kostenlos anmeldenLog in
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von lali77 am 25.04.2013, 12:18 Uhr zurück

@Princess01 ... Wieso? ...

Nun ja, ich kann da auch nicht klagen. Meine Tochter macht irgendwie auch alles mit links. Lesefitness war sie die Beste mit gesamter Punktzahl, Mathe immer 0 oder 1 Fehler in den Arbeiten und Deutsch läuft wie geschmiert...eigentlich nie Fehler.

ABER: es gibt auch bei uns Kinder, die haben eben genau 20 Fehler bei 60 Aufgaben.
Und wenn das MEIN Kind wäre, dann wäre mir ein einordnen völlig egal. Denn ob das nun eine 3 oder eine 4 wäre, Fakt ist: das Kind hat entweder extreme Defizite und muss lernen oder ist ein totaler Schussel und dann muss auch dieses "beseitigt" werden.

Und ich finde es eben NICHT sinnvoll, dem Kind zu sagen, dass das dann gerade noch eine 3 wäre. Was hat so ein Kind davon???
Dass es weiß wo es steht? Das braucht ein Kind nicht mit Noten zu vergleichen. Das hört das Kind schon in der Klasse, wenn es merkt, dass andere Kinder nur ganz wenige Fehler oder gar keine haben.
Ich denke nicht, dass man das dann noch mit einer Note verstärken muss. Es fühlt sich sicher ohnehin schon schlecht.

Deine Formulierung zielt wohl eher auf die Elternmeinung ab: es ist nämlich für viele Eltern wichtig zu wissen, wo "das Kind steht".

Sorry, das soll jetzt nicht giftig rüber kommen, aber Kindern ist das in dem Alter noch schnurzpipegal.
Und WENN ein Kind VON SICH aus fragen würde, dann hätte ich als Mutter nur lapidar geantwortet: "Tja, sicher eine 3 oder 4, aber das ist nicht wichtig. Wichtig ist, dass Du die Aufgaben verstanden hast und deshalb gehen wir das jetzt noch mal durch."

LG Jenny

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht