*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von sechsfachmama am 17.06.2011, 16:28 Uhr

Schulanfang ... Feier, Fotograf zur Feierstunde usw. nerv ...

bei uns hier im osten gibts ja einen extra tag mit feier zum schulanfang (ist das "im westen" eigentlich inzwischen auch vermehrt so, oder gehen die schulanfänger da nur am 1. offiziellen schultag in die schule wie jeden anderen tag?).

diese ist am samstag vor schulbeginn. bei uns ist die feier"stunde" von 14 bis 15.30 uhr. 13 uhr ist kirche für die, die möchten.

jedenfalls wird nun unser 5. kind eingeschult und alle - besonders die, die schon die feiern miterlebt haben - finden, dass die feierstunde zu lang ist. es geht auch mit 30 - 45 min.
aber da führt kein weg rein!
erst bestimmt 15 min die ansprache (laaaangweilig, gähn), dann mind 30 - 40 min programm von der neuen 4. klasse, dann die zuckertüten, dann geordneter auszug, gruppenfoto ....

das programm könnte dicke gekürzt werden, die ansprache auf 5 sätze, das programm der 4. klasse auf 10 min und dann zuckertüten, fertig. die kinder sitzen nur da und hibbeln rum und auch die verwandten wollen das lange programm nicht wirklich.

proteste und vorschläge, das man doch bitte kürzen solle, stoßen auf taube ohren.

soweit der eine punkt.

nun das ganz tolle.
wir hatten den 1. elternabend und da ging es natürlich um den schulanfang (wo auch diese einwürfe kamen usw.) und es ging auch um den ofiziellen fotografen.

die schulleiterin sagte: ich habe den fotografen für den ersten schultag bestellt. da kommen die kinder in ihrer bekleidung mit den zuckertüten in die schule!

ui toll, das freut uns doch.
eltern sagten: die zuckertüten sehen dann nicht mehr so schön aus, wir gehen extra am samstag zum frisör und machen montags früh bestimmt nicht nochmal extra die haare, wer soll denn die zuckertüte im schulbus transportieren (antwort: da wird schon irgendwer von den großen helfen - ja klar, die schleppen volle ranzen, sportzeug, zeichenkiste .... mit in die schule und die busse sind voll, absoluter quark), die bekleidung wird am montag sicher nicht mehr sauber sein (dann müsste man sonntag extra waschen bzw. haben welche kleider, die in die reinigung müssen - nicht realisierbar).

es wurde "abgestimmt" und fast alle waren dafür - sagte mir heute die schulleiterin. irgendwie dachte ich, ob ich einen filmriss hab und den moment irgendwie im gehirn gelöscht, aber nein, andere eltern bestätigten mir, dass sie uns vor vollendete tatsachen gestellt hat. was man daran "abstimmung" nennen kann, weiß ich nicht.

jedenfalls sind 14 kinder aus dem ort, wo wir wohnen (alles buskinder) und 14 aus dem anderen, wo die schule ist. wir hatten jetzt abschlussfest, zuckertütenfest im kiga und da eben über das thema fotograf geredet.

alle (auch die kiga-betreuerin) fanden das mit dem fotograf am montag total bekloppt - aber was will man in dem moment im elternabend - völlig perplex und überrumpelt und ohne möglichkeit zu wählen - auch so schnell sagen.

wir haben überlegt, dass wir dann eben selbst nen fotografen organisieren, wenn noch einer zeit hätte.

muss dazu sagen, dass die fotos die jene bestellte fotografin das letzte mal jetzt in der 4. klasse gemacht hat (betrifft eine andere tochter von mir) grottenschlecht waren und fast keiner die genommen hat. die kinder mussten alle ganz schief in das bild reingucken - sieht furchtbar aus.
die direx findet, die fotos sind alle super und weiß gar nicht, was daran blöd sein soll.

jedenfalls hab ich mich umgehört, ein fotograf aus dem nachbarort würde kommen, vorher alles aufbauen und wenns über 10 kinder sind (wäre ja) würde einzelfoto + gruppenfoto 10 euro kosten. die kinder würden in einer ecke von dem saal fotografiert, wenn sie mit der zuckertüte von der bühne kommen - also keinerlei extrazeit nötig.

wir eltern möchten das viel lieber so, die eltern aus dem anderen ort muss ich per brief über den kiga noch kontaktieren.

bevor ich das mache, wollte ich mit der direx sprechen und dazu kam es dann heute nachmittag per tel.

ihr standpunkt:
- die eltern haben durch mehrheitsbeschluss entschieden, dass der fotograf am montag kommt (sie hat gesagt, sie hat ihn bestellt) und dann müsse auch an solchen beschlüssen festgehalten werden

- sie könne anrufen, ob der am samstag kann, aber sie hat momentan sehr viel zu tun. ich bot an, dass ich anrufe - nein, das dürfe ich nicht. sie kümmert sich nächste woche drum.

- mit diesem fotograf hat sie einen vertrag und wenn sie den abbestellt, müsste vertragsstrafe gezahlt werden.

- wenn der fotograf samstag nicht kann, sondern nur montag, dann wird sie sich sehr gut überlegen, ob das überhaupt rechtens ist, dass wir einen fotograf selbst bestellen und ob sie den dann reinlässt!

äh, hallo? wenn ich den fotograf privat mitbringe, weil der mein kind fotografieren soll, was ist dann?

ich sagte ihr auch, dass die eltern aus unserem ort ihre kinder sicher nicht mit zuckertüte und kostüm am montag in die schule schicken werden und die fotos auch nicht nehmen werden.

antwort: müssen sie ja nicht. (schön, der fotograf kommt montag und mind. die hälfte nimmt die fotos nicht ..., wie effektiv ist das denn?)


ja, also so würde das schon mal alles nicht gehen ...


ganz ehrlich, wenn es dazu kommt, dass der bestellte fotograf samstag nicht kann und wir den (reservierten, da ja alle an dem tag fotografen wollen) fotograf nicht mitbringen dürfen, dann werde ich mich ans schulamt wenden.

wie ist das bei euch? bin echt ziemlich satt.

 
63 Antworten:

Re: Schulanfang ... Feier, Fotograf zur Feierstunde usw. nerv ...

Antwort von Isabell01 am 17.06.2011, 17:17 Uhr

Hallo,
also ich will jetzt nicht unverschämt sein, aber irgendwie finde ich, machst Du alles sehr schlecht.
Die Schule und auch die Kinder, der 4. Klasse geben sich zur Einschulung sehr viel Mühe und bekommen zum Dank quasi gesagt, dass das alles viel zu langwierig ist... Weder die Schule noch die Kinder können etwas dafür, dass es bei Euch üblich ist, dass die Einschulung separat am WE zuvor gefeiert wird.

Was den Fotografen angeht, da kann ich es schon verstehen, dass Du es schöner fändest, wenn dieser am Tag der Feier, also an dem Sa schon käme. Jedoch finde ich den Aufstand, den Du da erprobst, sehr übertrieben.
Bei meinem Sohn kam auch erst am 2. Schultag (also am ersten normalen Schultag) der Fotograf.
Die Schultüte kann durchaus am nächsten Tag noch wie neu aussehen - und sie sah es auch noch nach dem 2. Tag...
Wir haben sie am 2. 'Tag nur noch mit Zeitungspapier gefüllt, damit sie weiterhin voll aussah und nicht eingefallen ist, aber eben dennoch kaum Gewicht hatte.
Das einzige "Problem" was ich dabei gesehen habe, waren die Klamotten. Man zieht die Kids an diesem Tag ja doch etwas "eleganter" an und am nächsten Tag sind die Sachen ja nicht immer mehr so sauber...
Ich hatte mir die Mühe gemacht und hab seine Klamotten abends noch gewaschen und in den Trockner gesteckt, damit er am nächsten Tag doch noch mal die gleichen Sachen an hatte, weil ich das irgendwie passender fand. Bei Euch ist es sogar samstags - also durchaus auch machbar.
Und Fotos von der eigentlichen Schulfeier, die könnt Ihr doch auch selber machen.

