1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von JaMe am 15.04.2020, 14:49 Uhr

Schlechtes Lesen

Ich bin mit meinem Sohn in der gleichen Situation. Und um eine Frage von der Userin direkt unter deinem Beitrag zu beantworten: Ja, die Klassenlehrerin meinte ganz deutlich, dass er deutlich zu den schlechtesten Lesern gehört und wirklich regelmäßig lesen üben muss. Nur wie, wenn er nicht will, keine Lust hat, eher Lego oder draußen spielen will und wenn ich aufs Lesen üben bestehe, bockig am Tisch sitzt und schmollt? Du kennst das ja sicher auch.

Ich habe schon viel versucht. Verschiedene Uhrzeiten, verschiedene Orte, Texte aus der Deutschmappe oder dem Deutschbuch, Pixie Bücher, bekannte Sachbücher (Wieso, Weshalb, Warum mit den klappen), Erstlesebücher mit und ohne bunte Silben, usw. Nichts brachte etwas. Ich hin also auch ein wenig ratlos. Und es frustriert mich, weil ich jeden Tag sehe, wie er sich auf Dauer selbst blockiert.

Ich habe mich letztens deshalb Mal mit ihm hingesetzt und habe ihm in einem ruhigen Moment mal erklärt, warum ich ihn damit so nerve. Nämlich nicht, weil ich unbedingt will, dass er dauernd Bücher liest (auch wenn mich das natürlich freuen würde), sondern damit er später in der Schule weiter mitkommt. Denn auch in Mathe (seinem Lieblingsfach) kommt er ja nicht mehr weiter, wenn er später die Textaufgaben nicht lesen kann. Ich hatte ihm im Internet mal solch eine Aufgabe gezeigt. Das hat ihm dann eingeleuchtet. Er meinte aber, dass er sich so unter Druck fühlt, wenn ich neben ihm sitze beim üben und er sich dann so dumm vorkommt. Das tat mir dann auch leid, da ich das ja nicht erreichen will, was ich ihm auch gesagt habe.

Wir haben jetzt abgemacht, dass er jeden Tag einfach nur für sich versucht, etwas zu lesen. Dazu habe ich ihm meine alten Pitje Puck Bücher von Dachboden geholt. Die sind für Kinder ab 6 Jahre und Recht witzig geschrieben. Aus einem Buch sei er Wahl habe ich ihm ein paar Kapitel vorgelesen, die er richtig toll fand. Beim Vorlesen musste er die ersten Tage immer die Überschriften lesen. Seit gestern auch immer den ersten Satz. Danach lese ich weiter. Das klappt bisher ganz gut.

Außerdem habe ich ihm gesagt, dass er sich ja einfach mal eins der Bücher nehmen und drin rumblättern kann. Einfach mal suchen, welche Wörter er schon kennt. Oder nur Wörter mit einem bestimmten Buchstaben lesen üben. Oder Wörter üben, die besonders lang sind oder lustig aussehen. Ob er das nun auf dem Sofa, im Bett, in der leeren Badewanne, im Bällebad, in der Nestschaukel oder auf dem Trampolin liegend macht, ist mir völlig egal. Hauptsache, er beschäftigt sich mit Büchern, Wörtern und Buchstaben. Und wenn er mir dann mal was vorlesen möchte, auch wenn es nur ein oder zwei Sätze sind, würde ich mich freuen und nicht mehr verlangen, als er freiwillig macht.

Das hat ihn ins grübeln gebracht und nun blättert er tatsächlich öfter mal freiwillig in den Bücher Rum. Vorgelesen hat er mir zwar noch nichts, aber ich sehe an seinen Lippenbewegungen, dass er sich tatsächlich bemüht. Und mehr will ich gerade gar nicht.

Vielleicht wäre das ja auch eine Möglichkeit für euch. Suche einfach mal Bücher raus, die deiner Tochter gefallen könnten, erkläre ihr in Ruhe, warum es so wichtig ist, dass sie lesen lernen muss, und dann gibt ihr einen Vertrauensvorschuss. Wenn sie jeden Tag freiwillig ein Buch in die Hand nimmt und versucht, ein paar Wörter zu lesen, wenn auch nur für ein paar Minuten, ist es schon ein Fortschritt.

