1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von susip1 am 24.09.2012, 19:12 Uhr

Tempo

Hallo!

So, mich würd jetzt echt interessieren, welches Tempo sie bei Euch in der 1. Klasse wirklich haben....es sind doch einige Wochen Schule....wie schnell geht es wirklich voran....und was ist das Lernziel gegen Ende der 1. Klasse in Deutsch u. Mathe......

Mir wurde immer erklärt, das Tempo wär für mein Kind zu 'schnell'.....jetzt hör ich doch immer, dass sie 1 Buchstaben/Woche lernen....ja, wa soll das für ein Tempo sein....mein Bub kennt schon alle Buchstaben von daher wäre er da leicht mitgekommen.....auch liest er schon lautgetreue Wörter....was ja auch wohl Ziel der 1. Klasse ist oder zumindest Halbjahresziel..........

Wie schnell geht es wirklich voran.....vielleicht hätte ich mich nicht so einschüchtern lassen sollen.........obwohl es ja andererseits eh gut paßt so wie es nun für ihn ist mit der anderen Schule.....trotzdem - interessieren würde es mich....aber nur ernsthafte Antworten....(also nicht Montpelle und dergleichen!) DAnke

 
30 Antworten:

Re: Tempo

Antwort von dhana am 24.09.2012, 19:24 Uhr

Hallo,

also bei uns gings schneller als 1 Buchstabe pro Woche.
Lesen wurde bei uns über das Schreiben gelernt - die Kinder haben die Anlauttabelle bekommen - die 1-2 Tage genauer behandelt und dann bereits die ersten Wörter aufgeschrieben. Also so Ende der 2. Schulwoche etwa...
Die Schreibweise der einzelnen Buchstaben wurde zuerst in Druckschrift durchgenommen - dann ab Ostern auch in Schreibschrift. Mit beiden Schriften waren sie zu Schuljahresende durch - mit exakter einhaltung der Zeilen - was sehr vielen Kindern schwer viel, also da ist wirklich jeder Schwung von jedem Buchstaben vorgeschrieben wo der wie lange in der Zeile zu sein hat.
Lesen konnten eigentlich alle Kinder bis etwa Weihnachten. Ab dann hat dann auch die Rechtschreibung angefangen - die ersten Lernwörter, die dann auch richtig geschrieben werden mussten.

Das Tempo ist aber für viele Kinder nicht unbedingt das Problem - in Einzelunterricht könnte das wohl jedes Kind. Aber in einer Klasse mit 25 Kinder, die Anweisung der Lehrerin hören, verstehen und umsetzen, ohne das jemand das nochmal und vielleicht nochmal erklärt.
Der Stoff der ersten Klasse ist nicht unbedingt das schwierige...

Gruß Dhana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tempo

Antwort von Dreamie0609 am 24.09.2012, 19:47 Uhr

Also Lernziel in Deutsch ist flüssiges Lesen bekannter Texte und langsames aber nicht stockendes Lesen unbekannter schwieriger Texte.
Rechnen +- im 20 Raum.

Bei uns haben sie die ersten 4 Buchstaben in 2 Wochen durchgenommen und jetzt ist ein Stopp, damit die Kinder erst mal in der Schule ankommen können. Die 4 Buchstaben reichen für die ersten Seiten in sämtlichen Büchern.

Wie lange habt ihr denn schon Schule, das die Lehrerin die Kinder jetzt schon derart bewertet.

Meine Tochter liest flüssig seit ca. 1/2 Jahr, schreibt gut und rechnet im Schlaf bis 20, trotzdem kriegt sie es nicht hin in 20 min in der Schule ein Arbeitsblatt zu bearbeiten, weil sie so abgelenkt ist. Die Lehrerin meinte, es wäre kein Problem, manche Kinder brauchen ein bisschen länger zum eingewöhnen. Das hat nichts mit zu langsam zu tun. Meine Tochter ist halt mit noch 5 als Regelschulkind NRW eingeschult worden, da wird bei uns Rücksicht drauf genommen.

lg Dreamie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tempo

Antwort von muddelkuddel am 24.09.2012, 19:55 Uhr

es gibt lehrpläne. da steht drin, was die ziele der klassenstufen sind.
ob man jetzt in 4 wochen 4 oder 8 buchstaben lernt, ist da eigentlich wurscht, hauptsache, am ende stimmts.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ok - dhana....