Dein Einwand, dass die Kids am ersten Tag mit Sporttasche, Zeichenblock, usw. bepackt zur Schule müssen, find ich übertrieben. Normalerweise ist es ja doch so üblich, dass zumindest die ersten Tage die Kinder noch von den Eltern gebracht werden.
Wir wohnen quasi gegenüber der Schule und somit ist mein Sohn von Anfang an bereits alleine gegangen. Aber wenn er viel zu tragen hat, dann wird er auch heute noch gebracht, bzw. wir helfen ihm beim Tragen.

Re: Schulanfang ... Feier, Fotograf zur Feierstunde usw. nerv ...

Antwort von Suka73 am 17.06.2011, 17:20 Uhr

oh Gott... ich glaub, ich würd in eine andere Schule umschulen :o)))

Eigentlich hat die Direktorin ja schon etwas sehr Wichtiges gesagt: Sie hat einen VERTRAG mit dem Grauen-Fotografen, also MUSS sie ihn buchen, alles Andere würde wahrscheinlich gegen irgend welche Klauseln verstoßen. Hat er super eingefädelt, der Fotograf.

Bei uns lief es so: Einschulung mussten die Kids ins Klassenzimmer, die Eltern standen kurz dabei, dann mussten wir raus, dann kamen die Kids nach ner Stunde wieder, wir durften wieder rein, in der Stunde hatten die ein Lied gelernt - das wurde geträllert, tschüss. In der Zwischenzeit wurde noch MIT Klamotten und MIT Schultüte von der Lehrerin ein Klassenfoto gemacht. Ich bin ganz ehrlich - das war zwar von der Denkweise sehr nett und praktisch, aber das Foto ist ein Lacher, nicht einmal mein Sohn fand es schön. Die Kids standen kreuz und quer, zum Teil die Schultüten der anderen im Gesicht, zum Teil auf den Boden guckend... ganz übelst. Aber wat solls.

Schau, IHR macht von der Einschulung Fotos, IHR wisst dann später, wie das Kind an diesem Tag aussah. Und für den Fototermin am Montag würde ich meinem Kind einfach was "Nettes" anziehen, die LEERE Zuckertüte mitgeben, aus die Maus. Und was es sonst noch an Zeugs, das man am ersten Tag braucht, zu transportieren gäbe, das würde ich dann einfach zur Einschulung mitbringen und im Klassenraum bunkern, jedes Kind hat ja ein Fach. So muss sich Dein Kind dann am 1. Schultag nicht damit abschleppen (wir hatten hier Ähnliches, ach hör auf...)

Oder Ihr fahrt Euer Kind am ersten Schultag dann selbst in die Schule.

Eine Feier für die Erstklässler gabs bei uns dann in der laufenden Schulwoche, sie dauerte auch sehr lange, bestimmt 2,5 Stunden. Da waren aber die Eltern nicht dabei. Mein Sohn hat auch nicht viel davon erzählt (also wars doof)

LG Sue

Re: Schulanfang ... Feier, Fotograf zur Feierstunde usw. nerv ...Isabell

Antwort von Suka73 am 17.06.2011, 17:21 Uhr

das Kind fährt mit dem Schulbus!
Mein Sohn damals auch, und er war am ersten Tag sowas von bepackt und wurde vom Schulbusfahrer sogar an der falsche Schule rausgelassen - an den Tag mag ich gar nicht mehr denken!!!!

ich meinte nicht, dass die 1.klässler alles mitschleppen ...

Antwort von sechsfachmama am 17.06.2011, 17:55 Uhr

die sachen nehmen wir vorher zum elternabend schon mit.

sondern die ganzen anderen schüler ab 2. klasse, die den kleinen mit ihren zuckertüten "helfen" sollen beim busfahren (haha).

und somit an diesem tag der bus mit schülern und dem ganzen gepäck schon super gefüllt ist und die zuckertüten somit schon mal kaum chancen haben, heile anzukommen.

ja, für einige eltern wäre es kein problem, die kinder in die schule zu schaffen, aber es gibt auch div. arbeitende bevölkerung, die im schichtdienst ist oder um die zeit schon lange auf arbeit.

ich mache nicht das programm der 4. klasse schlecht - ich weiß, dass ihnen das spaß macht usw., vier meiner kinder waren ja auch schon 4.klässler.

es geht einfach um die ellenlange länge.

dass die kinder was vorführen ist super, sie sind ja auch die paten für die kleinen usw. ABER dass es so lang sein muss ...

wir haben auch noch das talentefest, wo die kinder sich auf der bühne ausprobieren können und das finde ich auch gut.

Re: Schulanfang ... Feier, Fotograf zur Feierstunde usw. nerv ...

Antwort von montpelle am 17.06.2011, 17:56 Uhr

Wenn man keine Probleme hat, macht man sich welche.

Re: Schulanfang ... Feier, Fotograf zur Feierstunde usw. nerv ...

Antwort von mama von Joshua am 17.06.2011, 18:10 Uhr

Ich frag mich gerade, warum man wegen eines Fotos so einen Aufstand macht.

Nimm doch einfach ne Kamera mit und mach an dem Tag, wo die Kinder schön angezogen sind und die Schultüte dabeihaben ein Bild vor der Schule oder der Kirche. Wenn die Bilder doch eh grottenschlecht sind, machts ja auch nix wenn sie bei dir nicht besser werden, oder ?

Bei uns gibt es auch einen Fotografen, der jedes Jahr aufs Neue die Bilder der Schulanfänger macht. Mir gefallen sie nicht, ausserdem bin ich selber in dem Gewerbe tätig. Also werde ich das Bild meines Sohnes (und auch das der anderen Kinder aus seinem Kiga die mit ihm zur Schule kommen) selber machen. An dem Tag, an dem er mit der Schultüte da ist.

Und was das Programm betrifft: bei uns fängt es mit einem Gottesdienst für alle an (um 9 Uhr müssen die Kinder da sein, das ist die Pflichtzeit an dem Tag), danach ein geplantes Programm der anderen Schulklassen und erst gegen 10.45 Uhr gehen die Kinder dann in ihre Klasse. Klar ist es lang, aber die Kinder und auch die Lehrer haben sich viel Gedanken über die Sache gemacht, ewig geprobt und freuen sich auf ihren Auftritt. Und im Normalfall wird ein Kind nur einmal eingeschult, insofern wird man das über sich "ergehen" lassen können. Wobei....ich freu mich ehrlichgesagt drauf.

Re: ich meinte nicht, dass die 1.klässler alles mitschleppen ...

Antwort von Isabell01 am 17.06.2011, 18:40 Uhr

Ich frag mich gerade, ob es sich um einen normalen öffentlichen Bus handelt oder tatsächlich um einen reinen Schulbus - dieser wäre normalerweise ja nicht so überfüllt. Und davon ab, WARUM soll ein 2. Klässler einem 1. Klässler helfen,e ine Schultüte zu tragen, die leer ist und somit nichts mehr wiegt. Ich denke, die kann ein Kind durchaus auch schon mit einem Arm tragen... Selbst in einem Bus, wo Kind stehen muss und sich nicht setzen kann...

Was diese Aussage hier angeht:
ja, für einige eltern wäre es kein problem, die kinder in die schule zu schaffen, aber es gibt auch div. arbeitende bevölkerung, die im schichtdienst ist oder um die zeit schon lange auf arbeit.

Jep, so eine Bevölkerung soll es geben... Ich persönlich bin auch schon morgens um 6 Uhr auf der Arbeit und kann daher morgens meist nicht für meinen Sohn da sein. Dennoch ist dafür dann mein Mann um diese Zeit da.
Aber wie auch immer man es persönlich zu Hause handhabt, bin ich der Meinung, dass ein Elternteil oder irgendwas anderers Verantwortliches (Oma, Opa, etc.) für einen 1. Klässler morgens noch parat stehen sollte. Ihn weckt, mit ihm frühstückt, darauf achtet, dass er sich fertig macht, etc.

Ich finde einfach, dass Du Dir hier schlicht weg Probleme machst, die keine sind und auch unnötig die Rektorin auf die Palme bringst. Ich kann sogar verstehen, wenn sie irgendwann pampig wird und solche Antworten gibt, wie sie gegeben hat.

@isabell vollbepackt und zur Schule bringen...

Antwort von coryta am 17.06.2011, 19:06 Uhr

Hallo,

wir als "Wessis" kennen diesen Tülledüt nicht so sehr um die Einschulung. Bei uns war eine Fotografin am Einschulungstag (Samstag) in der Schule.Die Eltern die Einschulungsfotos von ihrem Kind haben wollten, konnten dies machen. Mussten aber nicht. In der Klasse selber wurde auch ein Gruppenfoto gemacht. Später, ich glaub, zwei Monate oder so wurde noch mal ein ganz normales Klassenfoto gemacht.

Zum Thema voll bepackt zur Schule hinbringen:
Bei uns ist es so üblich, dass die Kinder vom 1. regulären Schultag mit dem Bus zur Schule fahren. Auch die Erstklässler und die bringen auch am 1. regulären Schultag (nicht der Einschulungstag) alle Utensilien die sie im Laufe des 1. Schuljahres brauchen mit zur Schule (sie werden dort auch deponiert). Da war der Schulranzen + Zeichenblock schon sehr voll. Am letzten Schultag vor den Sommerferien bringen die Kinder übrigens auch alles selber wieder zurück.
Bei uns ist es (nach meiner Information) auch so, dass die Eltern die näher an der Schule dran wohnen, eher die Kinder (und auch länger) begleiten, als die Eltern der Buskinder.
Und ja, ich finde es auch blöd, wenn ein Erstklässler an seinem 1. regulären Schultag mit dem Bus und der Zuckertüte (die im Bus wahnsinnigen Platz wegnimmt, wenn da plötzlich 14 Tüten den Weg versperren) mitgenommen werden sollen. Wenn schon eine Einschulungsfeier gemacht wird, kann man doch auch als Direx sich darum kümmern, dass der Fotograf dann kommt. Diese Zeit sollte doch in den 1 1/2 Stunden drin sein, meist geht es doch eh um das Gruppenfoto, weil ein Foto von jedem einzelnem Kind macht man ja doch irgendwie selber.

LG
coryta

Re: Schulanfang ... Feier, Fotograf zur Feierstunde usw. nerv ...

Antwort von sechsfachmama am 17.06.2011, 19:24 Uhr

also

- es gibt div. Eltern, die gehen mit ihren Mädels extra zum Frisör, lassen irgend eine tolle Frisur machen und wollen natürlich DAS so auf das professionelle Foto und nicht am Montag die "normalen Haare" im leicht zerknitterten Kostüm.

- sicher macht jeder sowieso seine Fotos selber, das steht gar nicht zur Debatte, aber wir möchten vom Tag Fotos vom Fotografen

- die Zuckertüte bekommt man einfach nicht mehr genau so verpackt, wie zum Einschulungstag. Die Spitze ist dann meist abgeknickt, die Füllung oben, die man sieht ist weg usw.

- muss noch erwähnen, dass ich Schulelternsprecher bin und nun mal für solche Belange mit zuständig. Heißt, ich bin der Vermittler zwischen Eltern und Lehrern teilweise

- es ist ein Schulbus und mit dem fahren von unserm Ort locker zwischen 30 und 50 Kinder mit - die Zahl schwankt natürlich, je nachdem ob Mittelschüler, Gymnasiasten mitfahren, die umsteigen usw.

- montepelle, auf deine sinnfreien kommentare kann jeder hier und in den anderen foren verzichten ...

Re: sechsfachmama

Antwort von Mamamia68 am 17.06.2011, 19:55 Uhr

"montepelle, auf deine sinnfreien kommentare kann jeder hier und in den anderen foren verzichten ..."

Ich finde nicht das Ihre Postings Sinnfrei sind und sie heißt montpelle(nur mal so nebenbei)

Sorry, aber ich finde schon das aus einer Mücke ein Elefant gemacht wird.

Ihr sagt der Schulleitung das euch das Programm am Samstag zu lange dauert und Sie kürz es, nämlich um den Fotografen, tja nur das gefällt nicht...

Die Kinder werden herausgeputzt (Frisör??!!) können die Eltern die Kinder nicht selber schön fotografieren? Also bei uns kam nicht extra ein Fotograf und wir haben trotzdem schöne und natürliche Einschulungbilder.
Die Bilder wurden untereinander ausgetauscht und es hat super Bilder darunter.
Ansonsten müsst ihr eben den für Samstag bestellten Fotografen woanders hin bestellen (nicht auf das Schulgelände)

Keiner kann euch zwingen die Bilder am Montag machen zulassen. Wenn ihr den Fotograf eh nicht wollt lasst die Schultüten zu hause und sagt Bescheid das ihr euer Kind nicht fotografieren lassen wollt.

Es ist der Tag der Kinder und die Eltern ,sorry, stressen schon rum bevor die Schule los geht. Wenn bei euch die Diskussionen jetzt schon los gehen dann wünsche ich Dir als Elternvertreterin viel Spass im laufendem Schuljahr.

Re: Schulanfang ... Feier, Fotograf zur Feierstunde usw. nerv ...

Antwort von momworking am 17.06.2011, 19:59 Uhr

Das Schulamt wird dir sagen, dass die Schulleiterin in der Schule das Hausrecht hat.

Wenn sie einen GEWERBLICHEN Fotografen nicht reinlässt, dann darf sie das.

Geschickter wäre es gewesen, einfach einen Fotografen anzuheuern, 10 interessierte Eltern zusammenzutrommeln, ihn diese Kinder fotografieren zu lassen und nix an die große Glocke hängen.

Am Montag das Kind mit oder ohne Schultüte in die Schule schicken, Fotos machen lassen, Fotos nicht nehmen.

Fall erledigt.


Beste Grüße,
Annette

Re: Nachtrag sechsfachmama

Antwort von Mamamia68 am 17.06.2011, 19:59 Uhr

Ihr wisst heute schon das Datum des Tages an dem die Bilder gemacht werden sollen, oser?

Also wenn mir dieses Bild so wichtig wäre würde ich an diesem Tag frei nehmen oder jemanden organisieren der mein Kind in die Schule bringt. Evtl. kann man ja mehrere Kinder im Auto mit Schultüte zur Schule bringen.
Und man hat doch mehr als nur ein hübsches Kleidungsstück im Schrank hängen.

Grüße

Und was ich zum Brüllen komisch finde:

Antwort von momworking am 17.06.2011, 20:01 Uhr

Die eigentliche FEIER ist zu lang und langweilig und soll auf ein Minimum gekürzt werden, aber die FOTOS , die sind sooooooooooooooo ultrawichtig und da muss man zum Friseur und Kostüm und trallalla.

Bin ich die Einzige, der auffällt wie OBERFLÄCHLICH das alles ist?

*wunder*

Re: @sechsfachmama

Antwort von montpelle am 17.06.2011, 20:05 Uhr

Für Stimmen zu betteln um eine Wärmepumpe zu gewinnen ist natürlich viel weniger sinnfrei .... !

Von deinem Einschulungsdrama hier ganz zu schweigen.

Vielleicht solltest du dich auch nicht so wichtig nehmen .... weder in der Schule noch hier im Forum ..... oder bist du "jeder" ? Das würde dein Leben bestimmt vereinfachen.

Re: @sechsfachmama - Nachtrag

Antwort von montpelle am 17.06.2011, 20:07 Uhr

"wir gehen extra am samstag zum frisör und machen montags früh bestimmt nicht nochmal extra die haare"

Das ist eh der Brüller ..... !

Re: momworking *wink*

Antwort von Mamamia68 am 17.06.2011, 20:11 Uhr

Ich finde es einfach schrecklich, erinnert mich ein wenig an die Mini-Miss-Shows in USA....schrecklich

Das ist es was die meiste Zeit in Anspruch nimmt und wehe eines der Kinder macht sich schmutzig.

Sorry, aber so kam es bei mir rüber!

Re: Schulanfang ... Feier, Fotograf zur Feierstunde usw. nerv ...

