wichtig. Ich brems ihn in seinem Bedürfnis zu lesen nicht, aber ich fördere ihn auch nicht. Er liest jede Milchpackung und wenn er tatsächlich mal das Bedürfnis hat so etwas wie ein Buch zu lesen, ist das Kinderzimmer voll davon.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wann und wie fängt man mit Lesen an?

Antwort von niccolleen am 21.10.2019, 22:07 Uhr

Weder noch. Es wird doch Kinderbuecher in eurem Haus geben. DAs Angebot ist ja dann da. Wenn er was fragt, kannst du antworten oder weiterhelfen.

lg
niki

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wann und wie fängt man mit Lesen an?

Antwort von Jomol am 22.10.2019, 10:15 Uhr

Ich würde ihn trotzdem ermutigen zu lesen. Wenn es ihm Spaß macht, sollte man den Spaß unbedingt fördern. Wenn es ihm derzeit egal ist, er es einfach kann, würde ich jetzt eventuell die Füße stillhalten, bremsen würde ich ihn auf keinen Fall.
Bibliothek ist eine prima Idee. Wenn Du ihm gern etwas kaufen willst, geh in einen Buchladen, da kann man sich inspirieren lassen. Vielleicht nimmst Du ihn einfach mit und er sucht sich was aus?
Meine Große ist jetzt 2. Klasse. Sie konnte vor der Schule nicht lesen, zu den Herbstferien ging es inklusive Leseverständnis. Am Anfang mußten es Blockbuchstaben sein- das schränkt die Auswahl deutlich ein-, dann ging alles außer wenn es eben etwas weg war von Arial/ Times New Roman. Mit verschnörkelten Schriften tut sie sich immer noch schwer, obwohl sie super liest, flüssig, inzwischen ganze Bücher, zuletzt irgendein Feenbuch mit zwar großer Schrift, keine Weltliteratur, aber nicht so vielen Bildern und 300 Seiten. Ich will nicht mit meinem Kind angeben, wollte Dich nur warnen, zu viel Leseanfängerbücher zu besorgen. Die sind dann schnell langweilig und wenn die Kinder lesen, geht es manchmal wirklich schnell. Dann ist Ritter Rost oder Drache Kokosnuss wahrscheinlich besser. Aus der Bibliothek hatte sie zuletzt was mit Karatehamster. Das war auch ganz nett. Wir haben auch oft ein Buch abwechselnd gelesen. Erst ich vorgelesen und dann sie im Bett weiter.
Grüße,
Jomol

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wann und wie fängt man mit Lesen an?

Antwort von danasi am 22.10.2019, 12:35 Uhr

Danke schön!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wann und wie fängt man mit Lesen an?

Antwort von lubasha am 22.10.2019, 14:43 Uhr

Lesen lesen und lesen

auf gar keinem Fall einschränken.

weil es Spaß macht
weil das Kind auch im Unterricht gerne zeigt, wenn es was gut kann
das steigert das Selbstgefühl des Kindes und motiviert es eher, als zu Langeweile führt
weil die Kinder, die gerne viel lesen, auch noch in der 6ten Klasse klar im Vorteil sind, verglichen mit Lesemuffel

Bibliothek ist gut dafür. das erse Leseanfänger Buch hat bei dem Kleinen 4 Wochen lang gedauert. da war der Bub gerade 4. 2 Monate weiter las er 3 Bücher pro Woche. für ihn waren die Geschichten immer noch interessant.

kaufen würde ich die guten Bücher, die Kinder gerne wiederholt lesen.
bei uns war es der Dinoversum. da hat er manche Bücher 5 mal gelesen.

ich suche jetzt nach den ähnlichen Reihen für meinen 7jährigen. noch ist es schwierig.

meine 6klässlerin packt auch immer wieder die Sheltie-Bücher aus. die sind dann nach 1 Stunde weggelesen. aber es macht ihr immer noch Spaß

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wann und wie fängt man mit Lesen an?

Antwort von Schniesenase am 22.10.2019, 15:58 Uhr

Hallo danasi,

meine Tochter hat richtig Freude am Lesen entwickelt, als sie Comics las. Da saß sie ewig im Kuschelsessel und las wie verrückt. Anfang Klasse 2 liest sie nun recht flüssig und immer Sinn erfassend, jetzt liest sie auch Leseanfängerbücher hurtig durch, manchmal auch höhere Stufen. Die Baumhausbücher oder andere vergleichbare sollen wir noch vorlesen. Sie will immer Überschriften oder kurze Seiten (mit Bildern) lesen, mehr ist ihr noch zu anstrengend. Alles in Allem haben die Comics sie richtig vorangebracht. Beim Liesmal ist sie bei Nummer 4 (von 8).

