1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von ummasmaa am 07.04.2014, 14:22 Uhr

Mobbing in der ersten Klasse

Hallo zusammen,

meine Tochter kam letzten September in die erste Klasse. Sie hatte sich vorher riesig auf die Schule gefreut, leider kam alles anders.
Es fing direkt nach ein paar Tagen an, dass ein Mädchen es immer auf sie abgesehen hatte. Sie schlug sie, schüttete zusammen mit anderen Kindern Wasser in den Schulranzen und vieles mehr. Ihre Schulsachen wurden unter anderem auch immer wieder absichtlich kaputt gemacht. Alles in die Schule gehen und Beschweren half leider nichts. Irgendwann verbot der Lehrer meinem Mann vor dem Unterricht zu kommen und verschiedene Vorfälle zu klären, da es angeblich für den Lehrer zu belastend wäre.... Naja, irgendwann kam es zu einem Gesprächstermin auf den ich lange hingepocht hatte. Alles wurde ganz anders dargestellt, wir konnten nicht aussprechen, der Lehrer hatte gleich zu Anfang ein Zeitlimit gesetzt. Eine kurze Zeit lang wurde es besser. Es gab zwar immer wieder kleinere Vorfälle, aber nichts, was ich jetzt als gravierend bezeichnen würde. Nun ist es so, häufen sich die Vorfälle wieder. Einer der letzten Vorfälle war, dass meine Tochter im Pausenhof auf den Boden geschubst und auf sie eingetreten wurde. Sie hatte blaue Flecke an Armen und Beinen. Als ich dem Lehrer eine Mitteilung schrieb, kam von ihm überhaupt keine Reaktion, obwohl die Kinder alle in der Klasse meiner Tochter sind. Stattdessen bekam ich eine schwammige, sich selbst widersprechende Nachricht der Pausenaufsicht, die erst erzählte wie sie den Jungs eine Strafe androhte, ein paar Zeilen später alles in Frage stellte, ob überhaupt etwas vorgefallen sei. Heute war es so, dass mein Kind weinend aus der Schule kam. Oben besagtes Mädchen hatte ihr einen Stift in den Finger gerammt (die Haut ist bis zum Fleisch ab) weiter ging es mit einem Jungen, der beim Basteln ihren Kleber kaputt machte. Als meine Tochter sich beschwerte, und der Junge Ärger bekam boxte er sie nach dem Unterricht. Dann als Krönung wurde absichtlich ihre Jacke geklaut. Die Kinder jagten sie in der Schule herum bzw. erzählten ihr die Jacke sei im Keller, wo sie natürlich nicht war, und machten sich über sie lustig. Mir platzte natürlich vorhin daraufhin der Kragen, als sie weinend und ohne Jacke vor der Tür stand, und rief daraufhin mal wieder die Direktorin an. Die wimmelte mich sofort ab, der Klassenlehrer würde sich mit mir in Verbindung setzen. Tat er auch. Genau 1:30 Minuten. Er hätte noch einen Termin und wäre unter Zeitdruck. Ich sollte mich doch mit der PAUSENAUFSICHT???? in Verbindung setzen, er hätte erst nach den Ferien Zeit dazu. Natürlich habe ich gesagt, dass ich nicht an einem Gespräch mit der mir völlig unbekannten Pausenaufsicht interessiert bin, sondern ER sich als Klassenleitung darum kümmern soll. Nix war zu machen, er hat erst nach den Ferien Zeit dazu...
Ehrlich gesgt, bin ich mit meinem Latein am Ende. Meine Tochter leidet so sehr darunter. Ich weiss einfach nicht, an wen ich mich noch wenden soll/kann. Meine jüngere Tochter kommt diesen September in die gleiche Grundschule. Ich habe natürlich auch Angst, dass die Lehrer sie auch sofort dick haben. Kennt sich hier vielleicht einer mit derartigen Situationen aus? Bin mit meinen Nerven wirklich am Ende....

 
10 Antworten:

Ich würde mich an das Schulamt wenden

Antwort von Marianna81 am 07.04.2014, 15:12 Uhr

da Schuldirektorin sowie der Lehrer dicht machen. Ist nur deine Tochter betroffen oder andere Kinder auch? Sind es immer die gleichen Kinder die deine Tochter ärgern?
Evtl. macht es Sinn mit jemandem aus dem Elternrat zu sprechen. Habt ihr mit den Eltern deren Kinder deine Tochter verletzt haben?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich würde mich an das Schulamt wenden

Antwort von Annika06 am 07.04.2014, 15:35 Uhr

von Seiten des Klassenlehrers scheint er die ganze Verantwortung auf die Pausenaufsicht schieben zu wollen...aber es gibt ja offensichtlich auch Vorfälle im Unterricht oder?
Ich kann zwar verstehen dass ein Lehrer nicht die Zeit & Nerven hat tagtäglich zwischen Tür und Angel Probleme zu klären, aber wenn ein Gesprächstermin vereinbart ist soll er sich gefälligst dafür auch die nötige Zeit nehmen.
Ich würde mich auch an die Elternsprecher/in wenden. Vielleicht weis diese/r dann sogar von weiteren Vorfällen an Klassenkameraden/innen.
Und lass nicht zu , dass die Situationen heruntergespielt werden vom Lehrer, der Pausenaufsicht etc. Dass Kinder sich mal streiten und ärgern ist zwar sicher alltäglich und dass sie selbst lernen müssen Konfliktsituationen zu lösen ist auch verständlich aber nur in einem gewissen Rahmen. Und der ist hier sicherlich überschritten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mobbing in der ersten Klasse

Antwort von kemajasi am 07.04.2014, 20:44 Uhr

gibt es in eurer stadt eine mobbing-beauftragte?
hier gibt es das...glaube sogar von der diakonie
hier halfen sie vor 5 jahren meinem neffen....er war zwar in der 11. klasse schon....aber wie alt die kids sind, ist egal.
würde ich bei der stadt mal nachfragen.
würde aber auch mit harten bandagen kämpfen...denn das geht garnicht was mit deiner tochter passiert

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mobbing in der ersten Klasse

Antwort von Grit20 am 07.04.2014, 21:11 Uhr

Hallo !

Das geht mal gar nicht. Die arme Kleine.
Hast du schon mal mit der Mutter von diesem Mädchen gesprochen?
Bekannte von uns hatten fast die gleiche Situation mit ihrem Sohn in der ersten Klasse.
Auch da hat es nicht geholfen mit Lehrer und Direktor zu sprechen.
Dem Vater hat es dann gereicht und er hat sich das Kind selbst gegriffen .
Seid dem ist endlich Ruhe.
Mfg. Grit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mobbing in der ersten Klasse

Antwort von ummasmaa am 07.04.2014, 21:31 Uhr

Ja, das habe ich auch schon. Wobei ich dazu sagen muss, ich habe lediglich zu dem Kind gesagt, sie solle aufhören immer zu schlagen. Daraufhin ging die Mutter ein paar Tage später wie eine Furie auf mich los und schrie wie verrückt auf der Strasse herum, wie ich es mir nur einfallen lassen könnte, ihre Tochter anzusprechen. Daraufhin rief sie wohl in der Schule an, und was war das Ende vom Lied? Ich bekam einen Anruf von der Schule, dass ich es zukünftig zu unterlassen hätte fremde Kinder auf dem Schulweg anzusprechen.
Da weiss man schon gar nicht mehr, ob man lachen oder weinen will, so absurd ist das alles.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mobbing in der ersten Klasse

Antwort von Grit20 am 07.04.2014, 21:56 Uhr

Hallo !

Das wäre mir egal.
Und wenn die Schule bei mir anrufen würde dann würde ich ihnen deutlich sagen wenn sie nichts unternehmen dann muß ich es halt.
Und die Mutter würde mich auch nicht anschreien weil wenn es um mein Kind geht kann auch ich sehr laut werden.

Mfg. Grit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mobbing in der ersten Klasse

Antwort von octronesse am 07.04.2014, 22:11 Uhr

Gibt es an der Schule bei euch eine Beratungslehrerin /Vertrauenslehrerin? Wenn die Gespräche mit dem Lehrer nicht fruchten und auch die Eltern des Mädchens nicht mit sich reden lassen, würde ich es mit einer Unparteiischen Person versuchen, die eventuell vermitteln kann. Findet denn in der Klasse kein Klassenrat statt, wo Schulregeln und soziales Verhalten besprochen werden? Welche Konsequenzen gibt es denn für die prügelnden Kinder? Es kann doch nicht sein, dass der Lehrer und auch die Schulleitung wegschaut und nichts unternimmt? Aber ganz ehrlich, wenn das alles wirklich so stimmt, dann musst du unbedingt handeln und zwar energisch. Lass dich nicht abspeisen, geh zum Jugendamt, hol dir dort Rat und Hilfe. Schalte die Schulbehörde ein, das mögen Schulleiter so gar nicht, druck von Oben läßt die Mühlen schneller mahlen. Es muss sich schnellstens was ändern. In letzter Instanz ein Klassen-, oder gar ein Schulwechsel. Wünsche euch alles gute und viel Kraft für dein Kind...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mobbing in der ersten Klasse

Antwort von IngeA am 08.04.2014, 7:41 Uhr

Schau dass du dein Kind auf eine andere Schule bekommst. An dieser Schule wird sich nichts ändern, sie zeigen ja keinerlei Initiative.
Natürlich kannst du dich ans Schulamt wenden etc., aber dein Kind muss während der "Klärung" ja noch da hin gehen und das alles aushalten. Und das kann dauern...