Antwort von susip1 am 24.09.2012, 20:02 Uhr

....möglicherweise hat sie ja dann genau das gemeint bei meinem Kind....weil am Tempo liegt es bei ihm nicht - zumindest nicht jetzt , was man so am Anfang lernt oder in der 1. Klasse.........aber möglicherweise wäre es doch ein Problem für ihn - wie Du schreibst - in einer Klasse mit über 20 Kindern zuzuhören, verstehen und umzusetzen........

Ok....verstehe.....sie hätte es mir auch so erklären können damals.......

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tempo

Antwort von staubwedel am 24.09.2012, 21:24 Uhr

mein sohn
war im letzten jahr in der förderschule lernen
im ganzen schuljahr haben sie 9 buchstaben gelernt
tja jede schulform hat ihr tempo
lg staubwedel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Staubwedl

Antwort von susip1 am 24.09.2012, 21:35 Uhr

Ok....danke....ja, also ich verstehe.....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Staubwedl

Antwort von Mickie am 24.09.2012, 22:32 Uhr

Hi,

wir haben damals davor gestanden unseren früher einzuschulen, bin froh es nicht gemacht zu haben. Klar Buchstaben Zahlen etc. fällt ihm gerade sehr leicht, aber das Tempo für sich finden um Aufgaben zu erfüllen, sich in der Klasse zu integrieren, Freunde finden, Eindrücke verarbeiten etc. sind eine Menge Dinge. Und ich bin froh das er dies alles machen kann ohne Stress mit dem Lernstoff.

Ziel bis Ende der ersten Klasse ist hier: Mathe bis 20 Rechnen (Addition und Division) die Zahlen bis Hundert kennen und bestimmen können welche Zahl davor oder danach kommt.

Deutsch. Lesen können, die Buchstaben kennen und schreiben können.

Wir sind wie gesagt in der 8. Woche hier wird jede Woche eine Leistungskontrolle geschrieben wo 5 Wörter je Woche gekonnt werden müssen mit den Buchstaben die sie schon kennen.

Gruss Mickie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tempo

Antwort von Caot am 25.09.2012, 8:27 Uhr

Hallo,

das Tempo einer ersten Klasse ist grottenlangsam. Das mal vorweg.
Etwas gesteigert wird das mit Klasse 2. Wie es bei Euch in Ö ist, keine Ahnung, aber bei uns gibt es kein wirkliches Lernziel für die Klasse 1. Ein Lernziel ist erst Ende Klasse 2 definiert.

Interessant wird ein Tempo aber erst wirklich, wenn Tests anstehen. Da ist Langsamkeit schlecht. aber ob ein Kind zu langsam ist oder nicht, wird einem, zumindest bei uns, im HJ-Gespräch Klasse 1 erklärt.

Ich kenne nicht wirklich die Defizite deines Sohnes, aber eine Klasse 1 ist bei uns locker zu schaffen. Für viele Kinder ist diese sogar langweilig.

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tempo an caot

Antwort von staubwedel am 25.09.2012, 8:45 Uhr

hallo!!
sorry aber ich sitze hier und platze fast
deine aussage daß die erste klasse pipfax ist
ist wirklich das letzte ...

echt
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH daß du ein gescheites kind geboren hast
dem anscheinend alles zufliegt
du glückliche..
weist du eigentlich wie es eltern die sich seit jahren mit der förderung ihrer kinder bzw ihres kindes rumschlagen
es jahre lang zu ergo und logo bringen selber spielerisch mit ihm üben bei spzialisten sind
und doch merken daß das kind anderes ist
fühlen wenn sie deinen mal schnell und ohne nachdenken hingeschriebennen text lesen
das geht mir bis ins mark

ich habe 2 kinder
kind eins lernt gut und schenll könnte ausf gym wir haben uns nur wegen der fahrerei für die reals
entschieden

kind 2 lernt langsam er ist auf der fs lernen
und glUB MIR ES WAR KEIN EINFACHER WEG
WEDER FÜR IHN NOCH FÜR UNS
also überlege das nächste mal..

kommisch wenn es sooooooooooo einfach ist überlege ich warum
soviele kinder die erste klasse wiederholen

vermutlich fällt es ihnen nicht so leicht
wie du es beschreibst

liebe grüße vom staubwedel
der dir wünscht daß du nie probleme mit deinem kind hast und es ihm immer nur so zufliegt
auch noch in klasse 3-4--5- usw--
sorry daß ich so hart war aber das was du schreibst ist für viel e eltern ein schuß vor den bug

glaub bloß nicht daß es einfach ist sein kind auf der förderschule zu sehen

man gewöhnt sich daran und steht dann dahinter

weist duwiele tränen da schon vergossen wurden und wieviel dumme sprüche man sich da anhören muss...so nun bin ich fertig

nicht jedes kind kommt mit dem druck
und den vielen kindern gut zurecht
hier sind 27 kinder in einen klasse...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Was hast du denn für ein Problem.......

