1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von liha am 31.10.2009, 20:23 Uhr

Nintendo DS ???

Haben eure Kinder im ersten Schuljahr schon einen Nintendo DS?
Wenn ja, wann haben sie ihn bekommen?
Wenn nein, wünschen sie sich den denn?
Wann würdet ihr den frühestens schenken?

Meine Tochter wird im Dezember 7. sie wünscht sich unbedingt einen und 2 von 3 Freundinnen haben auch schon einen zum 6. Geburtstag bekommen. Die dritte bekommt ihn zu Weihnachten (hat mir das Christkind verraten).
Also, auch schon schenken, oder noch 1 Jahr warten?

 
27 Antworten:

meine grosse hat ihn im april zum 6. bekommen, meine kleine am mittwoch zum 5.

Antwort von LaLeMe am 31.10.2009, 20:49 Uhr

.

Unsere hat ihn auch mit 7 bekommen

Antwort von Leseratte am 31.10.2009, 21:20 Uhr

... haben wollte sie den schon früher. Mit 7 fand ich es in Ordnung.

Sie spielt gerne damit - aber nicht übermäßig viel.

Meiner Meinung nach sollten sie schon etwas lesen können oder wenigstens erste Lesekenntnisse haben. Viele Spiele setzen halt Lesen voraus - was eigentlich schade ist. Manche Spiele können locker 5-Jährige schon spielen, scheitern aber an der Lesekenntnis - weil keine Sprachsteuerung.

Spiele gibt es total viele - viel "Müll" aber auch darunter. Unsere mag Mario Kart, Mario Party, Tim Power, Big Brain Academy, IQUO ....

Re: Unsere hat ihn auch mit 7 bekommen

Antwort von spieluhr2002 am 31.10.2009, 23:44 Uhr

Mein Großer wollte mit 6 auch einen Gameboy ( da gab es noch kein DS)
Wir fanden das zu früh . Haben ihn 4 jahre vertröstet.
Mit 10 Jahren bekam er sein DS. War der perfekte Zeitraum . Seine erste Null und das Gerät ist auch nicht gerade günstig .
Unsere Kleine wird nächsten Monat 7 Jahre und wünscht sich ein Ds . Sie weiß auch , dass sie keins bekommt. Das wäre sonst dem Großen gegenüber unfair.
Sie darf beim Bruder zugucken und auch ab und zu damit spielen.
Es gibt ja auch andere Spielmöglichkeiten ,wie zb . PC-Spiele und außerdem hat sie ihren Lerncomputer.

LG Conny

Re: Unsere hat ihn auch mit 7 bekommen

Antwort von Miffi am 01.11.2009, 9:14 Uhr

Man sollte schon lesen können, da viele Spiele es voraussetzen, um sie überhaupt spielen zu können. Also gegen Ende der 1. Klasse wäre für mich der beste Zeitpunkt, um einen DS zu verschenken.
Ich finde auch schön, dass sie immer mehr Lernspiele für den DS anbieten. Mathe, Englisch und Deutsch kann so mal eben im Auto auf dem DS geübt werden. Meine Tochter findet es toll und hat Spaß dabei.

meiner wird auch im Dezember 7, bekommt einen DS frühestens nächstes Jahr zu Weihnachten

Antwort von Kruemelmama am 01.11.2009, 10:03 Uhr

o.t.

ja

Antwort von Keksraupe am 01.11.2009, 10:22 Uhr

meine hat ihren zu weihnachten bekommen, da war sie fast fünf.

gespielt wird damit eher selten, bei längeren autofahrten (einmal im Monat?) Arztterminen (Wartezimmer) oder wenn ihr mal einfällt, sie könnte damit spielen. absolut selten

Ich habe mit meiner Tochter ein Abkommen ;-)

Antwort von mailins am 01.11.2009, 11:09 Uhr

erst wenn sie das was auf dem Displaysteht einigermaßen lesen kann, bekommt sie den DS .