Antwort von kati1976 am 17.06.2011, 20:22 Uhr

bei uns :
samstag 13.8.2011 feierstunde 9:00 uhr

9:45-10:10 uhr schnupperstunde

am 19.8 kommt der fotograf

wird hier schon immer so gemacht, scheint gut zu klappen

ich lasse mich überraschen

Re: nachtrag

Antwort von kati1976 am 17.06.2011, 20:25 Uhr

die kinder die das programm aufführen haben sicher lange geübt

ich finde es fies zu sagen das es zu lange ist, und gekürzt werden soll

Re: @sechsfachmama - Nachtrag

Antwort von sechsfachmama am 17.06.2011, 20:27 Uhr

was ist daran der brüller? es gibt nun mal eltern, die machen das so.

bei uns ist schulanfang ein großes fest, gleichzusetzen mit kommunion, konfirmation usw.

ich habe nicht um stimmen GEBETTELT! du solltest mal genau lesen. nämlich: wer nicht mag, der soll es überlesen. aber anscheinend hast du überlesen, dass du so jemand bist, der damit nicht gemeint war

Re: nachtrag

Antwort von sechsfachmama am 17.06.2011, 20:29 Uhr

die kinder fangen erst an zu üben, das wäre nicht das problem

der Fotograf während der Feierstunde würde keine extra Zeit kosten

Antwort von sechsfachmama am 17.06.2011, 20:31 Uhr

denn er fotografiert jedes kind dann, wenn es von der bühne kommt - das hatte ich genau geschrieben.

das programm läuft weiter, das nächste kind ist auf der bühne, währenddessen wird das foto gemacht.

und die zeit fürs gruppenfoto hinterher wird mit oder ohne fotograf genommen, denn die eltern fotografieren auch - aber eben nicht professionell

Re: Bei uns wird die Einschulung schon immer an einem extra Tag gefeiert

Antwort von Mamamia68 am 17.06.2011, 20:54 Uhr

Die Einschulung findet hier in Südbaden immer am Samstag nach den Schulferien statt. Auch hier wird die Einschulungsfeier "richtig gefeiert" und das war schon zu meiner Kindheit so also vor 34 Jahren.

Bei uns machen die jetztigen Erstklässler die Aufführung und üben extra für die "Neuen Schüler". Alleine daran zu denken diesen Punkt im Programm zu kürzen finde ich unfair. Ob sie damit angefangen haben zu üben oder nicht, den die Lehrerin hat sich mit Sicherheit schon etwas ausgedacht und viel Zeit investiert.

Ich verstehe das einigen die dieses schon mehrmals mitgemacht haben langweilig erscheinen mag, aber eure Schulanfänger machen diese Zeremonie nur einmal für sich mit und diese sollte genauso im Mittelpunkt stehen wie die der Geschwister!

Aber egal, ich hoffe ihr werdet den ersten Schultag eurer Kinder mit diesem hin und her nicht überschatten, den die Kinder bekommen diese Diskussionen mit Sicherheit mit.

Re: @sechsfachmama - Nachtrag

Antwort von montpelle am 17.06.2011, 21:04 Uhr

"bei uns ist schulanfang ein großes fest"

Und das soll genauso ablaufen, wie sechsfachmama es wünscht.
Die Rede darf genau 5 Sätze lang sein und das Programm der Viertklässer genau nur 10 Minuten.

Du bist nicht der Nabel der Welt und der Schulleitung ist deine Meinung wahrscheinlich egal, egal wie sehr du dich aufregst und alle Sachen schlechtmachst. Es ist in deinen Augen eh alles schlecht und falsch, was und wie es gemacht wird. Die Schule wird froh sein, dass nur noch ein Kind von euch kommt und es dann endlich vorbei ist.

Re: Bei uns wird die Einschulung schon immer an einem extra Tag gefeiert

Antwort von Marado am 17.06.2011, 21:32 Uhr

Ich wundere mich auch über die Ausmaße. Friseur, top gestylt,... mußte auch an MiniMiss-Wahlen denken. Kleine Mädchen mit Fönwellen und Make up
Natürlich werde ich auch die Haare hübsch frisieren, aber nix wirklich besonderes. Ein hübsches, alltagstaugliches Kleid (dann zum 1. Mal getragen), fertig! Aber ich habe hier ja schon gelernt, daß es anderswo so riesig gefeiert wird. (Wobei ich ein Kind nie vom Friseur aufhübschen lassen würde).
Ich weiß noch nicht, wie die Feier ablaufen wird, nur, daß die Großen etwas einstudieren. Darauf freue ich mich wirklich langweilig können Kinderaufführungen doch nicht werden, oder?
Ob ein Fotograf kommt ist mir egal, solange sich alle für ein Gruppenfoto aufstellen. Wenn nicht ich, wird ein anderer Elternteil ein schönes Foto so erwischen.
Ich könnte mich über Dein Problem also nicht ärgern.
LG

Re: Bei uns wird die Einschulung schon immer an einem extra Tag gefeiert

Antwort von Suka73 am 17.06.2011, 21:38 Uhr

sechsfachmama, Du hast doch nun die ein oder andere Idee bekommen von einigen hier. Ob das jetzt die Eltern wenig professionell oder der Fotograf wenig professionell macht - das ist doch dann auch schon fast egal. Von meinem Sohn gibts von der Einschulung nur EIN brauchbares Foto und eins mit mir zusammen, und gut wars. Mir ist sowas - ehrlich - fast egal, aber verstehen kann ich es natürlich, wenn bei einigen Eltern bei Euch so Wert drauf gelegt wird...

Im übrigen - ich kann Dich auch verstehen mit dem Programmablauf... also eigentlich verstehe ich eher die Schüler, die in die Schule kommen. Ich erinnere mich lebhaft an meine Einschulung, ich saß gefühlte fünf Stunden (es waren zwei) in der Turnhalle meiner Schule und durfte einem Programm folgen, dass mich NULL interessierte... WEIL ICH EINFACH EINGESCHULT WERDEN WOLLTE!!!!! Und so ging es mit Sicherheit nicht nur mir. Und weder ich noch meine Eltern erinnern sich noch an den Terz, der aufgeführt wurde... wahrscheinlich war das nicht mal mehr nach 10 min. der Fall. Ich weiß nur, dass es brütend heiß war, und meine damals beste Freundin (und dann Banknachbarin) umfiel, weil sie nicht mehr konnte. Und ein Kind kotzte, weils ihm übel war. DAS habe ich behalten :o)))

Von mir gibt es auch kein gescheites Foto, worüber meine Eltern hoch erbost waren, mir war der ganze Trubel und dieses Drecksrosakleid einfach zu viel, meine Strumpfhosen haben gekratzt und ich wollte einfach nur meine Schultüte aufmachen...

LG Sue

Re: @Suka73

Antwort von montpelle am 17.06.2011, 21:45 Uhr

"mir war der ganze Trubel und dieses Drecksrosakleid einfach zu viel, meine Strumpfhosen haben gekratzt und ich wollte einfach nur meine Schultüte aufmachen..."

Die meisten Eltern machen aus der Einschulung ein Fest für sich und das Schulkind wird einfach übersehen.

Wenn man hier liest, was alles gemacht wird .... von Fotosession über Restaurant bis hin zum langweiligen Kaffeetrinken mit Oma und Opa, dann tun mir die Kinder einfach nur leid. Ob sie nicht vielleicht lieber eine Pommes essen wollen und hinterher in den Zoo oder ins Schwimmbad, interessiert keinen.

Traurig !

Re: Schulanfang ... Feier, Fotograf zur Feierstunde usw. nerv ...

Antwort von Pebbie am 17.06.2011, 21:52 Uhr

Ich finde die Feierstunde, das Willkommen durch die Schüler 10mal wichtiger als so´n shit Foto. Und das sage ich als Berufsfotografin. Es ist toll, wie Du einem Berufskollegen seine Arbeit diktieren willst, wie sie/er wann was macht. Dich wollte ich nicht zum Kunden haben, wir würden Spass bekommen ;-)

Es wird sich aufgetakelt ohne Ende ( für mich ist das mehr als übertrieben !! ), getan als wäre das ein wer weiss was für ein wichtiges Ereignis, aber bitte ohne grossen Zeitaufwand.

