*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

 

Geschrieben von Oktaevlein am 26.09.2018, 12:12 Uhr

Selbst beigebracht

" Ich finde es seltsam dass man in allen Bereichen die Interessen des Kindes ernst nehmen und fördern sollte, nur beim Lesen/ Schreiben/ Rechnen nicht. Wenn ich verhindern will, dass mein Kind auf den Gedanken kommt zu fragen was Buchstaben, Zahlen etc. bedeuten müsste ich Buchstaben und Zahlen von seinem Leben fern halten."

Genau, finde ich auch seltsam. Ich denke, es ist natürlich für die Lehrer viel einfacher, wenn ungefähr alle auf dem gleichen (niedrig gehaltenen) Niveau sind. Das "System" Schule passt meiner Meinung nach nicht mehr in die heutige Zeit.

Dazu kommt, dass ich es auch falsch finde, Schule und "normales Leben" so strikt zu trennen. Da muss doch der Spaß am Lernen verloren gehen. Und ganz ohne Spaß, Freude, Begeisterung lernt es sich nun mal sehr schlecht.

Meine Tochter hatte seit dem Kleinkindalter wirklich Spaß an Büchern. Sie hat sie gerne angesehen, vorgelesen bekommen und sogar so getan, als lese sie uns vor. Sie konnte die Bücher nicht wörtlich auswendig, sondern hat die Geschichte frei nacherzählt. So ein Interesse für eine Sache ist doch eine tolle Voraussetzung für weiteres Lernen. Wieso sollte ich dann irgendwann aufhören, Fragen zu beantworten?

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.