Ich denke zu ihrem 8. Geburtstag im Mai wird sie ihn dann wohl bekommen.

anja

Re: Denke zum 7. Geburtstag

Antwort von schnecke78 am 01.11.2009, 11:39 Uhr

Mein kam in die Schule und prompt wurde der Wunsch geäußert.

Bei solchen großen Wünschen machen wir es immer so, dass es nicht schon zur nächsten Gelegenheit geschenkt wird. Wenn er in einem dreiviertel Jahr immer noch den Wunsch hat (7. Geb.) dann wird zusammen gelegt.

LG

schnecke78

Re: Nintendo DS ???

Antwort von Vesna am 01.11.2009, 11:50 Uhr

Meine Jungs sind 6 und 9 Jahre alt, gehen in die 1. und 3. Klasse und haben bisher nicht den Wunsch nach so einem Ding geäußert. Zum Glück, denn ich denke in dem Alter sollten sie ihre Freizeit anders verbringen als an einem DS

Re: Nintendo DS ???

Antwort von Ebba am 01.11.2009, 15:17 Uhr

Haben eure Kinder im ersten Schuljahr schon einen Nintendo DS?

- Nein, Tochter (fast 12 J.) hat keinen.

Wenn ja, wann haben sie ihn bekommen?

- Gar nicht

Wenn nein, wünschen sie sich den denn?

- Ja, immer mal wieder etwa seit sie 7 J. ist.

Wann würdet ihr den frühestens schenken?

- Gar nicht.

(...)
Also, auch schon schenken, oder noch 1 Jahr warten?

- Weder jetzt noch später schenken. IMHO sind das Verdummungsmaschinen. Alljährlich wird meine Vermutung v.a. im Urlaub bestätigt, wenn ich Kinder mit offenem Mund und glasigen Augen mit diesen Dingern spielen sehe, gerne auch beim gemeinsamen Essen mit den Eltern oder am Strand (klar, was soll man im Urlaub auch sonst machen?)
Interessanterweise hat keine der Freundinnen unserer Tochter so ein Teil. Interessanter kommen sie alle aus Haushalten in denen mindestens ein Elternteil Akademiker ist. Interessanterweise sind sie alle gut auf dem Gymnasium.

Liebe Grüße
Ebba

Jein

Antwort von snow-fee am 01.11.2009, 15:53 Uhr

Hallo,

wir haben für 3 Kinder und Papa (4. Kind zu klein) 2 Nintendo DS preiswert besorgt. Angebot bei Quelle. Die Spiele wurden auch im Angebot gekauft (je Spiel zwischen 10-13 €).

Unsere 3 Großen sind 6+8+10.

LG Snow

Re: Nintendo DS ???

Antwort von happytrio am 01.11.2009, 16:08 Uhr

Meine Tochter ist im August 7 geworden, geht in die erste Klasse und wünscht sich einen DS lite zu Weihnachten. Diesen Wunsch hatte sie schon zum Geburtstag. In ihrer Klasse gibt es mehrere Kinder die bereist einen DS ihr Eigen nennen, deswegen wird sie einen bekommen. Hat mit Gruppenzang allersings nur zweitrangig etwas zu tun. Es gibt viele Spiele mit denen man durchaus auch etwas lernen kann, und dieser Wunsch besteht wie gesagt schon seit Monaten und hält sich wacker. Da sie total lieb ist und in der Schule sehr ehrgeizig und auch erfolgreich (soweit man das im 1. SJ beurteilen kann) denke ich, sie hat es sich verdient diesen Wunsch auch erfüllt zu bekommen. Dazu bekommt sie ein (heißersehntes) Katzenspiel und Barbie Pferdeabenteuer. Mal gucken was sie sagen wird...*freu*

Re: Nintendo DS ???

Antwort von frotteemonster am 01.11.2009, 17:28 Uhr

Hallo!

Mein Großer hat ihn sich selber gekauft von dem Geld, das er zur Kommunion bekommen hat. Das war im April und da war er gut 9 1/2 Jahre alt.