LG und starke Nerven. Du bist nicht allein.
JaMe

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Wann und wie übt ihr lesen?

Wir sind leider noch nicht so gut darin, lesen zu üben. Abends im Bett ist mein Kind zu müde. Davor muss ich kochen und die Küche aufräumen, und irgendwie muss man ja beim Vorlesen noch daneben sitzen. Wann macht ihr das denn immer? Und wie? Liest nur euer Kind was vor, oder ...

von Brausebär 03.03.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen

Wann und wie fängt man mit Lesen an?

Mein Sohn ist in der ersten Klasse und liest schon besser als seine Klassenkameraden - obwohl die Lehrerin noch gar nicht mit dem Lesen begonnen hat. Jetzt frage ich mich: Soll ich ihn weiter beim Lesen unterstützen, oder eher bremsen? Nicht, dass er sich später dann langweilt. ...

von danasi 21.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen

Wann lesen

Hallo, mein Sohn ist seit August in der ersten Klasse. Sie lernen das Schreiben mithilfe einer Anlauttabelle und schreiben nach Gehör. Wie schnell haben eure Kinder mit ieser Methode das lesen gelernt? In der Schule steht wohl das Schreiben im Vordergrund. Ich versuche ab ...

von lillifee1487 26.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen

Ideen, das Lesen interessant zu machen?

Hallo zusammen! Mir macht meine Jüngste gerade etwas zu Schaffen, was das Lesenlernen angeht. Sie kam Mitte Sept. mit frisch sechs Jahren in die Schule. Sie ist eigentlich ein aufgewecktes Mädel, aber sie hat wirklich überhaupt keine Lust, regelmäßig lesen zu üben. Sie ...

von Anna3Mama 08.04.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen

Lesen/Schreiben

Hallo zusammen, meine Tochter ist jetzt 7 geworden und besucht die 1.Klasse. In Rechnen und allen anderen Fächern ist sie gut bis sehr gut. Bis auf Deutsch, das fällt ihr echt schwer. Augenarzt/ Ohrenarzt alles in Ordnung. Sie kennt die Buchstaben, kann aber schlecht Worte ...

von steff79 14.03.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen

1.Klasse - Förderkind weil sie noch nicht richtig lesen/rechnen kann?

Hallo Ihr Lieben, ich bin gerade etwas überfordert mit folgender Situation: Anstatt Zwischenzeugnisse gibt es bei uns das Schüler-Eltern-Lehrer- Gespräch. da erzählte uns die Lehrerin das unsere Maus (7) öfters nicht mitmacht, auch beim lesen (kann da wohl einige Silben ...

von angel905 27.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen

"Auf dem Kopf lesen?"

Hallo Bin grade etwas irritiert. Habe eben wie jeden Tag mit unserem Junior lesen geübt. Jetzt haben die ein Lesedomino und bei manchen Wörtern (z.b. Lippen, Pillen) tut er sich noch schwer. Auf einmal ...

von Äffchen2011 21.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen

Lesen lernen

So, bei uns geht’s jetzt ums lesen lernen. Wir sollen mit den Kindern jeden Tag lesen. Leider bekommt mein Sohn es noch nicht hin. Er kennt die Buchstaben, aber das zusammenziehen zu einem Wort kriegt er (noch) nicht hin. Habt ihr Tipps wie ich ihm helfen kann? Oder muss ...

von Lewanna 19.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen

Wie gut können eure Kinder schon lesen?

Hallo, meine Tochter wurde vor 1 Monat in Bayern eingeschult und irgendwie komm ich mit dem Lehrplan nicht so zurecht. Sie haben z.B. noch keinen Buchstaben richtig gelernt, trotzdem sollen sie von Anfang an schon Wörter schreiben usw. Meine Tochter konnte die Buchstaben zum ...

von FCB2011 10.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen

Schwierigkeiten beim Lesen - normal bzw. behebbar?

Meine Tochter wird diese Woche eingeschult. Aber wie so viele Kinder interessiert sie sich seit geraumer Zeit für Buchstaben und das Lesen. Sie (er)kennt schon länger eigentlich alle Buchstaben bzw. die Laute. Sie schreibt auch Wörter nach Gehör gar nicht mal so schlecht, d.h. ...

von Sille74 12.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.