Antwort von Caot am 25.09.2012, 11:35 Uhr

.....von 10 Kindern die ich in Klasse 1 sprechen konnte, nannten mir 9 den Unterricht als langweilig. 1 Kind verneinte das, genau dieses wiederholte. Die Probleme liegen tiefergründig. Aber jedes normal begabte Kind wird locker eine 1.Klasse meistern. Die wenigsten haben dabei Defizite. Um diese ging es hier auch nicht. Es ging ums Tempro in normalen GS, nicht in Förderschulen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Sehr schnelles Tempo....

Antwort von Maxikid am 25.09.2012, 11:40 Uhr

Die Klassenlehrerin ist ein Mathefreak und hat in Mathe ein ordentliches Tempo an den Tag gelegt. Selbst meine Tochter die Matheliegt, wurde schwindelig vom Tempo. Aber die Kinder scheinen, lt. Aussage der Lehrerin, wirklich alle sehr gut mitzukommen.

In Deutsch läuft es etwas gemächlicher ab. Aber es sind schon erste Lese/Schreiberfolge zu vermelden.

Gruß maxikid

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tempo

Antwort von wickiemama am 25.09.2012, 12:09 Uhr

ich finde diese Aussage sehr anmaßend.
Herzlichen Glückwunsch an dein Überfliegerkind das sich in der ersten Klasse so langweilt....
Bei meinem Sohn in der Klasse haben 5! Kinder das erste Schuljahr wiederholt bzw sind in das Förderzentrum gewechselt.
Bei der Tochter meiner Freundin sitzen 7 Wiederholer in der ersten Klasse... liegt bestimmt daran dass sie sich so gelangweilt haben...

bei den Meisten Kindern scheitert es nicht daran, dass es in der ersten zu schnell vorangeht sondern dass der Anspruch in der zweiten Klasse um ein wesentliches höher wird. Und das muß auch zu bewältigen sein. Wer am Ende der ersten Klasse noch nicht begriffen hat wie das zusammenlesen der Buchstaben funktioniert hat in der zweiten verloren. Da werden Aufsätze geschrieben (Ferienerlebnis, Vorgangsbeschreibung z.B Rezept oder Spielanleitung)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tempo danke wickie mama

Antwort von staubwedel am 25.09.2012, 12:25 Uhr

genau mein gedanke--
NICHT ALLE LANGWEILEN SICH

es wäre ja auch möglich die erste klasse zu überspringen--
ich finde das auch überheblich

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tempo danke wickie mama

Antwort von wickiemama am 25.09.2012, 12:59 Uhr

von Langeweile kann keine Rede sein.
Mein SOhn ist inzwischen auf dem Gymnasium, und sagt da ist es viel interessanter als in der Grundschule. ABer gelangweilt hat er sich weder von der ersten bis zur vierten Klasse.
Ganz im Gegenteil auch er hatte in der ersten Klasse teilweise zu kämpfen, weil er einfach zu langsam war. Das Tempoproblem hat sich übrigens erst im laufe der vierten Klasse richtig gelegt....
Jedes Schuljahr hatten sie viele wiederholer in der Klasse und auch jedes Schuljahr hat aus seiner Klasse mind. ein Kind wiederholt....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was hast du denn für ein Problem.......

Antwort von mama von Joshua am 25.09.2012, 13:09 Uhr

Ich kann dem nur zustimmen- ich hab hier nen Zweitklässer der sich das erste SJ hindurch langweilte und eine neue Erstklässerin, die den Stoff auch alles andere als schwierig findet. In der Klasse des Großen hat kein Kind wiederholen müssen und bis auf 2 Kinder, bei denen aber auch die Eltern kein Interesse zeigen, haben sich alle gut geschlagen und ich hätte jetzt auch nicht von anderen Eltern gehört, dass da gross Probleme aufgetaucht wären. Wie gesagt, auf einer Regelschule, nicht auf einer Förderschule. Dass da die Kinder nicht ohne Grund hingehen, dürfte jedem klar sein.