Ich persönlich hätte ihn nicht gekauft, da ich die Dinger nicht für sinnvoll halte. Aber wir haben die Vereinbarung, dass er sich so was dann eben selber kaufen muss. Auch die dazugehörigen Spiele.

Mein Mittlerer (7) macht natürlich jetzt schon ab und an mit - er will auch einen eigenen DS, aber da gelten die gleichen Bedingungen: selber zusammen sparen...

Viele Grüße von
Katrin

@ebba: Interessante Klischees, ....

Antwort von Julie am 01.11.2009, 17:42 Uhr

..... die du da bedienst.

Unsere Tochter hat sich ungefähr ein Jahr lang einen DS gewünscht und dann zur Kommunion bekommen (mit achteinhalb).
Interessanterweise spielt sie phasenweise sehr gerne damit, dann liegt das Ding wieder wochenlang in der Ecke.
Interessanterweise hat sie selber Regeln für den Gebrauch aufgestellt und hält sie ein: u. a. kein Gebrauch draußen oder bei Freundinnen, von denen - Klasse 5 Gymnasium !!!!! - viele Mädels so ein Teil besitzen, obwohl sie interessanterweise überwiegend aus Haushalten stammen, in denen mindestens ein Elternteil Akademiker(in) ist.
Interessanterweise liebt unsere Tochte (wie ihre Mutter, die Akademikerin ist und abends im Winter auch mal ganz gerne mit dem DS spielt ) ein gewisses Genre an Spielen (Gehirn-Jogging, Professor Layton,....).

Interessanterweise ist Leseverbot immer noch eine Strafe, die sie trifft - im Gegensatz zu einem möglichen DS-Verbot (das ich aber nicht ausspreche, um das Ding nicht künstlich interessant zu machen).

IMHO hast du über eine Sache geurteilt, ohne sie zu kennen.......

Allerdings - um auf die Eingangsfrage zurückzukommen - halte ich die erste Klasse für einigermaßen verfrüht, weil gerade viele "pädagogisch wertvolle" Spiele ein einigermaßen gutes Lesevermögen voraussetzen (okay, nach diesem Maßstab hätte unsere Maus das Ding spätestens in den ersten Herbstferien kriegen können).

LG, julie

Interessante Klischees, ....

Antwort von Ebba am 01.11.2009, 18:11 Uhr

Natürlich ist das ein Klischee und ich habe über die Sache mit dem gleichen Wissenshintergrund geurteilt wie Du. Ich glaube nicht, dass Dein Urteil stichhaltiger ist als meines. Du etwa? Ernsthaft?

Meine Erfahrungen und Eindrücke sind so wie beschrieben, Deine sind anders. Hier wird nach Meinungen gefragt. Ich halte nix von Nintendos u.ä. So what? Ich habe weder die Möglichkeit noch das Recht Dir oder anderen den Kauf einer solchen Konsole zu verbieten. Was regst Du Dich also auf?

Selbstverständlich kann ich nur über die Kinder urteilen die ich sehe. Die Kinder, die mit dem Nintendo zu Hause sitzen und nur mal gelegentlich spielen sehe ich nicht. Wie auch.

Liebe Grüße
Ebba

Re: Ich habe mich nicht aufgeregt,.....

Antwort von Julie am 01.11.2009, 18:28 Uhr

..... sondern amüsiert.
Warum nur sind so viele Menschen aus dem Bildungsbürgertum (teilweise auch in unserem Bekanntenkreis - leider) so humorlos, wenn man / frau ihnen einen Zerrspiegel vorhält ????

In einem Punkt - auch wenn du es nicht expressis verbis erwähnt hast - gehe ich mit dir aber konform:

Die technische Ausstattung eines Haushaltes verhält sich antiproportional zum Bildungsstand.

Dir noch einen schönen Sonntagabend - ich werde ihn mit dem DS und Professor Layton auf der Couch verbringen.

LG, julie

Re: Ich habe mich nicht aufgeregt,.....

Antwort von Ebba am 01.11.2009, 18:50 Uhr

Na, wenn Du Dich amüsiert hast, dann ist ja gut, obwohl das bei mir anders an kam. Aber, sei's drum.
Allerdings ist mir nicht ganz klar, an welcher Stelle mein Statement humorlos war u. an welcher Stelle Du mir einen Zerrspiegel vorgehalten hast (welchen eigentlich)?

Viel Spaß noch mit Prof. Layton, wer auch immer das sein mag :-).

Liebe Grüße
Ebba

Re: Nintendo DS ???

Antwort von Gucci75 am 01.11.2009, 19:01 Uhr

Mein Sohn (6) wünscht sich keinen. Was aber auch daran liegt, dass er gar weiß, worum es sich dabei handelt. Seine Freunde (zw. 6-7 Jahren) haben auch keinen. Der Tag an dem ich mir also erstmals Gedanken darüber mache, ob und wann ich ihm einen schenke, ist der an dem er mir a) erklärt was das ist und b) den Wunsch zu einem solchen Gerät äußerst.

LG

Re: Nintendo DS ???

Antwort von wickiemama am 01.11.2009, 19:08 Uhr

mein Sohn hat ihn sich sehnlichst gewünscht seit er 6 Jahre alt war. Alle Freunde hatten schon im Kiga einen....
Er bekam ihn zum 8ten Geburtstag. Wir hatten die Vereinbarung er muß lesen können (und vorher waren ihn andere Geschenke immer wichtiger, auf die er hätte verzichten müssen, wenn er den DS bekommen hätte).
Er hat seit Mai ca 10mal gespielt und immer nur für ein paar Minuten, in Situationen, die für ihn sonst sehr langweilig gewesen wären (50ter Gebfeier u.ä.)
Wer mit dem Ding spielt bin ich. Ich liebe Prof Layton und ich liebe Mario Kart...
Aber lesen können sollte ein Kind schon...

Re: noch eine.....

Antwort von Julie am 01.11.2009, 19:28 Uhr

ich mag auch die Spiele von Professor Layton - total klasse !
Gehirnjogging oder Big Brain Academy sind auch toll, aber bei Layton ist ja auch noch eine nette Story "drumrum" .....
Du hast aber recht - wenn man nicht einigermaßen gescheit lesen kann, ist das nix.

Meine darf sogar manchmal an meinen PC ...

Antwort von kieselchen am 01.11.2009, 20:03 Uhr

huuuuh.

Sind wir jetzt total degeneriert? Allerdings hat meine Erstklässlerin kein Nintendo. Vielleicht reißt es das ja wieder raus. Aber Hello Kitty-Memory und Mah Jong darf sie auf meinem Computer spielen. Manchmal will sie einmal die Woche, manchmal monatelang gar nicht.

Ich denke, es kommt auf das Kind an, in welchem Umfang elektronische Medien genutzt werden. Sobald andere Dinge zu kurz kommen bzw. Suchtpotential vorhanden, ist es eindeutig zu viel. Aber GANZ denke ich, kann man sich dem 20. Jahrhundert nicht entziehen. Und solange das Ding nicht stundenlang im Gebrauch ist - so what.

Dann ist Fernsehen und Co. wahrscheinlich auch Verdummung? Autos bewegungshinderlich und Telefone strahlungsaktiv ... Auweiah

Re: Nintendo DS ???

Antwort von JuDoMaJa am 01.11.2009, 20:46 Uhr

Meine 2 sind zwar noch etwas jünger (fast 6 und 3,5 Jahre) dennoch werde ich mich noch so lang ich es für richtig halte dagegen wehren.

Ich würde den Nintendo mit 7 nicht kaufen! Muß denn jedes Kind alles haben? Mein großer darf hin und wieder mal an den PC und da gibt es auch vernünftige Spiele. Auf den Autofahrten kann er sich mit Büchern, Zeitungen und der Landschaft beschäftigen.

LG judomaja

Re: Nintendo DS ???

Antwort von spieluhr2002 am 01.11.2009, 22:18 Uhr

Meine Tochter ( wird nächsten Monat 7 ) ist richtig süchtig nach den Ding . Naja der große Bruder hat ja eins .
Aber sie muß lernen Geduld zu haben . Bis zum 10. Burzeltag muß sie noch warten . *gerechtigkeit) Bis dahin kann sie ganz normal spielen und in ihre eigenen Welt tauchen . Pferde , hannah Montana .
An meinen Läpi darf sie natürlich auch . Und sie hat einen Lerncomputer .
Der ist ab 5 ,aber man muß da zu 80 % lesen können . *grübel*
Mit den großen werden wir vereinbaren .... In der Schulzeit so gut wie gar nicht das DS benutzen , dann lieber in der wenigen zeit zusammen was spielen. in den Ferien und Wochenende haben wir kein Problem . Das ist zwar für die Tochter schwer ,aber da muß sie durch .
Ich kenne auch ein krasses beispiel wenn mehrere Kids ein DS haben .
Haben Silvester bei einer bekannten gefeiert. Sie hat 3 Töchter ... 2 davon haben ein DS und die Kleine so ein Poket (oder wie das heißt) und bestimmt an die 10 Spiele . Die Kids ( meine auch) haben so gut wie nicht gespielt . Mußten Verbot aussprechen . *kopfschüttel*
Bei uns im Wohngebiet hocken die Kids mit den DS vor der haustür . Ja nicht soviel bewegen .
Selbst bei Schulausflügen kommt Sohnemann traurig heim . Die meisten nehmen ihre Nintendos mit . *kopffass*
Zur Klassenfahrt (3 Tage) wurde Nintendoverbot ausgesprochen.
Mein Sohn darf es weder mit rausnehmen , noch zur Schule mitnehmen.
Übrigens hat der Sohn einer Kitamama ein DS auf den Spielplatz gefunden.
naja , es muß jeder selber wissen .
Vorallem ist das auch nicht gerade billig .
LG Conny - die keine Nintendo -Gegnerin ist .

Re: Meine darf sogar manchmal an meinen PC ...

Antwort von Ebba am 01.11.2009, 22:45 Uhr

Meine auch :-). Warum auch nicht.
Der Vorteil eines PC gegenüber einem Nintendo ist, dass man ihn _nicht_ mit sich herumschleppen kann. Die Zeit, die von einem jüngeren Schulkind am PC verbracht wird lässt sich leichter begrenzen als die Zeit, die es mit einem Nintendo spielt. Außerdem gibt es für das Betriebssystem unseres Computers relativ wenige Spiele und dass, was sich online kostenlos spielen lässt ist auch nicht soooo spannend.

Wenn die Kinder dann älter werden haben auch PC-Spiele ein nicht zu unterschätzendes Suchtpotential, erstaunlicher Weise v.a. für Jungen (so meine Erfahrung). Das liegt aber vermutlich auch daran, dass Spiele wie WoW oder Doom doch eher Jungen als Mädchen ansprechen und es für Mädchen nicht so zeitintensive Computerspiele gibt.

Was ich auch nicht verstehe, warum _muss_ ein Kind so einen Nintendo haben? Es ist ja schon beinahe so, als gehöre das zum guten Ton :-).
Für mich bergen diese Konsolen in der Tat ein zu hohes Suchtpotential oder auch ein Potential weiteren Konfliktstoff zwischen Eltern und Kind zu schaffen, als dass ich das Risiko nur um dem Kind einen Wunsch zu erfüllen eingehen wollte. Dafür ist der Besitz eines Nintendos einfach zu wenig "lebensnotwendig". Ebenso wie ein eigener Fernseher im Kinderzimmer übrigens.

Liebe Grüße
Ebba

Es gibt immer ein dafür und ein dagegen

Antwort von Leseratte am 02.11.2009, 7:27 Uhr

Aber ich habe noch kein Thema erlebt, wo sich die Mütter mehr aufregen ;-) Ob ein DS oder kein DS - DAS muss jeder selbst entscheiden.

Trotzdem nervt es schon, wenn einer eine Frage stellt - z. B. welches Spiel kann man empfehlen und dann kommen so Predigten. Meistens kennen sich solche Personen überhaupt nicht mit dem Thema aus. Vielleicht sollte man sich mal mit so einem Teil befassen und dann eine Meinung bilden.

In Maßen ist der DS eine tolle Sache - was zu viel ist ist zu viel (dann muss man einschreiten). Aber die meisten Kinder gehen super mit dem Teil um. Haben trotzdem Freunde, sind aktiv im Sportverein etc.

Zu viel kann in allen Bereichen sein: Fernsehen, PC, ein zuviel kann aber auch sein, wenn ein Kind nur über Büchern sitzt, nur Hörspiele hört ....

Re: Nintendo DS ???

Antwort von liha am 02.11.2009, 11:54 Uhr

Danke für eure vielen Antworten!

Meine tochter und ich haben jetzt nochmal darüber gesprochen.
Der DS steht auf ihrer "Wunschliste" nicht an erster Stelle. Sie wünscht sich noch mehr das Wohnhaus von Playmobil und Walkie Talkies.
Deshalb wird der DS frühestens zum 8. Geburtstag kommen.
So lange darf sie aber ab und zu mit dem ausrangierten Gameboy unseres Nachbarn spielen.

Ich (Akademikerin) mache mir keine sorgen, dass sie davon süchtig werden könnte.
sie schaut so gut wie kein Fehrnsehn und am PC "spielt" sie vielleicht 1 mal pro woche für 30 Minuten Mathetiger oder ihr Matheprimo.
Sie ist gut in der schule, spielt viel draußen, macht Sport und hat viele Freundinnen, die sie regelmäßig trift.
Da ist dann ein bisschen Technik zwischendurch kein Beinbruch.
Das ist eben der Lauf der Zeit.
Ich hatte früher auch einen C64 und aus mir ist auch was geworden ;-)

***lach***

Antwort von Millefleurs am 03.11.2009, 10:19 Uhr

Zitat: "...Ich hatte früher auch einen C64 und aus mir ist auch was geworden..."

Vielen Dank! Auf den Kommentar habe ich schon gewartet, und wenn der jetzt nicht von Dir geschrieben worden wäre, so hätte ich dieses übernommen.

Ich selber bin auch im Alter von ca. 7 Jahren stundenlang mit meinem Bruder am Fernseher gesessen und haben mit dem ATARI gespielt.
Danach kam der C64 und wir haben uns von unserem Taschengeld Spielehefte gekauft und Zeile für Zeile die Spiele in BASIC abgetippt. H.E.R.O und Pac-Man waren meine Lieblingsspiele.
Meine kleinere Schwester hat dann Anfang der 90er Jahre einen Gameboy bekommen. Sie war damals ungefähr 8 Jahre alt.

Und was soll ich sagen: Wir alle sind glückliche, vielseitig interessierte, sozial nicht verkümmerte Erwachsene geworden.
Nur eines ist auffallend: Wir alle arbeiten als Informatiker, Systemadministrator oder Techniker.

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Englisch-Spiel für Nintendo DS ??

Hallo, mein Sohn hat zu Weihnachten ein Mathe-Spiel für den Nintendo DS bekommen (Lernerfolg Grundschule Mathematik) und nun hab ich gesehen,dass es davon auch noch Englisch gibt (siehe Anhang).......... Das mit Mathe gefällt mir echt gut und mein Sohn spielt es auch ...

von kiara1234 03.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nintendo DS

Vsmile pocket vs Nintendo ds

Hallo, meine Tochter, 6,5 Jahre alt, ist schrecklich neidisch auf den Nintendo DS der großen Schwester, knapp 13. Wir wollen ihr nun auch etwas in der Richtung schenken, allerdings fragen wir uns, muss es unbedingt ein Nintendo sein? Ist ja auch ziemlich teuer, das Teil...und ...

von Svenni 29.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nintendo DS

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.