1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Schniesenase am 20.05.2019, 22:54 Uhr

Schon Klavier?

Hallo Lilian,

ich würde gern zur Auswahl des Instruments noch ergänzen. Wenn es tatsächlich ein Klavier sein soll, dann sollte man bei der Auswahl schon gut auf einen angenehmen Anschlag und Klang achten. Unser Klavierstimmer empfahl gebrauchte Yamaha-Klaviere. Die seien so robust, dass auch alte noch immer ok klingen und sich leidlich spielen lassen.

Ich hatte mal so ein Erbstück von einem besseren Möbeltischler, der auch Klaviere für die jungen Damen des gutbürgerlichen Haushalts anfertigte. Es hat nie Spaß gemacht, darauf zu spielen. Der Anschlag war zu schwer, trotzdem kamen die Töne immer sehr spät, das Ding klang dumpf und wie durch Watte, und überhaupt... Der Klavierstimmer meinte damals, man tut sich und den Kindern keinen Gefallen, ein solches Instrument, quasi als billiges Anfängerklavier anzuschaffen, bis das Kind besser spielen kann und sich herauskristallisiert, dass es sich lohnt, ein Besseres zu kaufen. Bis dahin hält es nämlich kein Kind mehr aus und verliert die Lust am Spielen.

Wir hatten, als ich Kind war, ein altes Kneipenklavier im Keller stehen, das einen tollen Klang hatte, aber abgegriffen war. Der Klang aber machte, dass wir wie magisch immer wieder in den Keller liefen und darauf spielten. Heute spielen beide Klavier, ohne je Unterricht gehabt zu haben, einfach, weil es Freude machte.

Unterricht ist toll, wenn das Kind es möchte. Wenn ein "richtiges" Klavier nicht drin ist, tut es auch was Elektronisches, das kleiner ist und weniger kostet. Anschlagdynamik wäre dann aber dringend wichtig.

Ich habe heute ein gebrauchtes Feurich und damit wirklich Glück gehabt. Der Klang ist phantastisch, da rasselt und klingelt auch nichts im Hintergrund, und der Anschlag ist auch gut. Aber wie jemand schon schrieb, ein gutes Klavier ist preislich wie ein Kleinwagen angesiedelt.

Meine Tochter, 7, spielt oft auf dem Klavier. Ich helfe ihr nur, wenn sie fragt, und sie hat Freude daran, ihre eigenen Akkordfolgen zu entwickeln und einfach Kinderliedmelodien zu spielen und damit herumzuspielen. Sie will aber keinen Unterricht nehmen, sondern macht so ihr's damit.

Wenn Eure spielen will, mit Unterricht, dann ist das fein. Warum solltet Ihr ein anderes Instrument vorschreiben?

Viel Erfolg damit!

Viele Grüße

Sileick

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Klavier

Hallo, ich wollte mal nachfragen, wer sich von euch mit Klavieren / E-Pianos auskennt. Mein Sohn (8) lernt Klavier bei einer Klavierlehrerin. Zuhause übt er dann am Keyboard. Nun ist es aber Zeit auf ein Klavier umzusteigen. Nun haben wir die Qual der Wahl. Wir dachten ...

von Justine2 17.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Klavier

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Saulus - Eisen für Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.