Meine Meinung ist die, dass Du Dein Kind unterstützen solltest, wenn er für sein inneres Lernprogramm Unterstützung braucht, also Material liefern, bei aktiver Nachfrage helfen, bei Stolz auf seine Leistung mitfreuen, aber nicht selbst aktiv hinterher sein. Dann machst Du nichts falsch. Er wird sich sicher nicht langweilen. Wenn er was fertig hat, kann er dann ja auch in der Schule lesen. ;-)

VG Sileick

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wann und wie fängt man mit Lesen an?

Antwort von Brummelmama am 03.11.2019, 6:34 Uhr

Wer gut Lesen kann, wird eher Textaufgaben verstehen und Sachaufgaben werden kein Problem sein und das war für mich wichtig. Lesen soll Spaß machen - war mir auch wichtig. Die Erstlesebücher langweilten hier schnell. Ich habe gar nicht darüber nachgedacht, ob bestimmte Bücher gehen...wir sind in die Bücherei gegangen und haben ausgesucht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Wann lesen

Hallo, mein Sohn ist seit August in der ersten Klasse. Sie lernen das Schreiben mithilfe einer Anlauttabelle und schreiben nach Gehör. Wie schnell haben eure Kinder mit ieser Methode das lesen gelernt? In der Schule steht wohl das Schreiben im Vordergrund. Ich versuche ab ...

von lillifee1487 26.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen

Ideen, das Lesen interessant zu machen?

Hallo zusammen! Mir macht meine Jüngste gerade etwas zu Schaffen, was das Lesenlernen angeht. Sie kam Mitte Sept. mit frisch sechs Jahren in die Schule. Sie ist eigentlich ein aufgewecktes Mädel, aber sie hat wirklich überhaupt keine Lust, regelmäßig lesen zu üben. Sie ...

von Anna3Mama 08.04.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen

Lesen/Schreiben

Hallo zusammen, meine Tochter ist jetzt 7 geworden und besucht die 1.Klasse. In Rechnen und allen anderen Fächern ist sie gut bis sehr gut. Bis auf Deutsch, das fällt ihr echt schwer. Augenarzt/ Ohrenarzt alles in Ordnung. Sie kennt die Buchstaben, kann aber schlecht Worte ...

von steff79 14.03.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen

1.Klasse - Förderkind weil sie noch nicht richtig lesen/rechnen kann?

Hallo Ihr Lieben, ich bin gerade etwas überfordert mit folgender Situation: Anstatt Zwischenzeugnisse gibt es bei uns das Schüler-Eltern-Lehrer- Gespräch. da erzählte uns die Lehrerin das unsere Maus (7) öfters nicht mitmacht, auch beim lesen (kann da wohl einige Silben ...

von angel905 27.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen

"Auf dem Kopf lesen?"

Hallo Bin grade etwas irritiert. Habe eben wie jeden Tag mit unserem Junior lesen geübt. Jetzt haben die ein Lesedomino und bei manchen Wörtern (z.b. Lippen, Pillen) tut er sich noch schwer. Auf einmal ...

von Äffchen2011 21.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen

Lesen lernen

So, bei uns geht’s jetzt ums lesen lernen. Wir sollen mit den Kindern jeden Tag lesen. Leider bekommt mein Sohn es noch nicht hin. Er kennt die Buchstaben, aber das zusammenziehen zu einem Wort kriegt er (noch) nicht hin. Habt ihr Tipps wie ich ihm helfen kann? Oder muss ...

von Lewanna 19.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen

Wie gut können eure Kinder schon lesen?

Hallo, meine Tochter wurde vor 1 Monat in Bayern eingeschult und irgendwie komm ich mit dem Lehrplan nicht so zurecht. Sie haben z.B. noch keinen Buchstaben richtig gelernt, trotzdem sollen sie von Anfang an schon Wörter schreiben usw. Meine Tochter konnte die Buchstaben zum ...

von FCB2011 10.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen

Schwierigkeiten beim Lesen - normal bzw. behebbar?

Meine Tochter wird diese Woche eingeschult. Aber wie so viele Kinder interessiert sie sich seit geraumer Zeit für Buchstaben und das Lesen. Sie (er)kennt schon länger eigentlich alle Buchstaben bzw. die Laute. Sie schreibt auch Wörter nach Gehör gar nicht mal so schlecht, d.h. ...

von Sille74 12.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen

4 jähriger will lesen und rechnen

Hat jemand von euch schon die Erfahrung gemacht, dass ein 4 jähriger bereits lesen (einfache Sätze) und rechnen (+/-/teilweise x) kann? Wir haben noch 2 Jahre bis zur Einschulung und ich bin natürlich stolz, mach mir aber auch immer wieder Gedanken wie das in Zukunft weiter ...

von Jana-Lina 24.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen

Lesen

Wie lesen eure 1 Klasser Kinder den ? Schon flüssig oder noch Stockend? Wieviel können sie lesen bis die Konzentration nachlässt? Bekommen eure auch jede Woche einen Lesezettel mit heim , mit den Buchstaben wo sie gerade in der Schule ...

von MartiSmarti 07.04.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.