1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Leseratte am 07.11.2009, 17:06 Uhr

Rückschritte

Haben eure Kids das auch mal.

Unsere hat sich super im Lesen gemacht. Nach den Ferien sprach mich auch die Lehrerin an, sie wäre jetzt richtig fit im Lesen, würde Wörter flüssig lesen (also Wörter wo sie können - haben ja erst 10 Buchstaben) und ich selbst merkte das auch.

Das ganze ist jetzt 2 Wochen her .... und von Fortschritt kann ich nix mehr spüren - obwohl wir immer fleißig die Leseübungen machen. Auf einmal braucht sie ewig und hat sich auch eine falsche Leseweise angeeignet. Sie liest so plötzlich leise und sagt mir das Wort erst wenn sie es weiß. Außerdem hängt sie nicht mehr Buchstaben zusammen, sondern sagt sich Buchstabe um Buchstabe vor und hängt sie dann zusammen *arrgh*. Da kriegt man ja die Krise oder graue Haare.

 
4 Antworten:

Re: Rückschritte

Antwort von IngeA am 07.11.2009, 18:14 Uhr

Hallo,

wieso ist das eine falsche Leseweise, wenn das Kind leise liest? Wenn sie es dir dann sagt, siehst du doch auch, daß sie es gelesen hat.
Mach nicht so einen Streß, das kommt wieder. Du hast selbst doch sicher auch Phasen, in denen du gut drauf bist und alles leicht von der Hand geht und andere, wo gar nichts funktioniert. Warum soll das bei einem Kind anders sein?
Ich habe mit meiner Tochter auch nie "Leseübungen" gemacht. Wir haben uns gemütlich im Kuscheleck zusammengesetzt und ich hab vorgelesen und manchmal wenn sie wollte auch sie. Für die Kinder ist am Anfang das Lesen noch anstrengend, da kann man es ihnen auch verleiden. Wenn man interesse am Lesen weckt, hat das Kind doch selbst ein Ziel wo es hin will :o)

LG Inge

Leseübungen

Antwort von Leseratte am 07.11.2009, 19:34 Uhr

Dies ist aber Teil der Hausaufgaben und das müssen wir schon machen. Unsere bekommen öfters Sätze auf, die sie dann 5 x lesen müssen - das ist halt so, da muss sie durch.

Ich habe halt die Erfahrung gemacht, Lesen macht erst Spaß, wenn es nicht mehr anstrengend ist - bis dorthin ist es halt ein anstrengender Weg. Das eine Kind braucht weniger Übung, das andere mehr.

die HA macht si eja doch auch

Antwort von Keksraupe am 07.11.2009, 20:32 Uhr

und es ist doch okay, wie sie es macht

viell. ist sie einfach am experimentieren, wie sie es am leichtesten schafft?=

lass sie einfach machen, solange sie dir das wort irgendwann sagen kann, das da steht *g*

Da brennt ein Feuer in der Persönlichkeit, da sollt Ihr nachlegen und es nicht ersticken

Antwort von Franz Josef Neffe am 07.11.2009, 23:35 Uhr

Wie ginge es denn Dir, wenn es jeden Tag zu jedem Essen immer Pudding, Pudding und nochmal Pudding gäbe? Am Anfang war es neu, inzwischen hängt es Deiner Tochter zum hals raus. Da ist es beileibe nicht die Lösung, jeden tag das neue Pensum einzuochsen - das tät nur Ochsen aus Euch machen.
Als Ich-kann-Schule-Lehrer würde ich die Signale so deuten, dass endlich was Neues, neu Interessantes fällig ist. Ich würde michnicht weiter um die Probleme kümmern sondern endlich mal um die Kräfte, die die Probleme lösen sollen und können. Und mögen, wenn die Bedingungen dafür OK sind.
Schon bei der ersten Begegnung tät ich alle Talente lebhaft interessiert begrüßen. In der jetzigen Situation tät ich mich erst mal entschuldigen: "Wir haben doch glatt verkannt, wie intelligent Deine Talente sind. Ich habe da eine ganz besonders schwere aber interessante Aufgabe. Ich glaub ja schon, dass Deine Talente das ganz alleine lesen können, aber glaubst Du das? Also ich sehe es schon leuchten in Deinen Augen. Ich galub, Deine Talente können noch viel mehr. Meinst Du, dass wir sie´s zeigen lassen sollten? ....." Merkst Du, auf was es ankommt: Wir wollen alle WICHTIG sein. Also biete ich es so an, dass man dadurch WICHTIG wird, und spare nicht mit Anerkennung und Herausforderung für noch mehr Anerkennung. Und jetzt schau hin: So wie Ihr die letzte Zeit geübt hat, fühlt man sich total unwichtig. Und wahrscheinlich ist es in der Schule genauso. Da brennt ein Feuer in der Persönlichkeit Deines Kindes, das solltet Ihr achten und immer wieder nachlegen, nicht es mit lamgweiliger formaler Übung ersticken. Achte darauf und der Erfolg ist Euch sicher. Ich freue mich darauf.
Franz Josef Neffe

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.