Bei uns wurden im ersten Schuljahr alle Druckbuchstaben und auch die Schreibschrift komplett durchgenommen. Rechnen im Zahlenraum bis 20. Also nix besonders kompliziertes.

Im zweiten Schuljahr kommt nun die Grammatik dazu, Rechnen im Zahlenraum bis 100, das Einmaleins und schriftliches addieren/subtrahieren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ok - dhana....

Antwort von wickiemama am 25.09.2012, 13:12 Uhr

und es wird schwerer.
Unsere haben am ersten Schultag in der zweiten Klasse einen Aufsatz aufgehabt "das habe ich in den Ferien gemacht"
Im Prinzip waren sie gerade mit allen Buchstaben fertig.
Auch wird dann in der zweiten Klasse zunehmend erwartet ohne Hilfsmittel zu rechnen (nicht leicht für jeden...) und z.B die Leseproben werden anspruchsvoller. In der ersten klasse müssen sie noch bildchen zu den einzenen Wörtern malen, ab der zweiten sind es Texte zu denen Fragen zu beantworten sind. Aufsätze kommen (Vorgangsbeschreibungen usw)
Also in der ersten müssen die Grundlagen richtig fest sitzen sonst wirds in der zweiten schwer....und in der dritten unmöglich...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was hast du denn für ein Problem.......

Antwort von mama von Joshua am 25.09.2012, 13:16 Uhr

Nachtrag; ich muss aber fairerweise auch gestehen, dass beide Kinder schon eine ganze Weile vor Schulbeginn fließend lesen und schreiben konnten und es warscheinlich für den Großen etwas langweilig war.

Bei uns sind aber auch die Klassen sehr klein (15 Kinder im 2. SJ, 17 im 1. SJ), was sich warscheinlich auch auf die Qualität des Unterrichts auswirkt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tempo

Antwort von Pamo am 25.09.2012, 15:57 Uhr

Das ist ganz sicher von Klasse zu Klasse und von Schule zu Schule unterschiedlich. Die Lehrinhalte für das betreffende Schuljahr insgesamt sind länderspezifisch geregelt, aber das Tempo und die Verteilung des Stoffs wird nach Ermessen des Lehrers bestimmt.

Bei uns ist es nach meinem Gefühl grottenlangsam. Mein Kind kann alles bereits und rollt die Augen wenn ich sie nach dem Unterrichtsstoff frage. Die haben heute den Buchstaben "M" gemalt und m, M, Mm, mM und Mama geschrieben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tempo

Antwort von Mickie am 25.09.2012, 20:38 Uhr

Beim Lesen der nachfolgenden Beiträge wo "Langweiler" gegen "Gestresste" stehen spiegelt für mich etwas wieder. Unsere Schule ist an den sogenannten Durchschnitt angepasst, die die aus welchen Gründen auch immer nicht hinterher kommen fallen hinten runter und die die nicht lernen lernen zu müssen, fallen später runter weil sie sich gelangweilt haben.

Ich denke es ist weder für Eltern leicht, deren Kind nicht einfach mal in eine Norm rein passt und mit Förderung, Tränen und co. dann doch noch mal einen Schritt zurück macht, noch ist es für Eltern leicht deren Kinder etwas über der Norm sind.

Statt also nun darüber zu Reden wie das Tempo ist, wäre doch eher die Frage, wie kann ich in Zusammenarbeit mit der Schule das beste aus mein Kind herausholen ohne es zu überfordern oder zu unterfordern.

Gruss Mickie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Du hast es auf den Punkt gebracht....

Antwort von susip1 am 25.09.2012, 21:12 Uhr

....und das kritisiere ich am Schulsystem einfach gewaltig....man muss der NOrm entsprechen. Tut man das nicht - egal warum nicht, auf die ein oder andere Weise, dann hat man ein Problem....

Und das ist nicht richtig am System. Warum sollte ein Kind, das einfach nur irgendwo ein bißl länger braucht, nicht die Chance kriegen auf eine gute Ausbildung....es ist zwangsläufig dann so, dass es hinterherhinkt, immer hinterherläuft, verzagt ist, verzweifelt und schlußendlich versagt.....dabei wäre das nicht notwendig.....

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sehr schnelles Tempo....

Antwort von Caot am 26.09.2012, 9:05 Uhr

Mathefreak hin oder her, was will man denn an Tempo in Mathe hinlegen, wenn man ein Jahr lang quer Beet nur bis 20 rechnet?

