kostenlos anmeldenLog in
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Häsle am 04.12.2012, 9:24 Uhr zurück

Re: @Petra

Hihi, ich bin ein Kind von einem Realschüler und einer Ausländerin (die keinen in Deutschland anerkannten Schulabschluss hat). Ich durfte fernsehen und C64 spielen, minderwertige Bücher lesen, und auch sonst alles machen, wozu ich Lust hatte. Das Abitur war ein Klacks. Mit Lernen und ohne die bösen Medien hätte ich bestimmt eine super Note gehabt.

Die meisten Kinder können sich sehr wohl lange konzentrieren, auf Dinge, die ihnen Spaß machen. An solche Zwangsbeschäftigungen wie Schule und Hausaufgaben müssen sie sich halt erst noch gewöhnen.
Und auch die Lehrer brauchen Zeit, um erst mal alle Schüler kennen zu lernen. Wenn es dann irgendwann immer noch Probleme mit der Konzentration gibt, muss man geeignete Maßnahmen treffen (Umsetzen, nach vorne Setzen, öfter Nachfragen, Hausaufgabenheft kontrollieren etc.). Bis in so einer Klasse mit mehr als 20 Kindern alles rund läuft, das dauert halt eine Weile. Wenn einzelne Kinder dann immer noch Probleme mit der Konzentration haben, kann man weiter schauen (Ergotherapie, Ernährung, evtl. doch mal auf AD(H)S testen lassen usw.).

Daheim gilt das Gleiche. Man muss für die Schüler erst mal den jeweils passenden Ablauf finden, damit sie geistig bereit sind, sich wieder mit Schulkram zu befassen. Die einen können gleich nach dem Mittagessen wieder loslegen, andere brauchen eine längere Pause, manche müssen erst mal draußen eine Runde toben etc.

Fernsehen und PC-Spielen zerstören nicht per se die Konzentration eines Kindes. Da gehört schon noch mehr dazu.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht