*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von bigwusch am 04.09.2005, 9:22 Uhr

Ringel-Röteln - Einschulung ?

Hallo,

wir haben den verdacht das unsere Tochter Michéle die Ringel-Röteln hat (gehen morgen zum Doc),
jetzt bin ich am überlegen ob sie damit am Dienstag überhaupt eingeschult werden kann :o/

Weiß das hier vielleicht jemand?

LG
Mel

 
9 Antworten:

Re: Ringel-Röteln - Einschulung ?

Antwort von Matsim am 04.09.2005, 9:25 Uhr

fahrt heute zum notdienst. wenn es so ist, wäre es besser schnell etwas dagegen zu bekommen.
lg
ines

Re: Ringel-Röteln - Einschulung ?

Antwort von jasömafe am 04.09.2005, 10:07 Uhr

Hallo,

laut unserem Kinderarzt sind Ringelröteln nach Auftreten des Ausschlags nicht mehr ansteckend.
Unser Sohn durfte dann auch in den Kindergarten und hat kein Kind angesteckt.

Hoffen wir, dass es bei euch auch so sein wird.

Ich drücke mal feste die Daumen.

LG Alex

Re: Ringel-Röteln - Einschulung ?

Antwort von sonnenwunder am 04.09.2005, 12:49 Uhr

Hallo!

Wenn der Ausschlag ausgebrochen ist, ist es nicht mehr ansteckend.Bis Dienstag wird er wahrscheinlich schon weg sein und vielleicht gar nicht auffallen bei der Hitze.

Ich selber hatte die leider in der 28.SSW .Mein Sohn hatte sie mir aus dem Kiga mitgebracht.
Als er morgens mit dem Ausschlag aufwachte, habe ich schon geahnt, daß ich sie auch kriegen würde...War eine schreckliche Zeit.

Liebe Grüße
Sonja

es ist ein Virus und man kann da nichts gegen machen, außerem total harmlos für Kinder!o.T.

Antwort von sonnenwunder am 04.09.2005, 12:49 Uhr

d

Re: Ringel-Röteln - Einschulung ?

Antwort von bigwusch am 04.09.2005, 13:51 Uhr

Hallo :o)

Danke für die Antworten :o) Wir müßen mit unserer Kleinen ja morgen zum Kinderarzt (Allergietest) dann nehmen wir Michéle direkt mal mit.

Hoffentlich kann sie mit zur Einschulung, wäre ja echt blöd für sie :o/ aber wenn sie dann wirklich nicht mehr ansteckend sind.
Muß dann nur mal überlegen wann meine Schwester hier war, sie ist nämlich schwanger

LG
Mel

Re: Ringel-Röteln - Einschulung ?

Antwort von sonnenwunder am 04.09.2005, 14:44 Uhr

Hallo!
Ich noch mal:ansteckend sind die Ringelröteln halt vor dem Ausschlag (wie lange vorher weiß ich nicht mehr, aber mindestens ein paar Tage)
Mach aber Deiner Schwester nicht allzu viel Angst, denn die meisten Erwachsenen hatten es als Kind schon ,oft unbemerkt.

Daß ausgerechnet ich sie nicht hatte, war natürlich klar...Und ich mußte dann jede Woche ins Perinatalzentrum (war auch noch mit Zwillingen schwanger).

Wenn sie in der Zeit bei Euch war, dann soll sie zum Gyn gehen und testen lassen,ob sie die Ringelröteln schon hatte.
Die sind übrigens lange nicht so gefährlich wie die echten Röteln, auf die ja jede Schwangere routinemäßig getestet wird zu Beginn der Schwangerschaft!

Liebe Grüße
Sonja

@sonnenwunder

Antwort von bigwusch am 04.09.2005, 14:51 Uhr

Nee ich überlege erst selber mal und warte ab was der Arzt morgen sagt. Vor 2 Monaten hatte die Kleine verdacht auch Windpocken. Und da waren wir in der Zeit bei meiner Schwester auf der Hochzeit :o)
Sie ist dann auch zum FA zum testen ;o)

LG
Mel

Re: @sonnenwunder

Antwort von bigwusch am 04.09.2005, 21:29 Uhr

Habs ihr doch gsagt, sie wollte nämlich zu meinem Geburtstag kommen. und solange ich s nicht sicher weiß, soll sie das mal lassen ;o)

Danke noch mal für deine Antworten :o)

LG
Mel

Re: Ringel-Röteln - Einschulung ?

Antwort von RenateK am 05.09.2005, 8:49 Uhr

Der Ausschlag von Ringelröteln kann locker drei Wochen bleiben, das ist dann nicht mehr ansteckend und er kann sicher in die Schule. Wir sind erst als der Ausschlag nach 2 Wochen nicht weg war zum Arzt gegangen (bis dann dachten wir es wäre eine Allergie).
Gruß, Renate

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.