Für mich ist Dein posting unter der Abteilung "Probleme die die Welt nicht braucht" einzuordnen.

Gott behüte mich vor solchen Müttern, wenn meine Tochter im September eingeschult wird.

Gruss
von einer Schulpflegschaftsvorsitzenden die sich weigern würde, solche Pillpallesachen zu eigen zu machen

Re: Schulanfang ... Feier, Fotograf zur Feierstunde usw. nerv ...

Antwort von sechsfachmama am 17.06.2011, 21:57 Uhr

sorry, aber ich diktiere keinem fotografen was auf - bei den schulanfängen von meinen töchtern war genau so der ablauf mit dem fotografen.

und auch andere eltern, die in anderen jahrgängen eingeschult haben, haben diese erfahrung so gemacht.

Re: nicht alle großeltern können noch laufen ...

Antwort von sechsfachmama am 17.06.2011, 22:06 Uhr

und somit wird auf die ältesten gäste rücksicht genommen.

die großeltern können weder weit laufen noch geht da jemand baden o. ä. meine schwiegermutter kann in begleitung gerade mal noch die treppe runter.

selbst wenn es keine großeltern mehr gäbe, würde weder baden noch tierpark/zoo in familie möglich sein, denn unsere großen würden da schon gar nicht mitkommen.

außerdem könnte man bei uns nach feierstunde und kaffeetrinken nirgendwo mehr groß hinfahren.

außer ner runde spazieren gehen für 10 min ohne großeltern ist da nichts drin

Re: nicht alle großeltern können noch laufen ...

Antwort von montpelle am 17.06.2011, 23:07 Uhr

Es geht aber nicht um die Großeltern oder die älteren Geschwister ..... ob die irgendetwas wollen oder können oder eben nicht.

Es ist der Tag des eingeschulten Kindes und das sollte wünschen dürfen, wie es den Tag verbringen möchte.

Aber bei euch geht es anscheinend nur um das gute Ansehen, was die Nachbarn denken und das auf den vielen Fotos auch bei allen die Haare gut aussehen.

Re: @sechsfachmama - Nachtrag

Antwort von sechsfachmama am 17.06.2011, 23:12 Uhr

du hast vermutlich nicht richtig gelesen - es gab eine diskussion unter der gesamten elternschaft! aus unserem ort.

Re: nein, einschulung ist familienfeier

Antwort von sechsfachmama am 17.06.2011, 23:14 Uhr

und da sind omas und opas zu gast und auf sie wird rücksicht genommen.

ein besonderer tag auch für die verwandtschaft.

es gibt gemeinsames kaffeetrinken, geschenke auspacken - und ja, das ist hier bei allen so, nicht nur bei uns

Re: Und was ich zum Brüllen komisch finde:

Antwort von sechsfachmama am 17.06.2011, 23:17 Uhr

die fotos sind nun mal die einzige erinnerung, die man später noch hat

und mein kind geht nicht zum frisör, kleid noch unbekannt

Re: NEIN, Einschulung bedeutet das Kind kommt in die Schule

Antwort von Mamamia68 am 17.06.2011, 23:37 Uhr

und nicht die Verwandschaft!!!! Die Familie darf daran teilhaben, aber es ist für mich keine Familienfeier.

Man,man,man wenn ich solche Sachen lese wie

"und ja, das ist hier bei allen so, nicht nur bei uns" könnte ich.....

Es ist das Fest des Kindes!! Warum muss man immer alles so machen wie es auch die anderen machen???

Meine Tochter wollte auf den Pferdehof in die Gaststätte zum Schnitzel essen. Sie zog sich die Jeans an und war mehr bei den Pferden als bei der Familie.

Es war ihr Tag und sie fand ihn super toll!!!

Ich lass es jetzt besser, Du weisst auf alles etwas und bist unbelehrbar. Mich wundert es nicht das die Schulleitung irgendwann so reagiert hat wie Sie reagiert hat.

Ich hoffe Dein Kind hat trotzdem eine schöne Einschulung

Re: Wenn ein Kind eine schöne Einschulung hat

Antwort von Mamamia68 am 17.06.2011, 23:39 Uhr

erinnert es sich auch ohne Fotos gerne an die Einschulung. Und es ist ja nicht so das es keine Erinnerungsbilder gibt.....

Re: Wenn ein Kind eine schöne Einschulung hat

Antwort von montpelle am 17.06.2011, 23:45 Uhr

Es geht nur um die Show ..... !

bei uns kommt der fotograf 3 tage später!!!

Antwort von Mama-25 am 18.06.2011, 8:11 Uhr

Weil es eben sonst zu viel wird...Müssen auch leere schultüte mit bringen schick wieder angezogen werden alles:::und jaauch hier wird gefeiert und es gibt einProgramm aber nicht am we sondern am tag der einschulung hier immer dienstags.

Re: @montpelle

Antwort von syko am 18.06.2011, 8:57 Uhr

Ja wirklich, der Grad an legaler Kindesmisshandlung in diesem Lande ist kaum noch zu toppen. Jetzt müssen die armen Kleinen schon mit Oma und Opa Kaffeetrinken! Zustände sind das!

Was isn nu mit dem Aufsatz?

Nein Feier des Kidnes

Antwort von golfer am 18.06.2011, 10:21 Uhr

und die Gäste hben auf das Kind Rücksicht zu nehmen.....der 100 Geburtstag der kranken Großeltern ist dann deren Feiertag und alle haben daruaf Rücksicht zu nehmen....was sind das für Großeltern die das nciht kapieren.....

Re: nicht alle großeltern können noch laufen ...

Antwort von mama von Joshua am 18.06.2011, 10:28 Uhr

Bei uns bleiben die Großeltern zu Hause, die dürfen mit zur Kirche kommen, wenn ihnen danach ist. Das ist schon vom Schulleiter aus so gewünscht, weil es eine Feierlichkeit für das KIND und dessen FAMILIE ist und nicht für Hinz und Kunz.

Wer kommt ist da, wer nicht laufen kann oder sonstige Gebrechen hat (Oma jammert gerne), der soll zu Hause bleiben. So einfach ist das.

so viel drama um einen fototermin!

Antwort von Suki am 18.06.2011, 10:44 Uhr

regt dich das so sehr auf, dass du einen so langen text verfassen musst?

fotografier dein kind doch selbst. der fotograf, der bei euch die einschüler knipst, wird sie auch bloß mit tüte in der hand hinstellen oder setzen und abdrücken. oder meinst du er setzt jedes kind aufwändig in szene?
das kann man auch selbst machen.

lass dir deswegen nicht das wochenende verhageln.
vielleicht kriegt eure schule ja auch beim bestellten fotograf pro aufgenommenes kind geld. ist durchaus üblich!

lg suki

Re: @syko

Antwort von montpelle am 18.06.2011, 10:48 Uhr

Bei wirklich "ernstgemeinetem Interesse" würde ich dir die Frage gerne beantworten, aber das ist leider nicht vorhanden.

Re: Schulanfang ... Feier, Fotograf zur Feierstunde usw. nerv ...

Antwort von birtejohanna am 18.06.2011, 11:43 Uhr

Wenn Euch das Foto doch so wichtig ist, ihr die Fotos wegen eines bereits verpflichteten Fotografen nicht direkt auf dem Schulgelände machen dürft, könnte man doch auch nette Bilder mit eurem Spross z.B. vor dem Schultor mit der Schule im Hintergrund von eurem Wunschfotografen knipsen lassen. Wenn man sich mit anderen Eltern verständigt evtl. noch ein Klassenfoto auf einer ansprechenden Grünfläche (im Park o.ä.) außerhalb des Schulgeländes!?

In der Schule selbst würde ich viele Eltern bitten, Fotos zu machen. Dann kann man sich hinterher zusammensetzen und die besten auswählen. Können ja nicht alle schlecht werden.

Die Feierlichkeiten, wenn sie auch lang für euch sein mögen, sind sicher mit viel Mühe und Engagement geplant und geprobt worden und solltet ihr eher als positiv ansehen, dass wegen Euch u.a. so´n Aufwand gemacht wird. Ich würde dies als Wertschätzung ansehen.

Re: @montpelle

Antwort von syko am 18.06.2011, 16:40 Uhr

Und das weißt du woher? Leider habe ich keine Kristallkugel und möchte es eben gerne wissen.

Please, enlighten me!

Re: Schulanfang ... Feier, Fotograf zur Feierstunde usw. nerv ...

Antwort von wickiemama am 18.06.2011, 16:59 Uhr

sei froh daß das deine einzigen Probleme sind....

oh man ich fass es nicht....

Du weißt jetzt schon den Termin an dem der fotograf kommt?
Mein gott, dann nimm dir an diesem Tag frei und fahr dein kind in die Schule....
so ein Theater wegen eines Fotos....

was sich Lehrer alles anhören müssen....

Re: Schulanfang ... Feier, Fotograf zur Feierstunde usw. nerv ...

Antwort von wickiemama am 18.06.2011, 17:02 Uhr

übrigens bin ich seit 3 Jahren Klassenelternsprecherin und würde jede Mutter die wegen so einem Pillepalle zu mir kommen würde fragen ob es ihr noch ganz gut geht...

Re: Schulanfang ... Feier, Fotograf zur Feierstunde usw. nerv ...

Antwort von Caipiranha am 18.06.2011, 17:34 Uhr

Wie das bei uns ist?

Die Eltern haben fotografiert und fertig.

Was mich eigentlich beeindruckt ist, wie man mit 6 Kindern noch so viel Zeit haben kann, sich über so einen Mist Gedanken zu machen und sich auch noch damit zu beschäftigen. Anders: Zeit darin investiere, das Kind auch am 1. Schultag zu kämmen und ihm auch am 1. Schultag noch saubere Kleidung anzuziehen, dann klappt das schon.

Die Schultüte meines Sohnes sah übrigens auch noch am Abend super aus und noch heute, nach fast einem Jahr als Deko im Zimmer, immer noch. Ist ganz einfach: man bittet die Kinder einfach, gut mit den Dingen umzugehen. Eine Lektion, die sich auch für's Leben bezahlt macht.

Re: Und was ich zum Brüllen komisch finde:

Antwort von Caipiranha am 18.06.2011, 17:38 Uhr

Die einzige Erinnerung, die man später noch hat?

Gestellte Fotos vom Fotografen???

Wahrscheinlich muß man sechs Kinder haben, um Fotos für seine Erinnungen zu brauchen. Ich brauche keine Fotos, alle Bilder meiner Kinder sind in meinem Kopf.

Und für's Album mache ich Fotos meiner Kinder wie sie sind, und nicht, wie eine Feld-Wald-und-Wiesen-Fotograf sie für 10 € am Fließband durchnudelt.

Re: Schulanfang ... Feier, Fotograf zur Feierstunde usw. nerv ...

Antwort von Caipiranha am 18.06.2011, 17:45 Uhr

Ach, da liegt des Pudels Kern: das war schon immer so.

Ist auch echt fies. Immer machen die alles anders, ohne zu fragen. Erst bauen die ne Mauer, dann reißen sie sie wieder ein und nun kommt auch noch der Fotograf erst am Montag. Scheiße alles, echt.

Wenn jetzt morgen in Thüringen eine Wurst vom Rost fällt, dann wird es wieder Zeit für eine Montagsdemo... Einfach am Montag gegen die Fotos demonstrieren, weil Fotos mit schiefen Zuckertüten, ungekämmten Haaren und fleckigen Klamotten menschenunwürdig sind.

So ein Streß wegen Einschulung!

Antwort von Rosenresli am 18.06.2011, 23:26 Uhr

Bin ich froh daß bei uns nicht so ein Streß bei der Einschulung gemacht wurde.
Der erste Schultag lief bei uns sehr entspannt ab.Nachmittags durfte sich unser Sohn wünschen was er machen möchte! Fotos haben wir selber gemacht.

Re: Schulanfang ... Feier, Fotograf zur Feierstunde usw. nerv ...

Antwort von sonnenschein 110 am 19.06.2011, 9:59 Uhr

Bei unserem ersten Kind war die Feierstunde 1 Stunde, das war schon schmerzgrenze find ich. Als unser 2. Kind eingeschult wurde, dauerte sie auch 90 minuten. das war viel zu lang. Das Programm war toll, keine Frage, aber die Kinder baumelten ungeduldig mit den Beinen bzw. rutschten auf dem Sitz umher, die Eltern wurden zunehmend unruhiger und der Brüller war, mein Schulanfänger saß in der 1. Reihe und ist eingeschlafen :o) Der hat richtig gepennt und hat nichtmal gehört, als er wegen der Zuckertüte aufgerufen wurde. Er war den tag zuvor aber auch sowas von aufgeregt und ist spät eingeschlafen, da war er am Tag darauf dann doch etwas müde.

Das mit dem Fotograf war bei uns ähnlich. Der Termin war aber 1 oder 2 Wochen nach dem Schulanfang. das wichtigste war aufzupassen, das die Zuckertüte heile bleibt. Mein großer hatte damals den Tüll gleich abgerissen, das wäre in dem Falle blöd gewesen. Wir haben die Zuckertüte dann auch mit Papier ausgestopft. Es waren aber auch einige Kinder dabei, die nicht ihre richtigen Schulanfangsklamotten anhatten.Ich bin ja auch aus dem osten und hier ist es ja üblich, das sich alle richtig aufbrezeln. Wollten dann wohl doch einige nicht ihre Kinder im Satinkleidchen in die Schule schicken.

Ist schon blöd, wie das bei euch läuft, aber ich denke die Direktorin kann den Fotograf wirklich schlecht abbestellen. Ich geh mal davon aus, das Fotografen vor allem wegen Hochzeiten ausgebucht sind (Samstags heiraten ja doch die meisten) na und wegen anderer Schulanfänge.

Auch ich finde, wie 95% der Antwortenden hier...

Antwort von nischnipe am 19.06.2011, 18:30 Uhr

... dein Verhalten und dein Posting einfach unmöglich. Vielleicht gibt dir das doch mal zu denken. Mein Gott, wie kann man sich nur wegen EINES Vormittags so aufregen und deswegen so ein Fass aufmachen und sich so bei der Schule blamieren?

Für mich klingt es auch so, als hättest du einfach keinen Bock mehr drauf, weil du das schon so oft erlebt hast... Mach´s doch einfach deinem Kind zuliebe nochmal mit und gut ist es.

jep, dem stimme ich voll zu

Antwort von Isabell01 am 19.06.2011, 19:20 Uhr

Ja genau so, sah es bei uns auch aus :-) Stressfrei, gemütlich und einfach nur schön!
Vormittags waren wir halt in der Schule, danach sind wir kurz nach Hause und er hat seine Schultüte geöffnet und danach sind wir gemeinsam mit seinem Freund, der erst dieses Jahr eingeschult wird in einen Vergnügungspark gefahren. Es sollte halt SEIN Tag sein und daher haben wir auch etwas gemacht, was IHM gefällt.
Kaffeeklatsch wäre da nicht so sein Ding gewesen, ebenso wenig Restaurantbesuch oder ähnliches.

irgendwie wird permanent überlesen, dass dies nicht MEIN problem ist!

Antwort von sechsfachmama am 19.06.2011, 21:47 Uhr

sondern dass die elternschaft der halben klasse das so sieht. die meinung der anderen hälfte kennen wir nicht, da sie nicht bei uns im kiga sind.

ich habe mich nicht AUFGEREGT, sondern ganz normale fragen gestellt, falls das im 1. posting überlesen wurde

es geht nicht darum, ob ich bock habe oder nicht.

es ging z. b. um den sachverhalt, dass die schulleiterin sagt, es sei im elternabend doch offiziell abgestimmt worden, dass der fotograf am montag kommt und die mehrheit war dafür.

das stimmt aber überhaupt nicht. es wurde nichts abgestimmt. es wurde eine geschlossene "frage" gestellt: ich habe den fotografen für montag bestellt! (ende, fertig). fragen und bedenken wurden vom tisch gekehrt.

es geht auch nicht um einen VORmittag - auch aus dem ausgangsposting erlesbar, sondern bei uns ist das nachmittags. und bis wir zu hause sind, ist es mind. nach 16 uhr.
selbst wenn wir nur in familie (sprich eltern und kinder) einen ausflug oder so machen würden, ist das zeitlich gar nicht möglich.

großeltern nicht einzuladen oder zu sagen, die haben ja eh immer was zu jammern - finde ich persönlich absolut diskriminierend und das allerletzte.
immer weg mit den alten, wir wollen party, wenn sie nicht wollen, dann müssen sie ja nicht dabeisein.

vielleicht sollte ich mich ja wegen kindesmisshandlung beim amt anzeigen? tatsächlich zwinge ich doch meine kinder täglich in die schule - und versaue ihnen damit ihre kindheit. vielleicht wollen sie ja ihre zeit ganz anders verbringen? sie müssen doch selbst auswählen können, was sie aus ihrer zeit machen ....
ja und tatsächlich zwinge ich meine kinder dazu, ihre hausaufgaben zu machen, möglichst täglich instrument zu üben, ihre haushaltspflichten zu erledigen, freundlich zu ihren mitmenschen zu sein usw.
das ist eindeutig kindesmisshandlung. denn ich setze mich über den willen des kindes hinweg. woher will ich denn wissen, ob mein kind sein zimmer nicht lieber liederlich hätte, zu den nachbarn unfreundlich sein möchte? ich zwinge es immer dazu, dinge zu tun, die es gar nicht möchte. (ironie off)

und wenn eure kinder sich aussuchen können, wie sie ihren schulanfang gestaltet haben möchte - warum geht ihr dann überhaupt zu der feierstunde? wenn das kind dort gar nicht hinmöchte und lieber von früh bis abends ins spaßbad will?

betr. schulelternsprecher - ganz ehrlich, ich möchte keinen schulelternsprecher haben, der meine probleme als eltern nicht ernst nimmt, bloß abwinkt und sich sagt: die haben doch nen knall.

das ist mit sicherheit NICHT die aufgabe eines schulelternsprechers. selbst wenn eltern zu mir kommen würden und sich beschweren, warum die wand im klassenzimmer nicht rosa gestrichen ist, sondern eben grün - dann ist das in dem moment ein problem, was die eltern haben und das muss geklärt werden und nicht nur abgewunken.
dann kann ich ihnen deutlich zu erkennen geben, dass ich ihre frage (egal um welches miniproblemchen es sich handelt) ernst nehme und entweder gleich eine VERNÜNFTIGE antwort geben oder eben in der schule nachfragen, warum etwas so ist wie es ist und den eltern dann die antwort übermitteln.
ich weiß ja nicht, was in euren heften bei rechten und aufgaben als elternsprecher so drinsteht und was ihr in euren weiterbildungen vermittelt bekommt.

wieso wollt ihr als außenstehende genau wissen, dass der von uns angefragte fotograf ein "wald- und wiesenfotograf" ist? nur weil er die kinder so wie sie von der bühne kommen, fotografiert?
auch der bestellte "vertrags"schulfotograf macht es nicht anders - denn wie ich bereits schrieb, gab es auch schon div. einschulungen, wo sofort bei der feier der fotograf die kinder "am fließband" fotografierte - und dies somit auch keine "blöde idee" von uns eltern ist, die grad mal einen vogel haben, sondern es auch schon so in der schule gehandhabt wurde.


und wieso wisst ihr so genau, dass meine tochter kaffeetrinken mit freunden, omas, opa langweilig und blöd finden würde?

auch wenn ihrs nicht glaubt, ich habe mein kind gefragt, wie sie denn den schulanfang verbringen möchte.
antwort: in den erlebnispark fahren. habe ihr erklärt, dass das aus zeitgründen nicht möglich ist, da wir 4 stunden anfahrzeit hätten und die feier erst nachmittags ist.

dann möchte ich zu mc donalds pommes und hühnchen kaufen.
pause.
ach nee, wir fahren nur zu mc donalds und holen das alles nach hause zum essen. (fahrtzeit wäre ca. 35 min)

ich sagte dann: ok, nun will ich aber noch was wissen. wie würdest du es finden, wenn wir etwas unternehmen, was dir ganz viel spaß macht, aber die omas und opa nicht mitkommen können, weil sie nicht mehr so gesund sind.

antwort: dann wäre ich sehr traurig.

ja, es gibt durchaus kinder - und derer kenne ich genug - die tatsächlich mit der buckligen verwandtschaft zum kaffeetrinken am tisch sitzen und das auch noch schön finden.

Re: irgendwie wird permanent überlesen, dass dies nicht MEIN problem ist!

Antwort von mama von Joshua am 19.06.2011, 22:12 Uhr

***großeltern nicht einzuladen oder zu sagen, die haben ja eh immer was zu jammern - finde ich persönlich absolut diskriminierend und das allerletzte.
immer weg mit den alten, wir wollen party, wenn sie nicht wollen, dann müssen sie ja nicht dabeisein.***

Da du mich meinst, antworte ich einfach mal:
bei uns ist es seitens der Schule nicht gewünscht, jemanden mitzubringen, da die Schulturnhalle eben sehr klein ist. Es soll im familiären Rahmen -nämlich Eltern und Kind- stattfinden. Alle anderen können vorher mit in die Kirche zum Gottesdienst, sollen aber danach heimgehen. Mir ist das nicht unrecht, da MEINE Schwiemu eben gerne jammert wie schlecht es ihr doch geht, einfach um Aufmerksamkeit zu erhaschen. Das muss ich weder mir noch meinem Kind noch den anderen geben. Find ich einfach nur nervig und nur weil es "sich so gehört" daß man die Oma oder sonstwen dabeihat, muss ich das noch lange nicht machen (zumal bei uns ja nicht gewünscht).

Wenn sie zum Gottesdienst kommen will (auf den sich mein Kind freut), kann sie das gerne tun, ansonsten hat sie einen normalen Tag wie sonst auch, denn zumindest wir werden danach als Familie in den Tierpark gehen und dort ins Tierparkrestaurant. Mein Mann, mein Sohn, meine Tochter und ich. Sonst niemand. Oh doch...der Hund darf noch mit. Weil das mein Sohn so will. Es ist SEIN Tag, SEINE Entscheidung und da ist mir ehrlichgesagt schnurzpiepeegal, ob irgendwelche Verwandten beleidigt sind, weil man sie nicht den ganzen Tag am Hintern kleben haben will.

Hätten wir die Oma dabei, könnten wir uns die ganze Zeit anhören, daß es zu heiss, zu kalt, zu warm, zu muffig oder sonstwas ist.

Das ist der Tag meines KINDES und nicht der der Verwandschaft. Und nebenbei....mein Kind findet Kaffeetrinken mit Erwachsenen total doof.


***es geht nicht darum, ob ich bock habe oder nicht.***
Doch. DIR ist es zu lang. DEINER Meinung nach könnte man das Ganze kürzen.

Re: irgendwie wird permanent überlesen, dass dies nicht MEIN problem ist!

Antwort von sechsfachmama am 19.06.2011, 22:28 Uhr

ja, bei uns gibt es auch nur begrenze platzanzahl und mind. die eine oma wird zur feierstunde direkt nicht mit dabeisein, weil sie das nicht mehr schafft. aber sie kommt dann eben zu uns nach hause - d. h. wird gebracht.
das verhalten deiner schwiemu kenne ich sehr gut, eine person in meiner verwandtschaft ist auch in diese richtung veranlagt und kann auch ein gemütliches kaffeetrinken komplett verderben. d. h. soweit lassen wir es nicht (mehr) kommen, wenn es wirklich eskalieren sollte, dann darf sie unser haus verlassen.

nein es ist nicht NUR mir zu lang usw. sondern das ist die meinung VIELER eltern - auch das habe ich bereits mehrfach geschrieben.
eben, weil die kleinen total hibbelig da vorne auf ihren stühlen sitzen und sie es wirklich nicht die bohne interessiert, was die erwachsenen auf der bühne alles zu erzählen haben. da die ansprache mind. 10 - 20 min geht.

Re: irgendwie wird permanent überlesen, dass dies nicht MEIN problem ist!

Antwort von mama von Joshua am 19.06.2011, 22:36 Uhr

***aber sie kommt dann eben zu uns nach hause - d. h. wird gebracht.***

Bei uns gibts kein Kaffeetrinken oder Grillen- find ich total unnötig, zumal mein Sohn das stinkelangweilig findet und am Tag darauf normal Schule ist.
Und in den Tierpark ginge sie eh nicht mit, schon allein weil sie da selber hinfahren müsste und das ja schon wieder zuviel für sie ist....

Re: @sechsfachmama

Antwort von montpelle am 19.06.2011, 23:16 Uhr

"ich sagte dann: ok, nun will ich aber noch was wissen. wie würdest du es finden, wenn wir etwas unternehmen, was dir ganz viel spaß macht, aber die omas und opa nicht mitkommen können, weil sie nicht mehr so gesund sind."

Tolle Suggestivfrage.

Und ganz sicher wäre die Antwort ganz anders ausgefallen, hätte die Frage geheißen: Wie würdest du es finden, wenn wir etwas unternehmen, was dir ganz viel Spaß macht. Wozu hättest du Lust ?

Re: Schulanfang ... Feier, Fotograf zur Feierstunde usw. nerv ...

Antwort von glückskinder am 20.06.2011, 12:34 Uhr

Gibt man sich als Schule Mühe, die Schulanfänger gebührend zu begrüßen, passt es auch nicht. Ich versteh dein Problem nicht. Warum können Eltern nicht einfach mal Entscheidungen durch die Schule akzeptieren. Die denken sich doch auch etwas. Unser Fotograf kommt sogar erts drei Wochen später. Na und! Hebe ich die Tüte halt solange auf.

Re: Und was ich zum Brüllen komisch finde:

Antwort von glückskinder am 20.06.2011, 12:37 Uhr

Mensch, ihr macht doch selber Fotos. Die gestellten vom Fotografen sind halbso schön. Ich würde niemals zum Fotografen gehen.

Re: nicht alle großeltern können noch laufen ...

Antwort von glückskinder am 20.06.2011, 12:40 Uhr

Deshalb teilen wir. Wir gehen mittags mit den "Lahmen" essen und nachmittags hat er seine Party. Es ist nicht mein Fest, sondern seins. Und es werden seine Freunde eingeladen.

Re: Schulanfang ... Feier, Fotograf zur Feierstunde usw. nerv ...

Antwort von glückskinder am 20.06.2011, 12:41 Uhr

Weißt du eigentlich, was es für eine Arbeit macht, so ein Programm auf die Beine zu stellen. So eine Nichtachtung!!!!

Re: Schulanfang ... Feier, Fotograf zur Feierstunde usw. nerv ...

Antwort von Suki am 20.06.2011, 13:34 Uhr

Weißt du eigentlich, was es für eine Arbeit macht, so ein Programm auf die Beine zu stellen. So eine Nichtachtung!!!!

recht hast du! alleine die vorbereitung der aufführung der 2. und 3.klässler kostet einiges an zeit und arbeit. diese kinder opfern dafür ihre freizeit für proben und den tag der einschulung ansich auch.
wenn man kind 5, 6 oder 7 einschult, ist es natürlich nicht mehr so neu und aufregend wie beim ersten kind. (und bevor sich jetzt jemand angegriffen fühlt, ich habe selbst mehrere), bei unkreativen schuldirektoren kann man dann die rede vielleicht schon auswendig.
unsere einschulungsveranstaltung hat über 2h gedauert. einzig die ansprachen einer partei hätte man sich tatsächlich sparen können. aber weil die der ersten klasse nun einen baum geschenkte, hatte die auch noch was zu sagen.

lg suki

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Wie feiert ihr den Schulanfang?

Also mal so ganz blöd gefragt ;-) Meine Tochter kommt in 4 Wochen in die Schule und wir werden zur Feier in der Schule (morgens um 9 Uhr) nur meinen Bruder mitnehmen, da wir nur insgesamt 3 Personen pro Schulanfänger sein dürfen (Platzmangel in der Aula der Schule). Aber ...

von kyara74 07.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schulanfang, Feier

Wie die Einschulung feiern...?

Hallo, meine beiden "großen" werden dieses Jahr eingeschult. An dem Tag ist morgens ein Gottesdienst und anschl. eine kleine Feier in der Grundschule, also gegen Mittag ist der offizielle Teil zu Ende. Ich würde am liebsten meinen Mädels einen schönen... entspannten Tag ...

von maleli 23.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Feier

Geschenke zum Schulanfang

Hallo an Alle, mir gehen so langsam die Ideen aus. Die Patentante und der Onkel fragen noch nach Geschenkideen für die Einschulung unserer Grossen. Wie haben schon folgendes verteilt: Schulranzenset inkl. Sporttasche von Uroma Hausschuhe von Großeltern 1 Sportsachen ...

von Tandir 04.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schulanfang

welche Geschenke zum Schulanfang?

unser sohn kommt im sommer in die schule. nun möchten alle gäste zum schulanfang was schenken, aber die ideen sollen von mir kommen. den schulranzen (incl. sporttasche u. federmappe) bekommt er schon von den großeltern. die zuckertüte wollen wir schenken und selber füllen ...

von jonas-hummel 13.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schulanfang

wie 7. geburtstag feiern?

Hallo! Wie habt ihr den 7. geburtstag gefeiert oder wie feiert ihr? zuhause oder irgendwohin gehen? wir haben immer zu hause gefeiert und letztes jahr sind wir wohin gegangen? wie macht ihr das? und wo geht ihr hin und was bereitet ihr für zuhause ...

von mammi2002 17.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Feier

gratis buch zum schulanfang vom verlag

wir bekamen in unserer schule heute einen gutschein wo wir ein kostenloses buch für unser kind aussuchen konnten, war vom schulbuchverlag. einmal ein kinderwörterbuch für die erste klasse ein englischwörterbuch mathematikbuch für die klasse 2-3 deutschbuch fürf die ...

von mammi2002 29.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schulanfang

Starke Veränderung seit Schulanfang :-((( Bei Euch auch??

Hallo an Alle, unser Sohn (6) ist nun auch bereits seit ca. 6 Wochen in der Schule. Es fällt ihm noch sehr schwer sich zu konzentrieren sowohl in der Schule als auch bei den hausaufgaben. Er wurde bereits 6 mal umgesetzt, da er sich wohl schnell ablenken lässt u dann gezankt ...

von Steffi06 05.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schulanfang

Geschenk zum Schulanfang

Hallo zusammen, was habt Ihr Euren Kindern alles in die Schultüte gepackt? Möchte nicht nur Süßigkeiten reinpacken. Hab schon Wilde Kerle Socken und eine neue Brotdose gekauft. Habt Ihr noch Ideen? Und haben Eure Kids was von Oma, Opa, Pate/Patin bekommen? Vielen Dank und ...

von Luca+Lea 01.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schulanfang

an alle die den Schulanfang groß gefeiert haben

wir wollen den Schulanfang unserer Tochter richtig feiern haben dazu die engste Familie eingeladen insgesamt 25 Personen. Ich dachte der Schulanfang wäre ein gute Gelegenheit, dass alle mal wieder zusammen kommen ( einige wohnen 600km weit weg). Wir wollen mit Kaffee anfangen ...

von Jelli15504 11.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schulanfang, Feier

Geschenke zum Schulanfang

Hallo! Wir sind mit einer Family befreundet, deren Drillis dieses Jahr in die Schule kommen, sprich im August haben sie Schulanfang. Da deren Familie recht groß ist und natürlich auch von jedem was kommt zur Einschulung wollte ich gerne nur eine Kleinigkeit schenken, je ...

von ohno 10.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schulanfang

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.