LG Inge

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mobbing in der ersten Klasse

Antwort von clarence am 11.04.2014, 9:19 Uhr

Wenn ein Gespräch mit Lehrerin und Direktorin nichts bringt, dann die nächste Instanz wählen - Bezirksschulrat, Landesschulrat oder wie auch immer die heißt.
Oft hilft es schon, wenn man zur Direktorin geht und nur andeutet zur nächst höheren Instanz zu gehen, sollte sie nichts zustande bringen.
Alles Gute für dich und deine Tochter, dass ihr bald eine Lösung dieses Problems habt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mobbing in der ersten Klasse

Antwort von Schmunzeli am 15.04.2014, 14:22 Uhr

Hallo,
warst du mal mit deinem Kind beim Arzt und bei der Polizei als sie die blauen Flecken hatte und die Wunde ?
Das ist ja Körperverletzung und Aufsichtspflicht Verletzung vom feinsten.

Ich würde da mal eine Anzeige bei der Polizei machen. Da werden die Lehrer immer ganz schnell.
zudem würde ich alles Protokollieren wann du mit wem darüber geredet hast.

Ähnliche Dinge passieren meinem Sohn auch, aber zum Glück habe ich da eine Lehrerin die da genauso tickt wie ich und der Sache sofort nachgeht.

Wir haben schon Verletzungen im Gesicht, zerrissene Jacken,...
Mach da Druck und schau ob noch eine andere Grundschule in der Nähe ist, in die du deine Kleine/Große bringen kannst. damit da ruhe einkehren kann.

Alles Liebe.

Hat es bei euch eine Schulsozialarbeiterin? sonst kann man die auch mal ansprechen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Mobbing in der ersten Klasse

Hallo zusammen, meine Tochter kam letzten September in die erste Klasse. Sie hatte sich vorher riesig auf die Schule gefreut, leider kam alles anders. Es fing direkt nach ein paar Tagen an, dass ein Mädchen es immer auf sie abgesehen hatte. Sie schlug sie, schüttete ...

von ummasmaa 07.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mobbing

Auch Mobbing - 2. Klasse - aber durch Lehrer

Der Freund meines Sohnes hat es in letzter Zeit nicht leicht gehabt: Eltern kaufen ein (sehr marodes) Haus in einem Nachbardorf. Es ist halb fertig, sie ziehen alle dahin. Dann hat Papa plötzlich ne Freundin und ist weg. Haus immernoch nur halbfertig. Der Junge kommt in die ...

von Hofi2 13.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mobbing

Mobbing in der 1. Klasse

Mein Sohn wurde, wie meine Tochter auch schon, 1 Jahr früher eingeschult. Er ist zwar der jüngste in der Klasse aber dank seiner Grösse, körperlich einer der grössten Kinder. Er ist vom Charakter her unheimlich lieb aber manchmal etwas tollpatschig im Umgang mit anderen. Er ist ...

von BarbaraBlocksberg 11.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mobbing

Es wird bei uns immer Schlimmer Thema Mobbing

Ich hatte ja hier schon öfter berichtet, dass unsere Tochter immer von einem bestimmten Jungen bedroht, geschubst, getreten und geschlagen wird. Der Schule ist das Problem bekannt und sie tut auch was (Verhaltenstafeln damit der Junge merkt wie oft er sich daneben benimmt, ...

von Annika03 17.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mobbing

Mobbing in der 1.Klasse

Hallo, also mein Kind ist in der 1Klasse und kommt im Sommer in die 2 sie hat auch erst ein Jahr Vorklasse gemacht wo alles in Ordnung war, sie hatte Anschluß Schulfreundinnen/freunde ect. aber seit die Vorklasse auseinander gesplittet wurde und die 1Klasse aus anderen ...

von coonie83 25.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mobbing

Ist das schon mobbing????

Hallo, wir haben ein etwas größeres Problem. Elli geht ja nun seit 4 Wochen in die Schule, es macht ihr Spaß und sie geht gerne hin. Was ihr aber große Schwierigkeiten bereitet, ist ein Mädel, dass sie immer wieder ausschließt. Das war leider auch im Kindergarten schon so. ...

von TheGudi 17.09.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mobbing

Mobbing in der 1. Klasse ?

Hallo ihr, ich bin wirklich etwas verzweifelt und wende mich deswegen an euch, einfach um zu erfahren wie ihr handeln würdet und wie ihr das seht. Mein Sohn ist am 14. März 8 geworden und in der 1. Klasse. Davor war er ein Jahr in der Vorschule, die ihm wirklich sehr ...

von Maya81 26.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mobbing

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.