Ich kenne kein normal begabtes Kind was sich hier nicht langweilt. Das Kind was ich kenne und sich nicht langweilte hatte Defizite. Hier folgte dann auch eine Konsequenz seitens der Eltern.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Du hast es auf den Punkt gebracht....

Antwort von Pamo am 26.09.2012, 12:00 Uhr

Ja, mehr individuelles Eingehen auf die Kinder und Zusammenarbeit mit der Schule wäre sinnvoll.

Bei uns wünscht das die Schule aber überhaupt nicht. Elternengagement wird als Einmischerei betrachtet, da bin ich sofort total abgeblitzt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich auch Pamo

Antwort von susip1 am 26.09.2012, 12:05 Uhr

Bei uns war es auch so, ich wollt zusammenarbeiten und dass wir alle am selben Strang ziehen, damit er einfach da, wo es noch hapert, schön aufholt und alles paßt.....die wollten nicht mal eine Zusammenarbeit mit einer Expertin außerschulisch (also z.B. Legasthenie-Trainerin....)

Aber dafür haben sie ständig kritisiert und wollten ihm - bei erstbester Gelegenheit - den Lehrplan abstufen....ohne vorher irgendwas an Förderung versucht zu haben....sorry, aber sowas geht gar nicht....

Wir haben auf eine andere Schule gewechselt, wo Elternengagement ausdrücklich erwünscht ist und wo man sich alles ausreden kann mit den Lehrpersonen....Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich auch Pamo

Antwort von Pamo am 26.09.2012, 12:24 Uhr

Tja, meine Erfahrung in den letzten Wochen war, dass es im Zweifelsfall gegen den Angeklagten ist. Hinweise auf meine Tochter (die ich ja nun erheblich länger kenne als die Lehrerin) wurden faktisch als unqualifiziert zurück gewiesen.

Einen Schulwechsel tue ich meinem Kind jetzt nicht an, der gefällt es dort nämlich ausgezeichnet - mit Ausnahme des langweiligen Unterrichts. Ich muss jetzt wenigstens für dieses Schuljahr das Beste daraus machen und die Kröte schlucken. Elternabende tue ich mir nicht mehr an. Nächste Woche bin ich zum Gespräch eingeladen, mal gucken was mir da für Weisheiten präsentiert werden. Ich sage nur noch "Ja. Sicher. Danke!" Gespräche gibts jedenfalls nicht, die halten Eltern für doof.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Genau...

Antwort von susip1 am 26.09.2012, 13:37 Uhr

....ja im Zweifel gegen den Angeklagten - das trifft es eh....bei uns auch.....

Ich mußte mir einiges anhören, wo ich mir dachte - aber hallo....was die da alles reininterpretieren in irgendwas....und ich aber genau weiß, dass er so und so ist und nicht so, wie sie es interpretieren, wenn sie ihn 5 Wochen kennen....

Nö.....echt....

Wir haben die Schule gewechselt heuer...aber er war ein Jahr in einer Vorklasse und es war wirklich genau so, wie es nicht sein sollte für ein Kind in diesem Jahr, wo es die Zeit bekommt, noch nachzureifen....weil er im Grunde keine Zeit bekommen hat.....

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Genau...

Antwort von Pamo am 26.09.2012, 13:52 Uhr

In meinem Fall wiederholt das Kind nach einem Schulwechsel jetzt den Stoff der 1. Klasse, weil weder Lehrerin noch Schulleitung Interesse daran hatten, sich ihr Schulzeugnis anzuschauen oder sich über die Lehrinhalte der vorigen Schule zu informieren. Vielleicht können sie auch kein Englisch (das hätten sie zum Verständnis gebraucht), aber zugegeben hat das keiner.
Ich sag nix mehr, sondern mach mit dem Kind Extraaufgaben, damit sie nicht vor Langeweile eingeht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Weiß ich nicht und interessiert mich auch nicht

Antwort von Mondreise am 30.09.2012, 5:00 Uhr

Hi, ich verstehe nicht, wieso das jemanden so interessiert.

Es ist langsam genug das mein Kind mitkommt, und auch ein paar Fehltage haben kann.

