1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von celmin am 27.01.2005, 10:13 Uhr

Prismabrille - Hat da jemand Erfahrungen?

Hallo,
hat irgendjemand schon eine Erfahrung mit der Prismabrille bei Kindern gemacht? Hat hier ein Kind eine solche Brille?
Meine Tochter tut sich sehr schwer mit dem Lesen und Schreiben. In Mathe ist sie dagegen sehr gut. Ich habe sie jetzt auf LRS testen lassen, aber sie hat keine Anzeichen dafür. Sie soll aber angeblich alles doppelt sehen, bzw. die Buchstaben würden "springen". Aus diesem Grunde bekommt sie jetzt diese Brille.
Kennt das hier jemand? Und wenn ja, was für Erfahrungen wurden damit gemacht?
Gruß
Iris

 
4 Antworten:

Schau mal da!

Antwort von Trini am 27.01.2005, 11:05 Uhr

http://www.optometrie-online.de/start2.htm

Da findest Du bestimmt erfahrene WFS-Eltern.

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Prismabrille - Hat da jemand Erfahrungen?

Antwort von Mariakat am 27.01.2005, 11:10 Uhr

Die Freundin meiner Tochter im Kiga hat so eine Brille. Es wurde bei der Schulaerztin bemerkt, dass was nicht stimmt und ihre Mutter war mit ihr bei einem speziellen Kinderaugenarzt. Jetzt hat sie diese Brille, damit sie bis zur Schule im Septmeber wieder gut sehen kann. Es handelt sich um eine Fehlwinkelstellung (oder so)der Augenmuskeln. D.h. das Bild kommt nicht im richtigen Winkel im Gehirn an und es kommt z.B. zu diesen Verdrehungen bei den Buchstaben. Sehr oft werden solche Kinder als Legastheniker benannt, obwohl sie es nicht sind. Wenn du willst, mach ich mich nochmal schlau bei meiner Freundin und berichte dir. Auf jeden Fall wird diese Sehstoerung nur von besonderen Augenarzten erkannt und behandelt.
Gruss MAriakat

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Prismabrille - Hat da jemand Erfahrungen?

Antwort von celmin am 27.01.2005, 11:20 Uhr

Ja, wir waren deshalb auch extra bei einem, der sich darauf spezialisiert hat. Er sagte uns auch, dass diese Brille von vielen Augenärzten nicht anerkannt wird. Aber wie gesagt, eine Lese-Rechtschreibschwäche konnte nicht festgestellt werden. Jasmin hat auch Probleme z.B. beim Ballfangen, Federball war eine Katastrophe. Der Arzt erklärte mir dann, dass Jasmin quasi nicht weiß, welchen der beiden Bälle sie nun fangen soll. Ich bin jetzt mal gespannt, weil wir regelmäßig Probleme mit den Hausaufgaben haben. In der Schule geht es noch. Wenn Diktate geschrieben werden, hat sie eine gute Note, weil die Lehrerin eben auch Zeit lässt. Aber unter Druck bekommt sie gar nichts auf die Reihe. Lesen will sie gar nicht, es geht nur, wenn sie ein Lineal unter die Zeile hält.
Das mit dem Augenmuskel hat mir der Arzt auch gesagt. Ich hoffe jetzt mal, dass das wirklich der Grund ist, sie ist jetzt nämlich schon in der zweiten Klasse und die Hausaufgaben sind inzwischen für uns beide eine Katastrophe.
Gruß
Iris

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Prismabrille - Hat da jemand Erfahrungen?

Antwort von anni198 am 28.01.2005, 12:44 Uhr

Hallo,
oh ja, das kenn ich.
Ich habe nämlich auch so eine Brille, und ich bin 35 Jahre.
Es ist wirlich so das man 2 "Bilder" sieht. Ich kann dazu auch noch nicht räumlich sehen, also nicht Dreidimensional. Das ist aber bei jedem Menschen anders. Mit der Brille ist es wirklich gut. Allerdings verändert sich auch die Stärke(zumindest bei mir) nach einiger Zeit. Man sollte es also öfter nachprüfen lassen. Die Augen werden nämlich mit Brille "faul", und versuchen nicht mehr diesen "Fehler" auszugleichen. Nun habe ich aber seit 4 Jahren die gleiche Prismenstärke.
Ich muß sagen das die Brille mein Leben zum Vorteil verändert hat, allerdings hatte ich als Kind nicht das Gefühl, dass etwas nicht stimmt. Bei mir hat das erst im Alter von 25 angefangen.
LG anni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Saulus - Eisen für Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.