Selbst wenn ein Buchstabe fehlt (meiner war 2 Tage krank und ich habe i in Verdacht ...

jo mei gell

Ciao Biggi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

sorry

Antwort von Mondreise am 30.09.2012, 5:12 Uhr

Hi sorry ich habe nicht weitergelesen,

wenn ein Kind in der Klasse nicht mitkommt wegen der Menge der Kinder ist es natürlich ein Problem, übrigens kenne ich auch so eins... die Mutter ist aber auch schon komplett durch den Wind schon vor der Einschulung,

das Kind dauernd krank, ißt nix außer Pommes und Pfannkuchen, spricht schlecht, und konzentriert sich nicht auf die Ansagen der Lehrerin, aber ansonsten ich hoffe die Lehrerin merkt das. Das Kind selbst ist nämlich clever (so wie die meisten)

Ich merke gerade: mir geht selbst gerade ein Licht auf.

Ciao Biggi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tempo an caot

Antwort von Mondreise am 30.09.2012, 5:25 Uhr

Hi

jedes Kind ist anders, und man muss auch jedes so akzeptieren wie es ist.

Im Übrigen sind die meisten Kinder gut begabt und ja ich bin auch gegen die Aussortierug im 4. Schuljahr.

Allerdings, wenn das Kind im 1. schon Probleme hat sollte man es auch nicht pushen und sich selbst auch nicht.

(Mit Kind ohne ergo. Logo. englisch in Kiga, homeöpathie zuhause etc.
in der 1. Klasse)

Und wenn er dann Probleme in der 3. oder 4 kriegt seufz keine Ahnung. Ja lieber lass ich ihn sitzenbleiben oder gleich auf die Hauptschule als Gymnasium und dann zurück. Das ist ganz schlimm, und zwar nicht nur für die Eltern, sondern für die Kinder!

Ciao Biggi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@susip... wieso Legasthenie auf einmal?

Antwort von Mondreise am 30.09.2012, 5:48 Uhr

Hi, ja aber weißt du was Legasthenie ist? Das ist eine angeborene Störung der Lese und Schreibfähigkeit.
Das ist nicht nur, wenn man sich schwertut, oder eine Lese.Rechtschreibschwäche, sondern eine sehr gravierende Störung.
Man hat da lebenslang Schwierigkeiten mit Textverständnis, Lesen laut und leise, nicht nur mit Rechtschreibung.
Kann man Trainieren, aber z.B eín geisteswissenschaftliches Studium, alles, wo man viel Lesen muß, ist da völlig ausgeschlossen.

Ciao Biggi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Ist das Tempo für alle zu bewältigen heutzutage?

Hallo! Das Tempo in der Schule hat ja schon ganz schön zugenommen....Mein Großer war ja immer seinem Alter etwas voraus in der Entwicklung. Dementsprechend ist er gut mitgekommen in der Schule. Andere dafür weniger in seiner Klasse, manche ganz schlecht... Jetzt kommt ...

von susip1 08.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tempo

Unmögliches tempo...

hallo, es geht um bayern 1.Klasse Mathe. Meine Tochter kommt in Mathe im Augenblick überhaupt nicht mehr mit. Problem ist das wahnsinnige tempo das die lehrerin im Augenblick anlegt. Erst wurden ewig die Zahlen eingeführt, dann auf Plus und minus im zehner erweitert innerhalb ...

von Reni+Lena 11.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tempo

habt ihr auch soo ein strammes tempo drauf?

hallo!!!! unser sohn geht seit 13.9 in die schule und irgendwie kommt mir das alles super schnell vor!! die kinder rechnen schon + und - bis 20 können schon Aa,Mm,Tt,Ii,Hh,Pp,Uu,Ll,Oo,Ff scheiben.... und auch lesen... in unserem dorf gibt es 3klassen und die anderen 2 ...

von Smudo 24.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tempo

tempo check...ihr hattet natürlich recht...

ich hab nun mal den Flohkisten-Test aus dem Internet angeschaut und mit dem von meinem Sohn verglichen: das war natürlich eine total abgespeckte Version...lief auch unter dem Namen "Lese-WM"; also 16 Fragen zum Schnell-Lesen und 7 Fragen zu einer kurzen Geschichte. Tja sorry ...

von Andi4 10.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tempo

tempo check - flohkiste

Hallo, unser Sohn(7) brachte gestern den s.g. 1.Verständnis-Check und 1.Tempo-Check mit nach Hause. Beim Verständnis hatte r 9 Punkte beim Tempo hatte er 21 Punkte. Gibt es das bei euch auch und ist unser jetzt unterm Durchschnitt oder ist das OK ? Er hat beim Tempo ...

von mamamonika 27.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tempo

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.